[GELÖST]wlan card: intel Advanced n 6235

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

[GELÖST]wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 03.09.2017 14:21:30

Hallo habe jetzt debian als desktop mal auf dem lapi installiert denke ich werde mich mit system vertraut machen. aber ich hab da problem mit wlan. bei der ersten installation hat der die wlan karte nicht erkannt und installiert. nach dem ich gegoogelt habe fand ich heraus das die firmware software fehlt also hab ich die besorgt. also hab ich mir Hier einen treiber besorgt der er auch bei mir als fehlend angezeigt worden ist:
iwlwifi-6000g2b-ucode-18.168.6.1
habe diesen dann auf usb stick gepackt (alleine nur treiber entpackt in haupt ind unterverzeichnis solange bis die installation erkannt wurde) hat auch bei neuinstallation den treiber erkannt aber konnte mit der net-inst-cd nicht via wlan installieren da sich das wlan nicht einrichten lies (wlan wpa2 geschütz in fritzbox). Ha be dann das mit lan kabel installiert. das ging wie gewohnt. habe alle desktops mit installiert weil ich mir alle mal anschauen will bevor ich mich für einen entscheide.

Mitlerweile wird die karte ansich wohl aufgheführt aber läst sich nicht verbinden mit wlan. wenn man auf den network-manager geht findet bzw. steht da kein wlan fnetz also das der überhaupt nicht sucht.


hab ich auch geschaut ob die karte installiert ist und sie ist zumindest aufgeführt auch wenn keine konnektion da ist. wpagui tool auch installiert. aber geht leider nicht.

Frage woran könnte das liegen?
wenn ihr wa braucht sagt bescheid dann besorg ich euch infos sofern ihr mor dazu die passenden befehle fürs terminal schreibt.

desweiteren meine frage die karte scheint ja selber schon problem zu sein da ich ja glaub ich auch net der einzige bin der damit schwierigkeiten hat. welche wlan karte mit bluetoth und wlan n würde sich am besten eignen die man einfach im lapi einbauen kann (interner pcie plartz) die dann von debian 9 automatisch und garantiert erkannt wird. ich hab kein problem damit die karte zu tauschen wenns intel karte selber so scheisse schwer macht. aber ich will auch net eine karte nach der anderen kaufen sondern wenn die richtige.

also wie gesagt karte sollte wlan n können und bluetoth haben (wlan karte für 2 antennen nicht 3)
Zuletzt geändert von Chris1278 am 10.09.2017 10:59:07, insgesamt 1-mal geändert.

ChronoBoost
Beiträge: 128
Registriert: 29.01.2013 11:03:50

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von ChronoBoost » 03.09.2017 15:28:37

Asus Zenbook UX31A?

Bei mir lief die Karte nach der Installation von firmware-iwlwifi und Abschaltung des Stromsparmodus mit

Code: Alles auswählen

iw dev <devname> set power_save off
zumindest zufriedenstellend (d.h. schnarchlangsam).

Ich habe mir dann die AzureWave AW-CB160H gekauft, da die Karte
  • als eine der wenigen PCIe+AC-Karten MHF4 Antennenanschlüsse hat
  • AC-WLAN unterstützt
  • keine Verbindungsabbrüche verursacht
  • und ziemlich schnell ist (mit zwei Antennen knappe 38MB/s, mit 3 Antennen dann entsprechend mehr)
Der Nachteile sind aber:
  • der Preis der Karte
  • und der proprietäre Broadcomtreiber (Paket: broadcom-sta-dkms)
Mit stretch läuft die Karte einwandfrei bei mir.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 03.09.2017 15:31:42

naj ich such in erster lkinie was womit ich die karte ansprechen kann und die wlan einrichten kann was ähnlich wie windows funktioniert. eigentlich sollte der netwerkmanager doch automatisch wlan netzwerke erkennen und einrichten. sofern die karte denn richtig läuft oder seh ich das falsch.

