NFS und link bonding

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
goorooj
Beiträge: 16
Registriert: 13.03.2012 14:54:45

NFS und link bonding

Beitrag von goorooj » 15.03.2012 13:55:36

hallo forum,

ich habe für meinen neuen backupserver ein link bonding erstellt, 4 gigabitports zusammen auf einen cisco.
funktioniert auch prächtig, aber... seitdem spinnt mein NFS...
Starting NFS common utilities: statd failed!
ich habe schon portmap rausgeschmissen und rpcbind installiert, keine änderung, die selbe fehlermeldung
rpcbind wieder durch portmap ersetzt, keine änderung.
fehlermeldung: vaire rpc.statd[29498]: unable to register (statd, 1, udp)

irgendjemand eine ahnung?

Cae
Moderator
Beiträge: 6328
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: NFS und link bonding

Beitrag von Cae » 15.03.2012 14:36:35

Ich würde mich mal mit einem Sniffer dran setzen und nach kaputten Frames Ausschau halten. Eine feine Möglichkeit dazu ist, mit tcpdump in eine Datei zu schreiben und sie mit Wireshark grafisch anzuschauen.

Gruß Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

goorooj
Beiträge: 16
Registriert: 13.03.2012 14:54:45

Re: NFS und link bonding

Beitrag von goorooj » 15.03.2012 15:00:06

danke.

hab´s rausgefunden. bin selber schuld. loopback interface hat nicht mehr funktioniert, config fehler.
habe dem network-manager etwas zuviel zugetraut.

fall gelöst.

Cae
Moderator
Beiträge: 6328
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: NFS und link bonding

Beitrag von Cae » 15.03.2012 15:03:24

goorooj hat geschrieben:ich habe für meinen neuen backupserver
goorooj hat geschrieben:network-manager
Passt überhaupt nicht zusammen, wie du ja festgestellt hast. Magst du deinen ersten Beitrag editieren und in den Titel "[gelöst] foo" hineinschreiben?

Gruß Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

Antworten