Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
ekeis
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 22:50:38

Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von ekeis » 26.03.2012 23:05:33

Hallo zusammen,

ich habe einen großen Fehler begangen: auf meinem Root-Server auf Debian Squeeze geupgradet. Ich las noch beim Upgrade, dass die Firmware E100 nicht mehr im Lieferumfang sei, habe es aber nicht auf mich bezogen und das Upgrade weiter durchgeführt.

So habe ich nun einen Squeeze Root-Server, läuft aber nur in serieller Konsole ohne Netzwerk - ist als offline :-(

Ich habe nun diverses darüber gelesen, alle scheitert aber daran, dass ich es nicht hinbekomme, auch nur temporär mein Netzwerk wieder zum Laufen zu bekommen, um die nicht mehr im Kernel vorhandene Firmware nachzuladen.

Nochmal ein paar Eckdaten:
STRATO-Server mit fester IP
System bootet noch in unterschiedliche Kernels (2.6.26-1, 2.6.26-2, 2.6.32-5)
Netzwerk: Ethernet controller: Intel Corporation 82557/8/9/0/1 Ethernet Pro 100 (rev 08)

Die alten Module für die zugehörigen Kernels

Code: Alles auswählen

/lib/modules/2.6.26-1-686/kernel/drivers/net/e1000/e1000.ko
/lib/modules/2.6.26-1-686/kernel/drivers/net/e1000e/e1000e.ko
/lib/modules/2.6.26-1-686/kernel/drivers/net/e100.ko
/lib/modules/2.6.26-2-686/kernel/drivers/net/e1000/e1000.ko
/lib/modules/2.6.26-2-686/kernel/drivers/net/e1000e/e1000e.ko
/lib/modules/2.6.26-2-686/kernel/drivers/net/e100.ko
/lib/modules/2.6.32-5-686/kernel/drivers/net/e1000/e1000.ko
/lib/modules/2.6.32-5-686/kernel/drivers/net/e1000e/e1000e.ko
/lib/modules/2.6.32-5-686/kernel/drivers/net/e100.ko

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/networking restart
Running /etc/init.d/networking restart is deprecated because it may not enable again some interfaces ... (warning).
Reconfiguring network interfaces...err, : ioctl SIOCGIFHWADDR: No such device
Failed to bring up eth0
Kann man nicht in einen älteren Kernel booten und das E100-Modul temporär noch irgendwie laden, damit man dann mit apt-get die linux-firmware nachladen kann?

Hat jemand da Hinweise, Links, Dokus für mich?

Danke für jeden Hinweis und für die Zeit, die Ihr meinem Problem widmet.

Grüße Oliver.

syssi
Beiträge: 2951
Registriert: 24.12.2010 16:50:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Rheinland

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von syssi » 26.03.2012 23:37:35

Ist es moeglich, dass sich die Netzwerkkarte lediglich als eth1 meldet aber an fuer sich geht?

ekeis
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 22:50:38

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von ekeis » 26.03.2012 23:51:35

Nein leider nicht.

Code: Alles auswählen

ifconfig -a
eth0 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 00:30:48:53:0a:b7
inet6-Adresse: fe80::230:48ff:fe53:ab7/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:4978 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:2452 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:477202 (466.0 KiB) TX bytes:199096 (194.4 KiB)

Code: Alles auswählen

ifconfig eth0 up
funktioniert zwar. Aber es gibt dann keine IP-Adresse mehr. Eth0 wird also nicht mehr die übliche statische IP-Adresse zugeordnet.

Code: Alles auswählen

cat /etc/network/interfaces
# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback
# The primary network interface
auto eth0
iface eth0 inet dhcp
Hmm, warum da oben jetzt DCHP, steht ist mir nicht klar. Eigentlich hatte ich ja eine statische Netzwerkadresse. Vielleicht muss man da ansetzen. Woher bekommt der STRATO-Rootserver seine IP-Adresse? Es muss noch die originale INTERFACES-Datei sein. Ich habe vorerst alle beibehalten.

syssi
Beiträge: 2951
Registriert: 24.12.2010 16:50:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Rheinland

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von syssi » 27.03.2012 00:09:25

Jetzt wird dein Beitrag langsam wirr. Beim letzten Versuch gab es eth0 nicht. Nun gibt es das Device ploetzlich aber ohne IP? Was passiert, wenn du in der Konsole ein "dhclient eth0" versuchst?

