[Missverständnis gelöst] Automounting im Midnight Commander

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
dasebastian
Beiträge: 237
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

[Missverständnis gelöst] Automounting im Midnight Commander

Beitrag von dasebastian » 04.04.2021 11:00:25

Habe hier ein kleines Problem, Debianmc mountet meine USB-Sticks/Externen Festplatten leider nicht wie öfters beschrieben automatisch in /USER/media.

Ich habe mir bis jetzt händisch mit "gio mount -d /dev/sdXX" beholfen, aber ein bisschen nerven tut das schon.

Ist das normal unter Debian oder läuft bei mir was quer?
Zuletzt geändert von dasebastian am 04.04.2021 12:50:11, insgesamt 1-mal geändert.
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

MSfree
Beiträge: 7153
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Automounting im Midnight Commander

Beitrag von MSfree » 04.04.2021 12:02:55

dasebastian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.04.2021 11:00:25
Habe hier ein kleines Problem, Debianmc mountet meine USB-Sticks/Externen Festplatten leider nicht wie öfters beschrieben automatisch in /USER/media.
Wo steht das beschrieben?

MC mountet nämlich gar nichts automatisch. Wenn überhaupt, mountet dein Desktop USB-Sticks und ähnliches automatisch. Mit dem MC kann man dann natürlich in das Verzeichnis navigieren, das der Desktop gemountet hat.

dasebastian
Beiträge: 237
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Automounting im Midnight Commander

Beitrag von dasebastian » 04.04.2021 12:49:39

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.04.2021 12:02:55
Wo steht das beschrieben? (...) MC mountet nämlich gar nichts automatisch.
Da hast du Recht!! :facepalm: :facepalm: :facepalm: Ich hab mir das eingebildet und finde es jetzt auch nicht mehr! :oops: Muss ich mit den wiki-Einträgen von Arch und UU zu Debianranger verwechselt haben. Sorry, sorry, sorry!
Wenn überhaupt, mountet dein Desktop USB-Sticks und ähnliches automatisch. Mit dem MC kann man dann natürlich in das Verzeichnis navigieren, das der Desktop gemountet hat.
Caja würde bei mir automatisch mounten, aber ich versuche mich eben gerade in Terminal-Applikationen... Ist schon klar, wenn mal gemountet, dann finde ich das jeweilige Dateisystem auch im mc.

OK, mein Problem ("Fehler im mc") ist also hinfällig, danke!
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1603
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

Re: [Missverständnis gelöst] Automounting im Midnight Commander

Beitrag von detix » 05.04.2021 16:39:06

Falls es noch nicht zu spät ist und ich dir antworten darf:
der Midnight Commander bietet die Möglichkeit in jedem Verzeichnis ein selbst erstelltes Menü „.mc.menu” über F2 aufzurufen, war vielleicht das was du mal gemacht hast, aber aus der Erinnerung verschwunden ist...
Gruß an alle Debianer, und immer daran denken:
Macht ohne Haftung funktioniert nicht!

dasebastian
Beiträge: 237
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: [Missverständnis gelöst] Automounting im Midnight Commander

Beitrag von dasebastian » 05.04.2021 17:27:37

Hallo detix, bin gestern noch über die ~/.config/mc/menu gestolpert und habe da ein bisschen herumprobiert.

Was funktioniert sind die Einträge:

Code: Alles auswählen

6       Mount /dev/sdb1
        gio mount -d /dev/sdb1

7       Mount /dev/sdb2
        gio mount -d /dev/sdb2

8       Mount /dev/sdc1
        gio mount -d /dev/sdc1

9       Mount /dev/sdc2
        gio mount -d /dev/sdc2
Was leider - warum auch immer - noch nicht funktioniert, war folgender Versuch:

Code: Alles auswählen

9     Mounte gewählte Datei
       gio mount -d %f		# auch %p funktioniert nicht
EDIT: folgende Meldung wird dann ausgegeben, wenn ich versuche, die markierte Partition mit obigem Befehl (über das Menü) zu mounten:

Code: Alles auswählen

sebastian@SebastiansT420:/dev$  /bin/sh /tmp/mc-sebastian/mcusrE6OH10
gio: sdb1: Kein Datenträger für Gerätedatei
Hmmm. Versteh ich gar nicht.
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

Antworten