Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
AxelMD
Beiträge: 761
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von AxelMD » 02.04.2021 18:29:55

Christoph Franzen hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.03.2021 21:58:26
Womöglich eher genau umgekehrt: am wenigsten Rückwirkungen auf Dein Rest-System durch die Electrum-Software gibt es, je weniger von deren „Spezialpaketen“ von anderer Software mitgenutzt werden und was heute noch „nicht speziell“, also aus Buster ist, kann es morgen werden, wenn Du ein Dash-Update einspielen mußt, um mit dem Krypto-Netzwerk kompatibel zu bleiben („Hardfork“), so daß Du plötzlich von irgendeiner Bibliothek eine höhere Version brauchst.

Das alles ist nur meine Meinung, ich habe weder Dash, noch Electrum, aber viel mit Fremdquellen und dergleichen gebastelt und ein paar andere Kryptowährungen hier am Laufen.
Was ist bessere Basis LXQt oder LXDE, ich habe es noch nicht verstanden?


Hardfork
https://blockchainwelt.de/hard-fork-und ... n-bitcoin/
Eine Hard Fork ist im Gegensatz zur Soft Fork eine Möglichkeit für Änderungen in der Blockchain, die nicht kompatibel mit den alten Blöcken ist. Alte Clients verstehen diese Änderung im Protokoll nicht und verwerfen im Zweifel die einzelnen Transaktionen oder ganze Blöcke.
Zuletzt geändert von AxelMD am 03.04.2021 19:37:59, insgesamt 3-mal geändert.

Christoph Franzen
Beiträge: 143
Registriert: 22.08.2005 19:58:49
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Wohnort: Aachen

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von Christoph Franzen » 03.04.2021 13:20:25

Hallo,

vorweg: die allgemeingültige Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es hier wie so oft nicht. Das ist, wie wenn Du in einer fremden Stadt nach dem Weg fragst: die Antwort hängt davon ab, wo Du relativ zu Deinem Ziel gerade stehst. „Debian Buster“ ist da zu ungenau, das ist wie „in Aachen“ in voranstehendem Beispiel.
AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.03.2021 13:50:49
[…]wie man […] die „debianischen“ Paketnamen zu fehlenden Python-Funtionen herausfindet?
1. Genau da liegt mein Problem, mit Python hatte ich zuvor nie direkt zu tun.
Wie finde ich das raus?
Auf dem Bildschirm ablesen, was in der Ausgabe „angemeckert“ wird, dazu das Programm immer in einem Terminal-Fenster starten, damit man auch Fehlermeldungen in der Textausgabe sieht und nicht nur solche, die extra in einem Fenster ausgegeben werden.
Dateinamen in einer solchen Fehlermeldung sind immer eine gute Ausgangsbasis. Damit kann man mit den geeigneten Zusatz-Suchbegriffen eine Suchmaschine füttern oder auch das Programm „apt-file“, das einem sagt, in welchen Paketen (nur aus bekannten Quellen Deiner aktuellen „/etc/apt/sources.list<.d>“) diese Datei enthalten ist. Nach der Installation muß zusätzlich zu „apt-get update“ immer auch „apt-file update“ zuvor aufgerufen werden, um eine aktuell gültige Antwort zu erhalten. Ich weiß es nicht mehr ganz genau, aber ich hatte irgendwann mal den Fall, daß das dann zunächst immer noch nicht ging, weil irgendeine obskure Datei fehlte. Lösung: auch „dselect“ (die „antike“ Paketverwaltung von Debian, gibt es noch und geht auch noch) installieren und einmaligdselect update“ aufrufen.
AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.03.2021 13:50:49
2. Wie hätte ich mein Problem ohne "pip" lösen können?
Weiß ich nicht, vielleicht gar nicht. Es ging mir nur darum, daß Du zur Optimierung Lösungen in einer bestimmten Reihenfolge suchen solltest, nämlich mit „zunehmender Nebenwirkungswahrscheinlichkeit“:
  1. Pakete Deiner Distribution
  2. Fremdpakete im Debian-Format
  3. unpaketiertes Zeug/andere Paketierungs-Systeme (wie „pip“)
AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.03.2021 13:50:49
3. Ist Ubuntu mit PPA evtl. doch das bessere System für Crypto Währungen?
Das läßt sich nicht allgemeingültig sagen. Mehr dazu in der anderen Antwort (kommt noch, Geduld) auf Deine nächste Frage.

Zusammenfassend kann ich nur schreiben, daß es kaum möglich ist, Dir konkrete Ratschläge zu geben, in welchem Schritt genau Du bei Dir etwas hättest besser machen können, ohne GENAU DEINEN Fall nachzuvollziehen. Niemand hat aber Dein „vorheriges Buster“ (Du ja jetzt auch nicht mehr, es ist schon verändert), also geht das nicht.
Christoph

Christoph Franzen
Beiträge: 143
Registriert: 22.08.2005 19:58:49
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Wohnort: Aachen

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von Christoph Franzen » 06.04.2021 15:34:57

Hallo,
AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.04.2021 18:29:55
Hardfork
das hatte ich erwähnt, weil es ein typischer Anlaß ist, der eine Programm-Aktualisierung erzwingt. Wenn das Krypto-Programm dann wiederum neuere Versionen von Programm-Bibliotheken verlangt, müssen auch diese auf den neuen Stand gebracht werden. Es kommt nun regelmäßig vor, daß die in den aktuellen Distributions-Paketen eben nicht drin sind. Daher muß man dann „instabile“ Pakete installieren oder irgendwelche Fremdquellen oder etwas „an der Paketverwaltung vorbei“ (beispielsweise mit „pip“).
AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.04.2021 18:29:55
Was ist bessere Basis LXQt oder LXDE, ich habe es noch nicht verstanden?
Das läßt sich nicht allgemeingültig sagen. Meine Überlegung war: je mehr Überschneidungen es zwischen den Bibliotheken gibt, die das Kryptoprogramm nutzt und denen, die das restliche System (andere Programme oder das „Grundgerüst“ des Betriebs- und Fenster-Systems), desto größer wird auch das „Konfliktpotential“.

Beispiel:
Du hast ein Grundsystem, das nennen wir mal vereinfachend abgekürzt „G“ – das sind alle Pakete, die als Grundlage von vielen Programmen genutzt werden, der Kernel, das Fenster-System (X/Wayland,…) und so weiter. Dann hast Du das Kryptowährungsprogramm „K“ mit der Bibliothek „Q“ (wie „QT“) und ein anderes „Arbeitsprogramm“ „A“ mit der Bibliothek „B“. Solange
Q“ und „B“ verschieden voneinander sind, kannst Du beide Programme unabhängig voneinander aktualisieren, solange sich die neueren Versionen noch mit dem gemeinsam genutzten Unterbau „G“ vertragen. Sind „Q“ und „B“ nicht unabhänging voneinander, dann kannst Du auch die beiden Programme „K“ und „A“ nicht mehr unabhängig voneinander aktualisieren, sondern mußt darauf achten, daß alles weiterhin zusammenpaßt. Da Dein Kryptoprogramm auf QT aufbaut, verstärkt es die „möglichen Nebenwirkungen“, wenn Du auch viele andere QT-Programme verwendest, was bei LXQT oder KDE eher der Fall sein dürfte, als beispielsweise bei Gnome. Ene Garantie gibt es aber nicht, man kann nicht im voraus wissen, welcher „Unterbau“ in Zukunft die geringsten Probleme machen wird. Ziemlich sicher ist nur, daß Dein Dash früher oder später nach einem Zwangs-Update schreit und daß ein stabiles Debian da vermutlich nicht mithält.
Christoph

AxelMD
Beiträge: 761
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von AxelMD » 07.04.2021 10:16:36

und daß ein stabiles Debian da vermutlich nicht mithält.
Hallo Christoph Franzen, dann ist Debian oder Raspeberry OS vermutlich doch nicht das ideale OS für Cryto Systeme.

So wie ich es jetzt sehe, sind weniger Probleme mit Windows 10 zu erwarten, so traurig das auch ist.

:-(

Welche Linux ist für ein Cryto System vermutlich besser geeignet, Archlinux, Ubuntu, Fedora, oder?

Danke für dein Statement.

Hier werfe ich einen Blick drauf:

https://appimage.org/
https://appimage.github.io/apps/

https://flatpak.org/
https://flathub.org/home
Changes in version 4.0.9.4

2021-04-06 release:

qt: fix do_export_history (#213)
couple of qt style fixes (#216)
Fix offline command backup old version on wallet upgrade (#217)
add support to save uncompleted multisig wallets (#219)
installwizard: show hw xpub after adding cosigner (#220)
Add plugin scan_over_gap (#221)
qt: add show_utxo_time config/qt option (#222)
Split dash_ps module (#223)
dash_ps: allow set absolute denoms count to mix (#224)
fixes for privatesend with hw wallet (#225)


https://snapcraft.io/
Details for snap-dash

License
MIT
Last updated
12 June 2017

Share this snap
Genauso wenig gepflegt.

Kann man damit die Debianprobleme evtl. umschiffen?


MfG
AxelMD

AxelMD
Beiträge: 761
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von AxelMD » 07.04.2021 10:33:42

AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.04.2021 10:16:36
und daß ein stabiles Debian da vermutlich nicht mithält.
Hallo Christoph Franzen, dann ist Debian oder Raspeberry OS vermutlich doch nicht das ideale OS für Cryto Systeme.

So wie ich es jetzt sehe, sind weniger Probleme mit Windows 10 zu erwarten, so traurig das auch ist.

:-(

Welche Linux ist für ein Cryto System vermutlich besser geeignet, Archlinux, Ubuntu, Fedora, oder?

Danke für dein Statement.

Hier werfe ich einen Blick drauf:

https://appimage.org/
https://appimage.github.io/apps/

https://flatpak.org/
https://flathub.org/home
Additional information
Updated
April 6, 2021
Version
4.0.9.4
Category
Communication & News
License
MIT
Developer
Thomas Voegtlin, et al.


https://snapcraft.io/
Details for snap-dash

License
MIT
Last updated
12 June 2017

Share this snap
Wenig gepflegt, alt.



Wie umschiffe ich Debianprobleme, wirklich ein Windows 10?


MfG
AxelMD

Christoph Franzen
Beiträge: 143
Registriert: 22.08.2005 19:58:49
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Wohnort: Aachen

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von Christoph Franzen » 07.04.2021 17:13:43

Das meiste Kryptozeugs wird unter Linux entwickelt und getestet, also hast Du unter Windows tendentiell eher MEHR Probleme.

Willst Du Windows anstatt Linux nehmen für Dash und sonstiges oder zusätzlich für Dash?

Wenn 2 Rechner in Frage kommen, dann nimm einen für wichtige Sachen (Arbeit/Schule/Studium/Bankgeschäfte) und einen anderen für unwichtigere (Spiele) & instabile (Dash) Sachen.

Wenn Dein Rechner leistungsfähig genug ist: schon mal an eine virtuelle Maschine gedacht? Die kann dann instabile und Fremdpakete enthalten, während das Hauptsystem „sauber“ und stabil bleibt.

Die Distribution ist wahrscheinlich relativ egal.
Christoph

mcb
Beiträge: 904
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von mcb » 07.04.2021 17:32:59

Das Cryptozeug läuft unter Debian genauso gut wie unter anderen Linuxen.

Electrum läuft unter Windows und Android genauso schlecht wie unter Linux (Debian) ...

AxelMD
Beiträge: 761
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von AxelMD » 07.04.2021 19:02:49

Hallo mcb, was empfiehlst Du als Alternative?

MfG
AxelMD

mcb
Beiträge: 904
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von mcb » 07.04.2021 19:49:15

Was immer geht -> die offizielle Software, also Bitcoin Core, Litecoin Core... Dash hast du ja schon selbst laufen.

AxelMD
Beiträge: 761
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von AxelMD » 08.04.2021 07:34:44

OT, auf Nachfrage, kein Dash:
Bitcoin Core, Litecoin Core
Wie heißt die jeweilige Software ganz genau?
Bitcoin Core 0.21.0
https://bitcoin.org/de/download
Litecoin 0.18.1
https://litecoin.org/de/#download

mcb
Beiträge: 904
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von mcb » 08.04.2021 11:43:32

^^ beides richtig

Das Wort Core findest du ja 3 mal auf der Litecoin Seite :roll:

AxelMD
Beiträge: 761
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: Dash Electrum from the official Dash website - Debian 10 i386 - x11_hash==1.4

Beitrag von AxelMD » 09.04.2021 12:05:53

Hallo Forum,

es gibt ein neues Release:

Bild

Dash-Electrum-4.0.9.4.tar.gz
Dash-Electrum-4.0.9.4.tar.gz.asc

Wie aktualisiere ich jetzt mein Dash Electrum am einfachsten?

https://docs.dash.org/en/stable/wallets ... h-electrum

Warning: always save your wallet seed on paper before doing an upgrade.

To upgrade Dash Electrum, just install the most recent version. The way to do this will depend on your OS. Note that your wallet files are stored separately from the software, so you can safely remove the old version of the software if your OS does not do it for you.
Wie ist das genaue Vorgehen?
Wie kann ich die alte Version deinstallieren?

MfG
AxelMD


Versuch, funktioniert nicht, was ist falsch?

https://pastebin.com/34RFavhe


Die Lösung:

Code: Alles auswählen

Dash-Electrum-4.0.9.4$ sudo python3 -m pip install -t packages x11-hash --upgrade

Betriebssicher kann ich Dash-Electrum noch nicht bedienen, Upgraden.

Antworten