Alpine mail client

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 03.09.2017 14:48:41

Hallo Debian Forum!

Ich versuche jetzt schon seit Monaten immer wieder mal, Alpine zu konfigurieren.
Das klassische Problem, wie man es zuhauf im Netz findet: ich kann über IMAP lesen,
aber nicht über SMTP senden.

Das From: Feld in Customized Headers ist ausgefüllt und im SMTP Feld habe ich
sämtliche Kombinationen durch...mehrmals.

Port 25 ist geblockt, also verwende ich 587.
Ich habe eine Domain bei World4you mit dazugehöriger Email Adresse.
Schreibe ich smtp.world4you.com:587/user=name@domain.com, bekomme ich "error sending",
im Journal steht 535.

Schreibe ich nur smtp.word4you.com:587 bekomme ich
550 Only authorised users may use the submission port
535 Incorrect authentication data
Allerdings kommt dann vorher immerhin die Meldung
"opened smtp server smtp.world4you.com"
"mail from: <user@domain.com>

So weit komme ich mit user=.... im SMTP Feld nicht.

Wie gesagt, /notls / novalidate-cert...alle möglichen Kombinationen 100 mal probiert.

Der Support von meinem mail Provider ist leider keine grosse Hilfe.
Ich habe testweise einen anderen Provider probiert (riseup), und damit klappt es ohne
Probleme. Abgesehen davon, daß Riseup oft im Spam Ordner landet.
Mit Google/DuckDuckGo Suche habe ich alles mehrmals durch....

Jetzt eine Frage: gibt es ein Tool oder eine Website, mit dem man SMTP Server "testen" kann
und mit dem ich rausfinden kann, ob es überhaupt möglich ist, Alpine mit world4you zu verwenden?
Auf was müsste ich da achten?
Ich bilde mir ein, vor Monaten so etwas in der Art bei meinen Recherechen gesehen zu haben,
kann es allerdings nicht mehr finden. Ich weiß nicht, wonach ich suchen soll.

Bzw.: kann es sein, daß mein Netz Provider (drei) irgendetwas blockt und ich deshalb nicht richtig
durchkomme? Gibt es eine Möglichkeit, das zu testen?

Danke
SirArthur

rendegast
Beiträge: 14294
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Alpine mail client

Beitrag von rendegast » 03.09.2017 16:34:22

Die Kommunikation mit dem smtp-Server scheint ja zu klappen,
nicht aber die Authentifizierung.

Ist denn das Paßwort des smtp-Benutzers im ~/.pine-passfile (oder an anderer Stelle) angegeben?
Gegebenenfalls Probleme mit Umlauten/Sonderzeichen?
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 03.09.2017 17:30:01

Ja, das Passwort ist in .pine-passfile gespeichert; es klappt auch nicht, wenn
ich manuell eingebe.
Ein Sonderzeichen Problem habe ich grad ausgeschlossen.
Wobei ich da nie im Leben drauf gekommen wär. :-)

Könnte es daran liegen, daß ich mich ja nicht mit name@world4you.com einloggen muss,
sondern mit name@meine_domain_bei_world4you.com?

Bei sämtlichen Anleitungen im Netz finde ich nur Beispiele für Ersteres.

In den settings habe ich unter User Domain den Namen meiner Domain stehen.
Habe aber auch schon <no value set>, world4you.com und alle möglichen Kombinationen,
die mir eingefallen sind, probiert.

danke

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 03.09.2017 17:49:19

Ich habe im Setup "Enable Verbose SMTP Posting" eingeschalten, aber ich sehe leider
selbst mit Debug=9 im Journal nicht, was Alpine jetzt genau sendet.

edit: habe alles aber auch ohne dieses Feature probiert, weil es Probleme verursachen kann.

rendegast
Beiträge: 14294
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Alpine mail client

Beitrag von rendegast » 03.09.2017 18:09:48

Ich tendiere ja für name@deine.domain.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 03.09.2017 18:24:19

Also mit "smtp.world4you.com:587" bekomme ich:

