samba symlinks mit squeeze

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1600
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

samba symlinks mit squeeze

Beitrag von The Hit-Man » 11.03.2012 23:14:25

ich versuche die ganze zeit in meinem freigegebenden homeordner unter samba, symlinks zu benutzen. unter google fand ich einige hinweise, wie zum beispiel:

Code: Alles auswählen

wide links = yes
follow symlinks = yes
unix extensions = no
symlinks im eigenen home-verzeichnis ( habe sie auf dem server angelegt ) sind kein problem, die funtzen. der server besitzt nun eine externe festplatte, von der ich gerne einige verzeichnisse in mein home-verzeichnis linken möchte und eben das funtzt nicht :( default mäßig, sollte das alles unter samba eingeschaltet sein.
mein server sieht so aus, das die home-verzeichnisse auf einer anderen partion liegen. das sollte aber keine große rolle spielen.
aus spaß wollte ich einfach mal das /bin verzeichnis in mein home-verzeichnis linken ( auf meinem server ). schaue ich mir das ganze mit dem "mc" auf dem server an, ist auch alles da. nur über den samba server ist der link tod.
innerhalb meine home-verzeichnis kann ich linken und das funtzt auch.

EDIT: wenn es keine windoof clients bei mir im netz geben würde, könnte ich ja bei meiner alten .conf bleiben ;) jedoch weigert sich windoof, für einen user, mehrere freigaben zu mounten, dessen anmeldungsdaten anders sind ( auch der net use befehl streikt ) :(
unter linux ist das kein thema. da nutze ich den mount befehl und kann für ein und den selben user, mehrere shares mounten, egal, ob die nen anderen benutzer haben oder nen anderes passwd. windows meckert dann eben :(
daher muß ich auf verzeichnisebene ausweichen. vielleicht wäre auch ldap eine lösung, kenne ich mich aber mal gar nicht mit aus.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
Natureshadow
Beiträge: 2157
Registriert: 11.08.2007 22:45:28
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von Natureshadow » 10.04.2012 10:18:13

Hi,

nopastest du mal eben deinem samba.conf :)?

-nik

Cae
Moderator
Beiträge: 6309
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von Cae » 10.04.2012 11:21:44

Falls die externe Platte zur Kapazitätserweiterung für nur einen Benutzer gedacht ist, könntest du sie direkt in dessen ~ mounten. Sauber ist anders, aber es umgeht den chroot, etc., woran der Symlink scheitert. Bei unterschiedlichen Benutzern wird das schlecht gehen.

Gruß Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1600
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von The Hit-Man » 13.04.2012 22:52:04

ich habe es jetzt so gelöst. die externe platte als /home genommen, da intern eh nur 16GB zu verfügung stehen.
habe dann jedem benutzer einen ordner angelegt und der share ordner liegt mit im homeverzeichnis hat aber keinen sambabenutzer. es können dann halt nur leute drauf die mit in der gruppe sind. so gehts dann auch.
vorher hatte ich es mit dummy mounts gelöst gehabt. aber ich denke so, bin ich erst mal zu frieden.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
Natureshadow
Beiträge: 2157
Registriert: 11.08.2007 22:45:28
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von Natureshadow » 13.04.2012 23:42:34

Gut. Es weiß zwar immer noch niemand, um was es geht, aber das macht ja nichts ;)!

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1600
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von The Hit-Man » 13.04.2012 23:51:40

ja, das war ein kleines wirrwar, da haste recht. also kurz und bündig ist es so zu erklären, das vorher ( meine struktur ) mit linux-clients+samba server ausreichte und gut funtze. jetzt kam ein win rechner dazwischen. das eigentliche problem war, das ein win client keine zwei freigaben mappen kann, mit verschiedenen login daten. das mußte ich irgendwie umgehen.
unter linux, ist das kein problem gewesen.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
ThorstenS
Beiträge: 2686
Registriert: 24.04.2004 15:33:31

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von ThorstenS » 14.04.2012 11:21:33

unter windows funktioniert das auch, wenn das eine Share den Namen und das andere die IP mappt. Ich find das Problem auch mächtig nervig.

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1600
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von The Hit-Man » 14.04.2012 11:26:57

@ThorstenS
jain, man kann es ein mal per ip machen und ein mal mit dem rechner+share-namen.
aber was ist wenn du noch ne freigabe unter einem anderen benutzer mappen willst?

nen kollege sagte mir, ist von m$ so gemacht worden. also soll nicht so sein ...

edit:
unter linux kein thema, da erstelle ich mir einfach nen script das alles mountet was gebraucht wird, egal welcher benutzer oder passwort.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
ThorstenS
Beiträge: 2686
Registriert: 24.04.2004 15:33:31

Re: samba symlinks mit squeeze

Beitrag von ThorstenS » 15.04.2012 07:50:59

wenn du einen DNS Server im Netz betreibst _sollte_ es auch über weitere aliases zu mappen gehen.
Alternativ ist es wohl möglich mehrere NetBIOS Namen zu vergeben. Das hab ich aber nie probiert, weil
mir zwei unterschiedliche Mappings immer ausreichten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste