Linux Rechner über Internet warten

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 03.03.2012 19:21:10

Hallo,

ich möchte Euch mal beschreiben, was ich gerne tun möchte und Ihr schreibt mir dann ob ich spinne oder ob das doch funktioniert.

Ich habe meinen zweit Rechner mit Debian aufgesetzt und soweit eingerichtet. Diesen Rechner stelle ich dann in der Firma auf,
so dass alle Mitarbeiter darauf zugreifen können, die einen Account besitzen. An sich ist der Rechner "nicht" mit dem Internet verbunden.
Ab und zu jedoch mittels einem Stick. Kann man den Rechner nun so einrichten, dass man ihn über das Internet warten kann, wenn
er mit dem Stick verbunden ist?

Gruß, Puma
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 9850
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von niemand » 03.03.2012 19:54:21

Kommt darauf an. Namentlich, was „Stick“ hier meint. Bei UMTS wird’s schwer, die Provider setzen NAT ein. Bei WLAN kommt es auf die Infrastruktur an.

cu,
niemand
••• Hinweis: Von diesem User werden auch Sarkasmus und Ironie verarbeitet. Spuren davon können daher in diesem Beitrag enthalten sein •••

uname
Beiträge: 8841
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von uname » 03.03.2012 20:44:19

Als Wartung hinter einem NAT-System empfehle ich dir, dass der Du auf dem Linux-Rechner einen SSH-Server installierst (Zugriff localhost ausreichend). Wenn nun gewartet werden soll greift der Linux-Rechner über SSH ins Internet auf einen SSH-Server zu (hoffentlich hast du einen). Anschließend gehst du rückwärts zurück auf den SSH-Server per SSH-Remote-Port-Forwarding. Musst du nur evtl. aktivieren und vom Benutzer korrekt aufrufen lassen.

Code: Alles auswählen

ssh -R 2222:localhost:22 user@server-im-internet
ssh user-bei-firma@localhost  -p 2222

Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 03.03.2012 20:46:53

Hmm ... danke zuerst für Deine Antwort! Ich weiß ja im Moment noch nicht einmal, welchen Stick ich bekomme/kaufe.
Ich hatte gehofft, im Vorfeld schon so halbwegs abzuklären wie das geht. Allerdings müssten die Schritte für ein
Greenhorn sein.

Fall das jedoch nicht direkt geht, gibt es denn Programme (leicht verständliche) so wie unter Windows das "CrossLoop"?
Klar, da müsste dann ein Mitarbeiter eine Freigabe machen, das wäre allerdings kein Problem.

Ein Problem sehe ich aber. Mein PC hier, von dem ich das machen würde, ist ein Win7 Rechner.

Puma
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 03.03.2012 20:49:38

uname hat geschrieben:Als Wartung hinter einem NAT-System empfehle ich dir, dass der Du auf dem Linux-Rechner einen SSH-Server installierst (Zugriff localhost ausreichend). Wenn nun gewartet werden soll greift der Linux-Rechner über SSH ins Internet auf einen SSH-Server zu (hoffentlich hast du einen). Anschließend gehst du rückwärts zurück auf den SSH-Server per SSH-Remote-Port-Forwarding. Musst du nur evtl. aktivieren und vom Benutzer korrekt aufrufen lassen.

Code: Alles auswählen

ssh -R 2222:localhost:22 user@server-im-internet
ssh user-bei-firma@localhost  -p 2222
Nein, leider habe ich meines Wissens keinen SSH-Server. Aber ganz sicher bin ich mir da jetzt nicht.
Kann ich das herausfinden?
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

Theophil T.
Beiträge: 361
Registriert: 22.10.2006 20:24:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Theophil T. » 03.03.2012 21:31:56

Ein Problem sehe ich aber. Mein PC hier, von dem ich das machen würde, ist ein Win7 Rechner.
Du könntest ja mal ein ordentliches Betriebssystem installieren :wink: Aber mal im Ernst: In der aktuellen c't ist eine Kurzbeschreibung eines SSH-Servers für Windows: WinSSHD von Bitvise, soll für private Nutzung kostenlos sein. Vielleicht geht damit das von uname beschriebene remote-port-forwarding. Zugriff vom Win7-Rechner auf den Linux-Rechner dann mit putty. Wenn Du, wie Du schreibst ein "Greenhorn" bist, musst Du allerdings einige Zeit und Mühe für das Ganze einkalkulieren.