syssi
Beiträge: 2951
Registriert: 24.12.2010 16:50:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Rheinland

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von syssi » 27.03.2012 00:11:07

ekeis hat geschrieben:Hmm, warum da oben jetzt DCHP, steht ist mir nicht klar. Eigentlich hatte ich ja eine statische Netzwerkadresse. Vielleicht muss man da ansetzen. Woher bekommt der STRATO-Rootserver seine IP-Adresse? Es muss noch die originale INTERFACES-Datei sein. Ich habe vorerst alle beibehalten.
Viele Rechenzentrum vergeben die statische IP-Adresse an Hand der MAC-Adresse deiner Netzwerkkarte. Schickt deine Netzwerkkarte also einen DHCP-Request, so wuerde der DHCP immer passend mit der gleichen IP antworten. Ob Strato das auch so praktiziert, bin ich ueberfragt.

ekeis
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 22:50:38

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von ekeis » 27.03.2012 00:38:42

syssi hat geschrieben:Jetzt wird dein Beitrag langsam wirr. Beim letzten Versuch gab es eth0 nicht. Nun gibt es das Device ploetzlich aber ohne IP? Was passiert, wenn du in der Konsole ein "dhclient eth0" versuchst?
Das lag an folgendem:

Code: Alles auswählen

ifconfig
liefert keine ETH0-Schnittstelle

Code: Alles auswählen

ifconfig -a
lieferte die ETH0-Schnittstelle, aber ohne IP

Code: Alles auswählen

dhclient eth0
-bash: dhclient: Kommando nicht gefunden.
Zu Deinem Hinweis, dass manche Rechenzentren die IPs anhand der MAC-Adresse vergeben: Ich wollte jetzt die AUTO-Vergabe in der Angabe der /etc/network/interfaces übersteuern:

Code: Alles auswählen

cat /etc/network/interfaces
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).
# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback
# The primary network interface
#auto eth0
#iface eth0 inet dhcp
auto eth0
iface eth0 inet static
address 81.169.x.y
netmask 255.255.255.255
network 81.169.x.y
broadcast 81.169.x.255
gateway 81.169.xxx.1
...müsste doch funktionieren, auch wenn die IP-Adresse anhand der MAC-Adresse vergeben wir? Hauptsache ich stelle wieder die originale IP-Adresse ein.

Grüße Oliver.

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9542
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von feltel » 27.03.2012 07:16:30

Hast Du bei Deinem Rootserver eine Art Rescuesystem, das Du booten kannst? Wenn ja, dann könntest Du darüber Debianfirmware-linux-nonfree herunterladen und installieren. Dann sollte Deine Netzwerkkarte auch wieder gehen.

ekeis
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 22:50:38

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von ekeis » 27.03.2012 09:22:13

Guter Hinweis, danke.

Habe also folgendes gemacht:
Leider kommt das ETH0 immer noch nicht hoch.

Code: Alles auswählen

ifup -a
err, : ioctl SIOCGIFHWADDR: No such device
Failed to bring up eth0.

Was muss ich noch tun?

Grüße Oliver

vitaminb
Beiträge: 57
Registriert: 22.02.2011 15:59:07

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von vitaminb » 27.03.2012 09:35:00

Modul geladen?

Code: Alles auswählen

lsmod |grep e100
... falls nicht:

Code: Alles auswählen

modprobe e100
dauerhaft und immer beim Systemstart laden:

Code: Alles auswählen

e100 
in /etc/modules eintragen

Gruß

uname
Beiträge: 9030
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von uname » 27.03.2012 09:39:18

Habe also folgendes gemacht:
...
...
Wäre wohl einfacher über eine chroot-Umgebung vom Rescue-System gegangen.

Code: Alles auswählen

chroot /mnt
[Anpassung /etc/apt/sources.list falls nicht geschehen]
apt-get install ...
(nur als Tipp fürs nächste Mal)

Verfolge den Tipp vom vorherigen Post mit den geladenen Modulen. Könnte die Lösung sein.

ekeis
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 22:50:38

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von ekeis » 27.03.2012 09:51:08

Danke erstmal an alles, die hier mitschreiben und -denken.

Leider funktionierte es noch nicht.

Code: Alles auswählen

modprobe e100
hatte ich schon probiert. Keine Fehlermeldung, aber es funktioniert immer noch nicht.

Code: Alles auswählen

lsmod |grep e100
e100 22317 0
mii 2714 1 e100
Beim Booten des Systems kommt immer noch:
Setting up networking....
Configuring network interfaces...SIOCADDRT: No such process
Failed to bring up eth0.

Code: Alles auswählen

lspci -vnn
liefert unter anderem
02:07.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation 82557/8/9/0/1 Ethernet Pro 100 [8086:1229] (rev 08)
Subsystem: Intel Corporation EtherExpress PRO/100+ Server Adapter (PILA8470B) [8086:100c]
Flags: bus master, medium devsel, latency 85, IRQ 11
Memory at e2100000 (32-bit, non-prefetchable)
I/O ports at c000
Memory at e2000000 (32-bit, non-prefetchable)
[virtual] Expansion ROM at 20000000 [disabled]
Capabilities: [dc] Power Management version 2
Kernel driver in use: e100


e100 ist mittlerweile in /etc/modules eingetragen:
# /etc/modules: kernel modules to load at boot time.
#
# This file contains the names of kernel modules that should be loaded
# at boot time, one per line. Lines beginning with "#" are ignored.
# Parameters can be specified after the module name.
loop
e100


Hmm, was kann ich als nächstes tun?

Grüße Oliver.

Benutzeravatar
Saxman
Moderator
Beiträge: 4170
Registriert: 02.05.2005 21:53:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: localhost

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von Saxman » 27.03.2012 10:02:40

Ich würde es mal mit Debiannictools-pci probieren und evtl alte udev Einträge entfernen.
"Unix is simple. It just takes a genius to understand its simplicity." - Dennis Ritchie

Debian GNU/Linux Anwenderhandbuch | df.de Verhaltensregeln | Anleitungen zum Review und zum Verfassen von Wiki Artikeln.

uname
Beiträge: 9030
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von uname » 27.03.2012 10:04:31

Laut Internet scheint der Fehler z.B. dann aufzutreten, wenn das Default-GW nicht im selben Subnetz liegt.

Kannst du vielleicht mal die Konfiguration manuell ohne Gateway vornehmen und schauen was passiert. Evtl. lösche zuvor "eth0" aus /etc/network/interfaces.

Code: Alles auswählen

ifconfig eth0 a.b.c.d netmask 255.255.255.0 up
Poste Meldungen und schau dir die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

ifconfig -a
an. Sollte dort die von dir vergebene IP-Adresse stehen trage die Informationen in /etc/network/interfaces ein (ohne Gateway) und boote erneut. Schaue ob nach dem Booten diese Informationen (IP-Adresse für eth0) auch vorhanden sind. Wenn das alles geht könnten wir uns mit dem Routing beschäftigen. Sollte das alles nicht gehen ist es wohl doch ein anderer Fehler. Da ist die Idee von Saxman wohl gar nicht mal schlecht.

ekeis
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 22:50:38

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von ekeis » 27.03.2012 10:25:16

Code: Alles auswählen

ifconfig eth0 a.b.c.d  netmask 255.255.255.0 up
[ 159.469671] e100 0000:02:07.0: firmware: requesting e100/d101m_ucode.bin
[ 159.572284] ADDRCONF(NETDEV_UP): eth0: link is not ready
[ 159.583273] e100: eth0 NIC Link is Up 100 Mbps Full Duplex
[ 159.594732] ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): eth0: link becomes ready
Hmm scheint wohl kein Firmware-Problem mehr zu sein. Oder?

Nun ist der Rootserver mit auto eth0 konfiguriert. Vielleicht schafft es der dhcp-Client nicht, die seiner MAC-Adresse fest zugeordneten Netzwerkdaten zu erhalten?

@Saxman: die Rules sind sehr übersichtlich.

Code: Alles auswählen

cat /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
# This file was automatically generated by the /lib/udev/write_net_rules
# PCI device 0x8086:0x1229 (e100)
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:11:22:33:44:55", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"
Grüße Oliver.

uname
Beiträge: 9030
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Rootserver Upgrade auf Squeeze - No network

Beitrag von uname » 27.03.2012 11:16:52

4 Ideen:

1.) Konfiguriere alle Netzwerkdaten manuell über die Befehle "ifconfig", "route ..." usw.
2.) Konfiguriere manuelles Netzwerk in /etc/network/interfaces
3.) Konfiguriere automatisches Netzwerk in /etc/network/interfaces
4.) Tausche den DHCP-Client aus

Antworten