ok deine karte hab ich ma bei ebay geschaut liegt bei 30-50 euro was ja eigentlich noch geht. wenns denn funktioniert. ich habe in dem laptop allerdings nur 2 kabel antennen drin. (ist etwas älter der lapi)

ich hab da debian drauf um mich in linux einzuarbeiten. da ich aber unterwegsbi hauptberuflich (trucker) benötige ich für internet wlan. ok bluetoth tut es zur not auch über die blutoth tethering vom tablet oder handy geht das. aber lieber ist mir wlan

Jana66
Beiträge: 2813
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Jana66 » 03.09.2017 16:40:11

Ich würde ja das tun, was dein Vorredner schrieb. Kannst mit Teil 1 anfangen. Dann klappt wahrscheinlich:
... eigentlich sollte der netwerkmanager doch automatisch wlan netzwerke erkennen
OT: Groß- und Kleinschreibung erleichtert das Lesen von Texten und ist deshalb in der deutschen Schriftsprache üblich.

Code: Alles auswählen

apt install firmware-iwlwifi 
Gibt es in den Debian-Quellen. Die von dir installierte Firmware aus Fremdquelle deinstalliere! Debiansynaptic ist dein grafischer Freund.
Zuletzt geändert von Jana66 am 03.09.2017 16:52:44, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 03.09.2017 16:48:37

Oh meinGott es tut mir leid wenn ich Gramatik schlecht bin. Ich dachte wir wären hier im Debian forum wo es um debian geht undnicht um die Deutsche Rechschreibung. Solange man so schreibt das man es verstehen tut sollte das doch kein problem darstellen.

Jana66
Beiträge: 2813
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Jana66 » 03.09.2017 16:54:52

Wenn was nicht funktioniert, poste

Code: Alles auswählen

dmesg | grep firmware
OT:
Oh meinGott es tut mir leid wenn ich Gramatik schlecht bin. Ich dachte wir wären hier im Debian forum wo es um debian geht undnicht um die Deutsche Rechschreibung. Solange man so schreibt das man es verstehen tut sollte das doch kein problem darstellen.
Deshalb hast du einen Hinweis UND Hilfe erhalten. :wink:
(Wenn man wenigstens Satzanfaenge und das, was man sehen oder anfassen kann, groß schreibt, ist schon viel gewonnen.)
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 03.09.2017 19:41:08

jana ich werde das ausprobieren. und schreibe dann was es gebracht hat. aber wohl erst nächstest we da ich jetzt im lkw bin und morgen früh wieder raus mus . daher geh ich jetzt gleich in die heia. aber danke dir dafür.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 08.09.2017 13:02:18

so probiert ohne erfolg:

hier der auszug:
apt install firmware-iwlwifi
kommt folgende meldung:

Code: Alles auswählen

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paket firmware-iwlwifi ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst
wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

E: Für Paket »firmware-iwlwifi« existiert kein Installationskandidat.

für:
dmesg | grep firmware

kommt folgende meldung:

Code: Alles auswählen

[   10.160732] iwlwifi 0000:06:00.0: firmware: direct-loading firmware iwlwifi-6000g2b-6.ucode
Bluetooth wurde aber instaliert. immerhin damit kann schon mal ins netzt gehen. für unterwegs wäre das kein problem da ich tablet mit simkarte als hotspot benutze und das via bluetooth verbinden kann. zuhause an der fritz box wird es schwieriger darum sollte auch wlan funktionieren. evtl. noch wer eine idee.

Jana66
Beiträge: 2813
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Jana66 » 08.09.2017 14:40:00

Chris1278 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.09.2017 13:02:18
kommt folgende meldung:
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
[ 10.160732] iwlwifi 0000:06:00.0: firmware: direct-loading firmware iwlwifi-6000g2b-6.ucode
Bluetooth wurde aber instaliert. immerhin damit kann schon mal ins netzt gehen. für unterwegs wäre das kein problem da ich tablet mit simkarte als hotspot benutze und das via bluetooth verbinden kann. zuhause an der fritz box wird es schwieriger darum sollte auch wlan funktionieren. evtl. noch wer eine idee.
Nun, deine aus Fremdquellen installierte Firmware funktioniert offensichtlich. Ich würde das Paket trotzdem mit dem aus Debian-Quellen ersetzen, damit auch nach künftigen Updates alles funktioniert.

