WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 13:40:30

Hallo Forum,

ich habe meinen Lenovo Laptop gestern mit Debian 8 Testing (XFCE) installiert. Das WLAN habe ich mit Hilfe dieses Artikels eingerichtet: https://wiki.debian.org/de/DebianEinsteiger
Als Networkmanager verwende ich WICD.

Die WLAN-Verbindung kann zwar erfolgreich aufgebaut werden, bricht aber regelmäßig wieder ab. Mit WICD kann die Verbindung ohne Probleme wieder hergestellt werden. Dass es am WLAN Access Point liegt, glaube ich nicht, da das Problem mit zwei unterschiedlichen WLANs und APs auftritt.

Könnt ihr mir vielleicht bei der Fehleranalyse helfen? Ich hab da leider keinen Ansatz wie ich an das Problem rangehen könnte.

Hier mal ein paar Ausgaben zur Info:

lspci -vv

Code: Alles auswählen

01:00.0 Network controller: Intel Corporation Wireless 8260 (rev 3a)
	Subsystem: Intel Corporation Dual Band Wireless-AC 8260
	Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx+
	Status: Cap+ 66MHz- UDF- FastB2B- ParErr- DEVSEL=fast >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
	Latency: 0
	Interrupt: pin A routed to IRQ 130
	Region 0: Memory at dfb00000 (64-bit, non-prefetchable) [size=8K]
	Capabilities: [c8] Power Management version 3
		Flags: PMEClk- DSI+ D1- D2- AuxCurrent=0mA PME(D0+,D1-,D2-,D3hot+,D3cold+)
		Status: D0 NoSoftRst- PME-Enable- DSel=0 DScale=0 PME-
	Capabilities: [d0] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
		Address: 00000000fee00378  Data: 0000
	Capabilities: [40] Express (v2) Endpoint, MSI 00
		DevCap:	MaxPayload 128 bytes, PhantFunc 0, Latency L0s <512ns, L1 unlimited
			ExtTag- AttnBtn- AttnInd- PwrInd- RBE+ FLReset+ SlotPowerLimit 0.000W
		DevCtl:	Report errors: Correctable- Non-Fatal- Fatal- Unsupported-
			RlxdOrd+ ExtTag- PhantFunc- AuxPwr+ NoSnoop+ FLReset-
			MaxPayload 128 bytes, MaxReadReq 128 bytes
		DevSta:	CorrErr+ UncorrErr- FatalErr- UnsuppReq+ AuxPwr+ TransPend-
		LnkCap:	Port #0, Speed 2.5GT/s, Width x1, ASPM L1, Exit Latency L0s <4us, L1 <8us
			ClockPM+ Surprise- LLActRep- BwNot- ASPMOptComp+
		LnkCtl:	ASPM Disabled; RCB 64 bytes Disabled- CommClk+
			ExtSynch- ClockPM+ AutWidDis- BWInt- AutBWInt-
		LnkSta:	Speed 2.5GT/s, Width x1, TrErr- Train- SlotClk+ DLActive- BWMgmt- ABWMgmt-
		DevCap2: Completion Timeout: Range B, TimeoutDis+, LTR+, OBFF Via WAKE#
		DevCtl2: Completion Timeout: 16ms to 55ms, TimeoutDis-, LTR-, OBFF Disabled
		LnkCtl2: Target Link Speed: 2.5GT/s, EnterCompliance- SpeedDis-
			 Transmit Margin: Normal Operating Range, EnterModifiedCompliance- ComplianceSOS-
			 Compliance De-emphasis: -6dB
		LnkSta2: Current De-emphasis Level: -3.5dB, EqualizationComplete-, EqualizationPhase1-
			 EqualizationPhase2-, EqualizationPhase3-, LinkEqualizationRequest-
	Capabilities: [100 v1] Advanced Error Reporting
		UESta:	DLP- SDES- TLP- FCP- CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF- MalfTLP- ECRC- UnsupReq- ACSViol-
		UEMsk:	DLP- SDES- TLP- FCP- CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF- MalfTLP- ECRC- UnsupReq- ACSViol-
		UESvrt:	DLP+ SDES+ TLP- FCP+ CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF+ MalfTLP+ ECRC- UnsupReq- ACSViol-
		CESta:	RxErr- BadTLP- BadDLLP- Rollover- Timeout- NonFatalErr-
		CEMsk:	RxErr- BadTLP- BadDLLP- Rollover- Timeout- NonFatalErr+
		AERCap:	First Error Pointer: 00, GenCap- CGenEn- ChkCap- ChkEn-
	Capabilities: [140 v1] Device Serial Number e4-a7-a0-ff-ff-f1-0c-93
	Capabilities: [14c v1] Latency Tolerance Reporting
		Max snoop latency: 71680ns
		Max no snoop latency: 71680ns
	Capabilities: [154 v1] L1 PM Substates
		L1SubCap: PCI-PM_L1.2+ PCI-PM_L1.1+ ASPM_L1.2+ ASPM_L1.1+ L1_PM_Substates+
			  PortCommonModeRestoreTime=30us PortTPowerOnTime=18us
		L1SubCtl1: PCI-PM_L1.2- PCI-PM_L1.1- ASPM_L1.2- ASPM_L1.1-
			   T_CommonMode=0us LTR1.2_Threshold=0ns
		L1SubCtl2: T_PwrOn=10us
	Kernel driver in use: iwlwifi
	Kernel modules: iwlwifi
iw dev

Code: Alles auswählen

phy#0
	Interface wlp1s0
		ifindex 3
		wdev 0x1
		addr e4:a7:a0:f1:0c:93
		ssid Net1999
		type managed
		channel 11 (2462 MHz), width: 20 MHz, center1: 2462 MHz
		txpower 22.00 dBm
dmesg --> https://paste.anonsys.net/?f6b9e3a492ac ... ad/jLZma0=

Dabei fällt mir folgendes auf:

Code: Alles auswählen

[   13.665212] iwlwifi 0000:01:00.0: firmware: failed to load iwlwifi-8000C-24.ucode (-2)
[   13.665271] iwlwifi 0000:01:00.0: Direct firmware load for iwlwifi-8000C-24.ucode failed with error -2
[   13.665280] iwlwifi 0000:01:00.0: firmware: failed to load iwlwifi-8000C-23.ucode (-2)
[   13.665336] iwlwifi 0000:01:00.0: Direct firmware load for iwlwifi-8000C-23.ucode failed with error -2
ls -la /lib/firmware/iwlwifi* sagt folgendes:

Code: Alles auswählen

-rw-r--r-- 1 root root  337520 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-1000-5.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  337572 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-100-5.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  689680 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-105-6.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  701228 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-135-6.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  695876 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-2000-6.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  707392 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-2030-6.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  683996 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3160-12.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  918080 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3160-14.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  918212 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3160-16.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  918268 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3160-17.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  669872 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3160-9.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1384856 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3168-21.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1028032 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3168-22.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  150100 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-3945-2.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  187972 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-4965-2.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  353240 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-5000-2.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  340696 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-5000-5.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  337400 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-5150-2.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  454608 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-6000-4.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  444128 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-6000g2a-5.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  677296 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-6000g2a-6.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  679436 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-6000g2b-6.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  463692 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-6050-4.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  469780 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-6050-5.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  782300 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7260-12.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1049152 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7260-14.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1049284 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7260-16.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1049340 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7260-17.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  680508 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7260-9.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  880604 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265-12.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1180224 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265-14.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1180356 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265-16.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1180412 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265-17.ucode
-rw-r--r-- 1 root root  697828 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265-9.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1002800 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265D-12.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1384256 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265D-14.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1384500 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265D-16.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1383604 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265D-17.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1385368 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265D-21.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1028316 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-7265D-22.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 2345768 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-8000C-14.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 2351636 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-8000C-16.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 2394060 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-8000C-21.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 2120860 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-8000C-22.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 2389968 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-8265-21.ucode
-rw-r--r-- 1 root root 1811984 Dez 14 04:59 /lib/firmware/iwlwifi-8265-22.ucode
Habe ich eine fehlende Firmware? Oder ein anderes Problem?
Wenn es eine fehlende Firmware wäre, dann würde es doch überhaupt nicht funktionieren oder?

Wäre echt super wenn ihr mir helfen könntet.

Vielen Dank und Gruß
Hount

mat6937
Beiträge: 698
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von mat6937 » 08.01.2017 13:46:01

Hount hat geschrieben:...., bricht aber regelmäßig wieder ab
Nach welchem Zeitraum kommt dieser regelmäßige Abbruch der WLAN-Verbindung?

FragDenPinguin
Beiträge: 34
Registriert: 06.01.2017 05:41:47

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von FragDenPinguin » 08.01.2017 13:48:04

Hast du denn iwlwifi-firmware aus non-free bei dir installiert? Ansonsten:

Code: Alles auswählen

# apt-get install firmware-iwlwifi

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 13:48:55

Hab noch keine Zeit gemessen. Vom Bauchgefüh her würde ich sagen nach so ca. 10 Minuten +/- ein paar Minuten.
Wenn die genau Zeit wichtig ist, dann kann ich gerne mal messen. Wobei ich auch sagen würde, dass es unterschiedliche Zeiträume sind?

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 13:49:35

FragDenPinguin hat geschrieben:Hast du denn iwlwifi-firmware aus non-free bei dir installiert? Ansonsten:

Code: Alles auswählen

# apt-get install firmware-iwlwifi
Ist installiert.

Vielen Dank für eure Unterstützung. :-)

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 13:51:50

Noch ein Hinweis:
Laut WICD wäre ich noch verbunden. Gehe dann immer auf "Trennen" und dann auf "Verbinden" dann funktioniert es wie oben beschrieben wieder.

mat6937
Beiträge: 698
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von mat6937 » 08.01.2017 13:54:02

Hount hat geschrieben: Laut WICD wäre ich noch verbunden.
Wie sind dann die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

ip a
ip r
ip n s
iwconfig
ps aux | grep -i [w]pa
vor deinem manuellen Trennen?

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 14:15:35

Schreibe ich sobald es wieder auftritt. :)

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 14:27:25

Aaaaalsooo........

ip a

Code: Alles auswählen

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host 
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp0s31f6: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state DOWN group default qlen 1000
    link/ether 80:fa:5b:29:2c:81 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 169.254.6.97/16 brd 169.254.255.255 scope link enp0s31f6:avahi
       valid_lft forever preferred_lft forever
3: wlp1s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc mq state UP group default qlen 1000
    link/ether e4:a7:a0:f1:0c:93 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.2.85/24 brd 192.168.2.255 scope global wlp1s0
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 fd6c:78ba:fcfa:0:e6a7:a0ff:fef1:c93/64 scope global mngtmpaddr dynamic 
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 fe80::e6a7:a0ff:fef1:c93/64 scope link 
       valid_lft forever preferred_lft forever
ip r

Code: Alles auswählen

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host 
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp0s31f6: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state DOWN group default qlen 1000
    link/ether 80:fa:5b:29:2c:81 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 169.254.6.97/16 brd 169.254.255.255 scope link enp0s31f6:avahi
       valid_lft forever preferred_lft forever
3: wlp1s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc mq state UP group default qlen 1000
    link/ether e4:a7:a0:f1:0c:93 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.2.85/24 brd 192.168.2.255 scope global wlp1s0
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 fd6c:78ba:fcfa:0:e6a7:a0ff:fef1:c93/64 scope global mngtmpaddr dynamic 
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 fe80::e6a7:a0ff:fef1:c93/64 scope link 
       valid_lft forever preferred_lft forever
ip n s

Code: Alles auswählen

192.168.2.15 dev wlp1s0 lladdr 00:11:32:06:e8:dc REACHABLE
192.168.2.1 dev wlp1s0 lladdr 00:0d:b9:27:29:8c REACHABLE
fe80::56e6:fcff:fea7:c0de dev wlp1s0 lladdr 54:e6:fc:a7:c0:de router REACHABLE
iwconfig

Code: Alles auswählen

lo        no wireless extensions.

enp0s31f6  no wireless extensions.

wlp1s0    IEEE 802.11  ESSID:"Net1999"  
          Mode:Managed  Frequency:2.462 GHz  Access Point: BC:05:43:C1:E7:9A   
          Bit Rate=130 Mb/s   Tx-Power=22 dBm   
          Retry short limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:off
          Power Management:on
          Link Quality=70/70  Signal level=-39 dBm  
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:46   Missed beacon:0
ps aux | grep -i [w]pa

Code: Alles auswählen

root     25481  0.0  0.0  46348  3148 ?        Ss   13:50   0:00 wpa_supplicant -B -i wlp1s0 -c /var/lib/wicd/configurations/bc0543c1e79a -Dwext
Folgendes ist mir gerade aufgefallen:
Während ich beim surfen keine Seite mehr aufrufen konnte (Firefox) funktionierte seltsamerweise Gajim (XMPP) noch.
Daraufhin habe ich ein Ping auf google.de gemacht. Hat nicht funktioniert.
Ping auf die IP meines NAS hat funktioniert.

Sehr seltsam.

mat6937
Beiträge: 698
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von mat6937 » 08.01.2017 14:33:19

Hount hat geschrieben: Folgendes ist mir gerade aufgefallen:
Während ich beim surfen keine Seite mehr aufrufen konnte (Firefox) funktionierte seltsamerweise Gajim (XMPP) noch.
Daraufhin habe ich ein Ping auf google.de gemacht. Hat nicht funktioniert.
Ping auf die IP meines NAS hat funktioniert.
BTW: Konfiguriere:

Code: Alles auswählen

Power Management:on
beim wlan-Interface auf "off".

Evtl. hast Du Probleme mit der Namensauflösung. Wie sind die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

ping -c 3 -W 2 8.8.8.8
cat /etc/resolv.conf
host -t A heise.de
host -t A heise.de 8.8.8.8
?

EDIT:

Musst Du "wext" als Treiber nutzen oder ginge es evtl. auch mit "nl80211"?

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 14:35:33

Teste ich wieder wenn es auftritt.
Wenn es am DNS liegen würde, dürfte dann Gajim auch nicht funktionieren?

mat6937
Beiträge: 698
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von mat6937 » 08.01.2017 14:38:42

Hount hat geschrieben: Wenn es am DNS liegen würde, dürfte dann Gajim auch nicht funktionieren?
Das weiß man so nicht, denn evtl. ist in der Konfiguration des Gajim eine IP-Adresse eingetragen oder Gajim nutzt eine erforderliche Namensauflösung, aus dem dns-Cache.

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Jana66 » 08.01.2017 14:44:26

Hount hat geschrieben:Link Quality=70/70 Signal level=-39 dBm
Client direkt neben Router und volle Leistung?! Ungut ... hatte so schon sporadische Fehler.
Hount hat geschrieben:Bit Rate=130 Mb/s Tx-Power=22 dBm
max 20dbm (100mW) in DE zugelassen (zuzüglich Kabeldaempfung, abzüglich Antennengewinn)
3dB entsprechen der doppelten Leistung, 2db kannst du selbst ausrechnen! Rumgebastelt ohne Rücksicht auf Nachbarn und auf Stromversorgung des WLAN-Moduls?
Zuletzt geändert von Jana66 am 08.01.2017 14:47:38, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Hount
Beiträge: 28
Registriert: 24.01.2010 10:41:26

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Hount » 08.01.2017 14:46:34

Jana66 hat geschrieben:
Hount hat geschrieben:Link Quality=70/70 Signal level=-39 dBm
Client direkt neben Router und volle Leistung?! Ungut ...
Hount hat geschrieben:Bit Rate=130 Mb/s Tx-Power=22 dBm
max 20dbm in DE zugelassen (zuzüglich Kabeldaempfung, abzüglich Antennengewinn)
3dB entsprechen der doppelten Leistung, 2db kannst du selbst ausrechnen!
Sorry aber was willst Du mir damit sagen? Das was mit meiner FritzBox nicht stimmt? Ich hab da wirklich keine Ahnung....

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: WLAV-Verbindung bricht ständig ab

Beitrag von Jana66 » 08.01.2017 14:52:02

iwconfig bezieht sich auf Linux-Rechner. Hast du dort doch abgefragt. Wieso sendet das eingebaute Modul mit 22dbm?

Den Router kann ich nicht einschätzen, Router und Client testweise mal 3 .. 5 m entfernt aufstellen. Immer noch Abbrüche? Wenn nicht, Sendeleistung der Fritzbox verringern und Client wieder auf alten Platz.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Antworten