Gruß Theophil

spiralnebelverdreher
Beiträge: 1021
Registriert: 23.12.2005 22:29:03
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von spiralnebelverdreher » 03.03.2012 21:43:17

Puma hat geschrieben: Nein, leider habe ich meines Wissens keinen SSH-Server. Aber ganz sicher bin ich mir da jetzt nicht.
Kann ich das herausfinden?
Wenn du den ssh Server nur gelegentlich für Wartungszwecke brauchst, kannst Du ihn dir bei amazon mieten. Zum Ausprobieren gibt es ein kostenloses Schnupperangebot http://aws.amazon.com/de/free/ .
Nachteil bei dieser Lösung ist, dass du dich wahrscheinlich in mehrere neue Themen einarbeiten musst und das kostet Zeit.
Vielleicht hilft dir alternativ das wohl relativ einfach zu konfigurierende Hamachi (VPN Dienst) weiter. Damit spielen die Kiddies gerne übers Internet zusammen Computerspiele.

Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 03.03.2012 22:00:24

spiralnebelverdreher hat geschrieben: Vielleicht hilft dir alternativ das wohl relativ einfach zu konfigurierende Hamachi (VPN Dienst) weiter. Damit spielen die Kiddies gerne übers Internet zusammen Computerspiele.
So etwas würde mir, wenn es denn funktioniert, schon reichen!
Theophil T. hat geschrieben:Du könntest ja mal ein ordentliches Betriebssystem installieren :wink:
Habe ich ;-) .. allerdings nur im VMPlayer, aber das geht ja auch mit Internet.
Theophil T. hat geschrieben:Wenn Du, wie Du schreibst ein "Greenhorn" bist, musst Du allerdings einige Zeit und Mühe für das Ganze einkalkulieren.
Das ist kein Problem, sitze ja schon "Monate" hier um dass zu haben, was ich mir vorstelle ;-)
Ob ich das ganze dann auch verstehe, dass ist ein Problem. *grübel*
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

uname
Beiträge: 8841
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von uname » 04.03.2012 08:01:07

Du musst erst mal klären welche Kommunikationen aus der Firma bzw. in die Firma herein erlaubt sind.

Benutzeravatar
mindX
Beiträge: 1520
Registriert: 27.03.2009 19:17:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von mindX » 04.03.2012 09:06:48

Wirklich simpel einzurichten sind Teamviewer und Gitso.

Im Falle von Gitso läuft der Traffic unverschlüsselt, Teamviewer sammelt Nutzerdaten und ist nicht frei.
Dafür braucht Teamviewer nur Port 80 und 443 und keine Portfreigabe, Gitso braucht Port 5500 auf der Helferseite.

Neulich hatte ich mit Gitso über UMTS allerdings keinen Erfolg, was vmtl. - wie von niemand bereits gesagt - am Provider liegt.

Teamviewer: http://de.wikipedia.org/wiki/Teamviewer
Gitso: http://code.google.com/p/gitso/

Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 04.03.2012 22:12:47

Hallo zusammen,

ich habe jetzt mal Teamviewer getestet und funktioniert. Aber dass Nutzerdaten gesammenl werden, finde ich nicht so toll.

Dann habe ich ssh und x11vnc installiert und unter Win7 putty. Wenn ich dann putty starte, die IP-Adresse eingegeben und den Port 22 eingebe, dann kann ich schon mal den user und das passwort eingeben und ich bin verbunden.

Was aber im Moment nicht funktioniert ist die Oberfläche von Debian (Gnome).
Mit "x11vnc -forever -display :0" sieht man zwar, dass sich was tut, aber es geht nicht weiter.

Puma
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

uname
Beiträge: 8841
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von uname » 04.03.2012 23:14:18

Brauchst du bei Debian eine grafische Oberfläche oder reicht es, wenn du dem Anwender texutell helfen kannst. Dann könntest du dir mal Debianscreen oder Debiantmux anschauen. Damit können beliebig viele Personen das gleiche virtuelle Terminal anschauen. Wie gesagt wenn im Internet ein SSH-Server ist kann von innen per SSH eine Verbindung aufgebaut und dann zurückgetunnelt werden. Screen/Tmux wäre in dem Fall auf dem SSH-Server im Internet. Bräuchtest nicht mal das Passwort des Servers in der Firma kennen, da der Benutzer es selbst eingeben könnte.

Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 04.03.2012 23:20:57

Ich würde schon eine grafische Oberfläche benötigen, da ich auch die Oberfläche der Anwender administrieren sollte und gegebenen Falls auch Updates von Files überspielen sollte.

Ach ja, der PC, um den es sich dreht, ist "nicht" mit der Firma verbunden. Er dient einzig und alleine um diverse Arbeiten aufzuzeichnen. Die Mitarbeiter haben dann die Möglichkeit zu sehen, welche Arbeiten noch offen oder noch zu machen sind usw. ...
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

Puma
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2012 21:16:17

Re: Linux Rechner über Internet warten

Beitrag von Puma » 09.03.2012 15:34:07

Eventuell kann mir doch noch jemand bezüglich grafischer Oberfläche helfen.
Debian 6.0.4 (squeeze)
Kernel Linux 2.6.32-5-amd64
Gnome 2.30..2

Antworten