Aber poste erst mal

Code: Alles auswählen

su -
cat /etc/apt/sources.list
rfkill list
ifconfig -a
iwconfig
iw list 
journalctl -b -p err
Lapop in Routernaehe. Bitte Codetags (Button </> über Texteingabe) benutzen.

Danach machen wir das, was @Chronoboost empfahl und analysieren die Karte nochmals.

Wenn du wegen deines Berufes keine Zeit hast, käme diese Karte in Frage:
https://geizhals.de/intel-wireless-ac-7 ... 49608.html
Sollte passen zu:
welche wlan karte mit bluetoth und wlan n würde sich am besten eignen die man einfach im lapi einbauen kann (interner pcie plartz) die dann von debian 9 automatisch und garantiert erkannt wird. ich hab kein problem damit die karte zu tauschen wenns intel karte selber so scheisse schwer macht. aber ich will auch net eine karte nach der anderen kaufen sondern wenn die richtige.

also wie gesagt karte sollte wlan n können und bluetoth haben (wlan karte für 2 antennen nicht 3)
Funktioniert bereits mit Jessie und Debian firmware-iwlwifi ohne weitere Basteleien.
Die Karte hat 802.11a, b, g, n, ac. Also 2,4 und 5 GHz. Ist EOL - funktioniert dafür bestens mit Linux und ist preiswert. :mrgreen:
Du brauchst 2 Adapter/Pigtails für die vorhandenen Antennen: Deine Karte hat MHF4, die Intel 7260 ac hat MHF/UF.LP-068. Habe Adapter oder entsprechende Pigtails leider nicht gefunden. Bliebe nur ein aufwändiger Tausch der Antennen neben Display.

Also besser die Karte welche @Chronoboost empfahl:
Ich habe mir dann die AzureWave AW-CB160H gekauft, da die Karte
als eine der wenigen PCIe+AC-Karten MHF4 Antennenanschlüsse hat
AC-WLAN unterstützt
keine Verbindungsabbrüche verursacht
und ziemlich schnell ist (mit zwei Antennen knappe 38MB/s, mit 3 Antennen dann entsprechend mehr)
Der Nachteile sind aber:
der Preis der Karte
und der proprietäre Broadcomtreiber (Paket: broadcom-sta-dkms)
Mit stretch läuft die Karte einwandfrei bei mir.
Also entscheide dich. Analyse oder Neubeschaffung.
Zuletzt geändert von Jana66 am 08.09.2017 15:55:35, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 08.09.2017 15:54:17

ich werde erst mal denn analyse weg wählen. router kann aber erst wenn wieder zuhause bin.

Jana66
Beiträge: 2813
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Jana66 » 08.09.2017 15:57:37

Dann poste so. Du hast doch den Laptop mit?
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 08.09.2017 16:04:55

ja. und das tablet bei mir hat ne hotspot funktion. also im prinzip wie die wlan vom router. werde das nachher wenn ich stehe mal schauen und posten.

Jana66
Beiträge: 2813
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Jana66 » 08.09.2017 16:15:53

Chris1278 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.09.2017 16:04:55
...werde das nachher wenn ich stehe mal schauen und posten.
Klar, man schreibt während der Fahrt und übersieht Stau-Enden. Nun weiß ich, warum das oft passiert. :evil:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 08.09.2017 17:22:44

stand ja schon im stau

Chris1278
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.2017 04:12:28

Re: wlan card: intel Advanced n 6235

Beitrag von Chris1278 » 08.09.2017 21:10:44

so habe dir alles ausgelesen was du mir geschrieben hattest. und habe dann alles kopiert. :

Code: Alles auswählen

christian@Laptop-Linux:~$ su -
Passwort: 
root@Laptop-Linux:~# cat /etc/apt/sources.list
# 

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 9.1.0 _Stretch_ - Official i386 NETINST 20170722-12:43]/ stretch main

