Verständnisproblem Dualstack/DSLite

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
TomL
Beiträge: 4776
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Verständnisproblem Dualstack/DSLite

Beitrag von TomL » 14.02.2020 11:12:14

Moin @ all

Durch einen ungeplanten Effekt beim Setup einer VM ist mir was aufgefallen, wofür ich keine Erklärung habe... nix weltbewegendes, aber ich habe mich halt gewundert und konnte mir das nicht erklären. Ich habe hier zuhause einen Dualstack-Account, also permanent eine öffentliche IPv4 und auf jedem Client eine öffentliche IPv6. Mein Verständnisproblem hängt an einem anscheinend vorhandenen Unterschied: Was ist der Unterschied zwischen einem DSLite-Account und einem Dualstack-Client, der keine IPv4 Adresse hat, sondern nur eine IPv6?

Das war die Situation:
Beim Einrichten eine Arch-Linux-VM hatte ich zwischenzeitlich -zunächst unbemerkt- nur eine IPv6... das lag daran, dass das Netz noch nicht richtig konfiguriert war und SLAAC sich daran nicht gestört hat.... NIC = UP und SLAAC tut seinen Job. Mir ist dabei aufgefallen, dass das Debian-Forum, Ubuntuusers, das Raspberry-Forum, Heise, Google völlig normal auch ohne IPv4 funktionieren. Wenn ich die Seite http://ipv6-test.com/ öffne, wurde korrekterweise nur die IPv6 angezeigt, die IPv4 war "unsupported". Aber... und das war dann das verwunderliche... etliche andere Web-Sites gehen nicht, z.B. Amazon, einige meiner 'Nachrichten'-Seiten, usw. Das hat mich dann total gewundert, weil ja reine DSLite-Clients ebenfalls keine öffentliche IPv4 haben, aber die können diese Seiten dennoch erreichen. Kann dieser Effekt mit meinen gewählten DNS-Servern zusammenhängen, weil ich nicht die des DSL-Providers nutze? Ich verwende die DNS-Server Digitalcourage.de und anycast.censurfridns.dk. Oder gibts eine andere Erklärung?

Inwievern unterscheidet sich mein Dualstack-IPv6-Client (ohne IPv4) von einem DSlite-IPv6-Client (auch ohne IPv4)?
Zuletzt geändert von TomL am 14.02.2020 11:16:25, insgesamt 1-mal geändert.
vg, Thomas

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1209
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Verständnisproblem Dualstack/DSLite

Beitrag von bluestar » 14.02.2020 11:15:34

TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.02.2020 11:12:14
Inwievern unterscheidet sich mein Dualstack-IPv6-Client (ohne IPv4) von einem DSlite-IPv6-Client (auch ohne IPv4)?
In deiner eingrenzenden Definition ohne IPv4 gar nicht... Dein Client ist halt IPv6-only

TomL
Beiträge: 4776
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Verständnisproblem Dualstack/DSLite

Beitrag von TomL » 14.02.2020 11:17:34

bluestar hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.02.2020 11:15:34
In deiner eingrenzenden Definition ohne IPv4 gar nicht... Dein Client ist halt IPv6-only
Genau das hatte ich eigentlich erwartet... aber dem ist nicht so (bzw. dem war nicht so).... etliche Seiten waren nicht erreichbar. :roll:
vg, Thomas

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1209
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Verständnisproblem Dualstack/DSLite

Beitrag von bluestar » 14.02.2020 11:18:56

TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.02.2020 11:12:14
Das hat mich dann total gewundert, weil ja reine DSLite-Clients ebenfalls keine öffentliche IPv4 haben, aber die können diese Seite dennoch erreichen.
Letztlich brauchst du für IPv4 Zugriffe nur eine IPv4 Adresse, es kann natürlich auch eine private Adresse sein... So lange dein Provider sich darum kümmert, die Adresse per NAT zu übersetzen, wenn du ins IPv4-Internet willst.
Details dazu findest du u.a. hier https://en.wikipedia.org/wiki/IPv4_shared_address_space oder auch hier https://de.wikipedia.org/wiki/Carrier-grade_NAT
Zuletzt geändert von bluestar am 14.02.2020 11:20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1209
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Verständnisproblem Dualstack/DSLite

Beitrag von bluestar » 14.02.2020 11:19:31

TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.02.2020 11:17:34
Genau das hatte ich eigentlich erwartet... aber dem ist nicht so (bzw. dem war nicht so).... etliche Seiten waren nicht erreichbar. :roll:
Richtig bei einem IPv6-only Clienten sind alle IPv4-only Webseiten nicht erreichbar ;)

Antworten