Code: Alles auswählen

IMAP 18:17:00 9/3 mm_log babble: Trying IP address [81.19.149.200]
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 220 mx05lb.world4you.com ESMTP Exim 4.84_2 Sun, 03 Sep 2017 18:17:00 +0200
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: EHLO computername
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250-mx05lb.world4you.com Hello computername [77.119.130.250]
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250-SIZE 157286400
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250-8BITMIME
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250-PIPELINING
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250-AUTH PLAIN LOGIN
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250-STARTTLS
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 250 HELP
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: STARTTLS
IMAP DEBUG 18:17:00 9/3: 220 TLS go ahead
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: EHLO computername
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250-mx05lb.world4you.com Hello computername [77.119.130.250]
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250-SIZE 157286400
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250-8BITMIME
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250-PIPELINING
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250-AUTH PLAIN LOGIN
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250 HELP
Opened SMTP server "smtp.world4you.com"
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: MAIL FROM:<name@domain.com>
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 550 Only authorised users may use the submission port.
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: RSET
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 250 Reset OK
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: AUTH PLAIN
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: 535 Incorrect authentication data
Mail not sent. Sending error: 535 Incorrect authentication data
IMAP DEBUG 18:17:01 9/3: QUIT

Mit smtp.world4you.com:587/user=name@domain.com kommt folgendes zurück:

Code: Alles auswählen

IMAP 18:20:39 9/3 mm_log babble: Trying IP address [81.19.149.200]
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 220 mx05lb.world4you.com ESMTP Exim 4.84_2 Sun, 03 Sep 2017 18:20:39 +0200
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: EHLO computername
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250-mx05lb.world4you.com Hello computername [77.119.130.250]
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250-SIZE 157286400
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250-8BITMIME
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250-PIPELINING
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250-AUTH PLAIN LOGIN
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250-STARTTLS
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: 250 HELP
IMAP DEBUG 18:20:39 9/3: STARTTLS
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 220 TLS go ahead
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: EHLO computername
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 250-mx05lb.world4you.com Hello computername [77.119.130.250]
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 250-SIZE 157286400
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 250-8BITMIME
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 250-PIPELINING
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 250-AUTH PLAIN LOGIN
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 250 HELP
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: AUTH PLAIN
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: 535 Incorrect authentication data
IMAP DEBUG 18:20:40 9/3: QUIT
IMAP DEBUG 18:20:41 9/3: 221 mx05lb.world4you.com closing connection
call_mailer ERROR: Error sending
Send failed, continuing
Error sending
Da scheint mich die erstere Variante weiter zu bringen.

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 03.09.2017 18:33:38

rendegast hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.09.2017 18:09:48
Ich tendiere ja für name@deine.domain.
Im Feld User Domain? Das hat leider nichts gebracht...bzw. @ ist dort nicht zugelassen.

scientific
Beiträge: 2723
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Alpine mail client

Beitrag von scientific » 03.09.2017 19:49:18

Also, ich habe ebenfalls Drei als Provider und meinen Mailserver bei world4you.

Um deine Logindaten für SMTP herauszufinden, musst du auf deiner Adminoberfläche [url] http://my.world4you.com[/code] im Bereich Email-Exchange nachsehen, welche Accounts du registriert hast. Dort kannst du auch das Passwort setzen.

Es zählen die User, nicht die Aliase!

Als Loginname ist in der Tat user@meine.domain.

Du musst auch PLAIN oder LOGIN als Anmeldeverfahren angeben.
Der Port ist 587 mit STARTTLS.

Hier am Smartphone ist das so hinterlegt. Der SMTP-Server ist mail.world4you.com

Lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 03.09.2017 20:38:40

Scientific,

das klingt sehr spannend.
Ich bin nicht der Admin von dieser Domain, wusste also nicht, daß man auf solche Einstellungen
überhaupt Zugriff hat!

Passwort ist schon angefordert....

Danke erstmal!

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 04.09.2017 15:07:03

...und ich bin so schlau, als wie zuvor.

Habe mir gerade den Admin Bereich in World4you angeschaut.
Dort kann man Spam Filter ein- und ausschalten, ein Passwort setzen, aber
das war es auch wieder. Habe dort nichts gefunden, was mir irgendwie weiter hilft.

Ports und Adressen stimmen.
Mein Name ist ein User, kein Alias.
Alpine kann, soweit ich weiß, LOGIN und PLAIN, nimmt aber PLAIN, wenn möglich.
Man kann dazu im Admin Bereich auch nichts einstellen.
Ich habe auch kurz den Spam Filter und SPF record deaktiviert - kein Unterschied.

Im Netz habe ich folgendes gefunden:
Alpine does not always connect properly to SMTP servers. The Alpine developers accuse the mail providers of implementing SMTP servers in non-standard ways. The mail providers accuse the Alpine developers of unreasonable rigidity when other email clients, from mutt to Thunderbird, have no trouble negotiating the connection.
Ich bin langsam geneigt, aufzugeben...was sehr schade ist, Alpine ist einfach unschlagbar, von der Bedienung her,
und mir gefällt die Terminal Ästhetik.
Da ich allerdings nicht weiß, ob es überhaupt funktionieren kann (siehe quote), lass ich es erstmal sein, solange
mir niemand sagt, daß Alpine bei ihm/ihr mit world4you funktioniert, oder ich eine vernünftige Antwort vom
Support bekomme.


edit: " -> langsam <- geneigt..."

Also wenn jemand noch Tips hat, wäre ich natürlich sehr dankbar!
Was allerdings Ports und Adressen betrifft - da habe ich schon alles mehrmals durch, wie oben beschrieben
und ich glaube langsam nicht mehr, daß es daran liegt.

danke
SirArthur

scientific
Beiträge: 2723
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Alpine mail client

Beitrag von scientific » 04.09.2017 15:32:28

Ich werds heut abend mal testen. Hab ja 3 und wirld4you...

Lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 04.09.2017 15:59:18

Scientific, das wäre sehr nett, vielleicht siehst Du mehr als ich! Bin noch ein noob.

Weiß nicht, ob Du Alpine kennst...am Anfang erscheint es etwas sperrig, aber wenn man die
shortcuts intus hat, ist es unglaublich effizient. Für eine kurze Antwort einfach im Terminal tippen,
das geht wirklich sehr schnell....für längere Mails kann man seinen Lieblings Editor verwenden, einfach
im Setup eintragen und dann im Compose Fenster Strg-Shift-_ drücken.
Ich verwende Sublime und starte mit sublime_text -w, so kann man den Text an Alpine zurücksenden,
wenn man das Fenster schließt.

Das einzige mir bekannte Programm, das noch effizienter ist, ist Midnight Commander...
der ist der absolute Hammer.

Terminal <3

danke
SirArthur

scientific
Beiträge: 2723
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Alpine mail client

Beitrag von scientific » 04.09.2017 19:45:49

Hab im falschen Thread geantwortet... :D
https://debianforum.de/forum/viewtopic ... 5#p1145225
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 04.09.2017 21:23:39

Scientific,

danke erstmal für Deine Hilfe!

Ja, die Daten habe ich gesehen und habe die auch so drin stehen im Alpine.
Zum Lesen verwende ich IMAP, funktioniert alles. Ich kann auch Mails verschieben oder
kopieren.
Hab auch nochmal in der Admin Ansicht ein neues Passwort eingegeben, kein Erfolg.
Ich werde allerdings heute abend nochmal alle Möglichkeiten mit dem neuen Passwort
durchspielen....obwohl es wahrscheinlich keinen Unterschied macht. Die Admin Ansicht
verlangt nur ein strengeres Passwort als das, was man beim Webmail eingeben kann.

Mit Thunderbird oder Webmail kann ich ganz normal Emails versenden.
Thunderbird war glaub ich in 5 Minuten aufgesetzt und keine Probleme.
Wie ich oben schon erwähnt habe, habe ich mit Alpine auch schon Mails versendet - allerdings
über riseup.net.

Bei Exim habe ich gar nichts verändert. Wurde in keiner Anleitung empfohlen und Mails über
riseup funktioneren ja, bei exim ist also noch alles ab Werk.
Thunderbird benutzt ja auch exim?

edit: mir fällt grad ein, Thunderbird ist schon über ein Jahr her und da war ich noch auf
Ubuntu...gleich mal probieren.

danke
SirArthur

SirArthur
Beiträge: 47
Registriert: 11.07.2017 17:39:12

Re: Alpine mail client

Beitrag von SirArthur » 04.09.2017 21:39:26

Thunderbird war ähnlich schmerzlos wie im Ubuntu seinerzeit, keine zwei Minuten
zwischen apt-get und dem ersten verschickten Mail. :THX:

Antworten