#deb cdrom:[Debian GNU/Linux 9.1.0 _Stretch_ - Official i386 NETINST 20170722-12:43]/ stretch main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stretch main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ stretch main

deb http://security.debian.org/debian-security stretch/updates main
deb-src http://security.debian.org/debian-security stretch/updates main

# stretch-updates, previously known as 'volatile'
deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stretch-updates main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ stretch-updates main
root@Laptop-Linux:~# rfkill list
0: hci0: Bluetooth
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
root@Laptop-Linux:~# ifconfig -a
bnep0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.44.157  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.44.255
        inet6 fe80::fdf5:b8c5:448c:b315  prefixlen 64  scopeid 0x20<link>
        ether c4:d9:87:0a:85:38  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 1624  bytes 1179021 (1.1 MiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 1613  bytes 162595 (158.7 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

enp7s0: flags=4099<UP,BROADCAST,MULTICAST>  mtu 1500
        ether 00:23:8b:e7:44:ef  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING>  mtu 65536
        inet 127.0.0.1  netmask 255.0.0.0
        inet6 ::1  prefixlen 128  scopeid 0x10<host>
        loop  txqueuelen 1  (Lokale Schleife)
        RX packets 1828  bytes 148492 (145.0 KiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 1828  bytes 148492 (145.0 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

root@Laptop-Linux:~# iwconfig
bnep0     no wireless extensions.

lo        no wireless extensions.

enp7s0    no wireless extensions.

root@Laptop-Linux:~# iw list
root@Laptop-Linux:~# journalctl -b -p err
-- Logs begin at Fri 2017-09-08 20:59:13 CEST, end at Fri 2017-09-08 21:04:56 CE
Sep 08 20:59:17 Laptop-Linux kernel: iwlwifi 0000:06:00.0: uCode file size 67943
Sep 08 20:59:27 Laptop-Linux avahi-daemon[1160]: chroot.c: open() failed: No suc
Sep 08 20:59:30 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: Failed to obtain handles for "Ser
Sep 08 20:59:30 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: Sap driver initialization failed.
Sep 08 20:59:30 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: sap-server: Operation not permitt
Sep 08 20:59:38 Laptop-Linux minissdpd[1289]: setsockopt(udp, IP_ADD_MEMBERSHIP)
Sep 08 21:01:13 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: RFCOMM server failed for Headset 
Sep 08 21:02:03 Laptop-Linux systemd-udevd[2201]: error changing net interface n
lines 1-9/9 (END)...skipping...
-- Logs begin at Fri 2017-09-08 20:59:13 CEST, end at Fri 2017-09-08 21:04:56 CEST. --
Sep 08 20:59:17 Laptop-Linux kernel: iwlwifi 0000:06:00.0: uCode file size 679436 does not match expected size
Sep 08 20:59:27 Laptop-Linux avahi-daemon[1160]: chroot.c: open() failed: No such file or directory
Sep 08 20:59:30 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: Failed to obtain handles for "Service Changed" characteristic
Sep 08 20:59:30 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: Sap driver initialization failed.
Sep 08 20:59:30 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: sap-server: Operation not permitted (1)
Sep 08 20:59:38 Laptop-Linux minissdpd[1289]: setsockopt(udp, IP_ADD_MEMBERSHIP)(0.0.0.0): No such device
Sep 08 21:01:13 Laptop-Linux bluetoothd[1094]: RFCOMM server failed for Headset Voice gateway: rfcomm_bind: Address already in use (98)
Sep 08 21:02:03 Laptop-Linux systemd-udevd[2201]: error changing net interface name 'bnep0' to 'enxc4d9870a8538': Device or resource busy
~
ich hoffe du kannst damit was anfangen.

aber ich denke hier liegt evtl. er fehler:
Sep 08 20:59:17 Laptop-Linux kernel: iwlwifi 0000:06:00.0: uCode file size 679436 does not match expected size
kann sein das das paket was ich installiert hatte als treiber für die karte fehlerhaft war. evtl. besteht die möglichkeit dieses zu deinstallieren und das andere paket zu installieren was du schonmal geschrieben hattest.
Zuletzt geändert von Chris1278 am 09.09.2017 11:31:06, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten