Rsync backup auf USB-Stick

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
Goddes000
Beiträge: 8
Registriert: 26.01.2012 10:21:55

Rsync backup auf USB-Stick

Beitrag von Goddes000 » 29.03.2012 19:09:55

Hallo liebe Debian Gemeinde. In Zeiten großer not wendet sich ein Neuling an euch.
Ich habe volgendes Problem: Ich möchte mein komplettes System mittels Rsync auf einen USB-Stick spiegeln und diesen dann bootfähig machen, doch leider komme ich nicht weiter.
Ich habe natürlich schon google gefragt aber die richtige Antwort war bis jetzt nicht dabei. Nun frage ich euch, ob ihr mir helfen könnt.
Ich habe auch schon einiges selber probiert aber verstehe nicht warum es nicht funktioniert. Z.b:
rsync -av /dev/sda3 /dev/sdb1/backup

mein USB-Stick ist unter sdb1 eingebunden.

Danke schonmal für eure Hilfe und ich hoffe ihr schlagt nicht alle hoffnungslos die Hände über den Kopf :)

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 10320
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Rsync backup auf USB-Stick

Beitrag von niemand » 29.03.2012 19:13:27

Was funktioniert nicht? Die Sicherung nach …/sdb1/backup/? Oder das Starten des Systems unter …/sdb1/backup? Wenn ersteres: welcher Fehler tritt auf? Wenn zweites: mal direkt nach …/sdb1/ kopieren, und Bootloader installieren?

Edit: ich sehe gerade, dass du mit rsync versuchst, ein Devicefile auszulesen? Kam bei dir da nicht eine Meldung in der Art „skipping non-regular file“?

cu,
niemand
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Goddes000
Beiträge: 8
Registriert: 26.01.2012 10:21:55

Re: Rsync backup auf USB-Stick

Beitrag von Goddes000 » 29.03.2012 19:40:26

Erstmal danke für die schnelle Antwort. Hier mal die Fehlermeldung:
sending incermental file list
rsync: ERROR: cannot stat destination "/dev/sdb1/": Not a directory (20)
rsync error: errors selecting input/output files, dirs (code 3) at main.c(573) [Receiver=3.0.7]
rsync: connection unexpectedly closed (9 bytes received so far) [sender]
rsync error : error in rsync protocol data sytem (code 12) at io.c(601) [sender=3.0.7]

ich möchte versuchen ein komplettes backup von meiner polatte zu machen.
als bootloader hab ich grub installiert.
danke nochmal!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 10320
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Rsync backup auf USB-Stick

Beitrag von niemand » 29.03.2012 19:51:53

Auf die Art ist es kein Job für rsync, sondern eher einer für dd. Ich persönlich bin altmodisch, und benutze cp: Quellpartition ro einhängen, Zielpartition rw einhängen (an dieser Stelle davon ausgehend, dass der Stick partitioniert und formatiert ist), Daten kopieren (-pra) und Bootloader auf den Stick schreiben (bei manchen Sticks/Partitionsschemata scheint grub nicht zu gehen, dort müsste man auf etwa syslinux zurückgreifen).

Andere Möglichkeit (die ich so allerdings mangels ausreichend großen Sticks oder ausreichend kleinen Festplatten nicht getestet habe): dd if=/dev/[Quelllaufwerk] of=/dev/[Stick] – mit Vorsicht zu genießen, falsche Angaben überschreiben ggf. gnadenlos vorhandene Daten. Auch könnte man das auf einzelne Partitionen anwenden. Ob es danach startbar ist, muss man sehen. Wenn nicht, ggf. Bootloader konfigurieren und schreiben.

viel Erfolg,
niemand
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

uname
Beiträge: 8988
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Rsync backup auf USB-Stick

Beitrag von uname » 29.03.2012 22:09:14

Immer erst Datenbackup machen. dd ist gemein.

Antworten