Frage zu Port forwarding

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
svenjalell
Beiträge: 6
Registriert: 31.08.2015 10:51:06

Frage zu Port forwarding

Beitrag von svenjalell » 06.10.2017 16:33:47

Tach,

Die Seiten auf unserem RootServer sind grad nicht erreichbar.
Der Server liegt in einem LAN eines unserer internationalen Partner.
Per ssh komme ich rauf. Auf der Shell sieht auch alles gut
aus. ein stumpfes

> w3m http://localhost

gibt beispielsweise die korrekte Seite aus.

Im Firefox liefert die Seite

http://unsereseite.org

welche auf dem selben Server zeigt allerdings eine
Fehlermeldung:
Diese Website ist nicht erreichbar

unsereseite.org hat die Verbindung abgelehnt.


https://unsereseite.org


liefert die korrekte Webseite.


Auf unserem Server ist aber alles ok. Ein nmap
zeigt auch das die Ports:
22, 80, 443 offen sind

Es muß also im Netzwerk irgendwo geblockt werden.
Wie das geht würde mich mal interessieren.
Heißt das , dass die Requests über Port 80
den Server gar nicht erreichen ?


Für API zwecke brauche ich aber eben die http-Verbindung.
Kann man über ein Portforwarding genau das erreichen ?
Mit socat, nc oder sowas in der Art.

"unsereseite.org:443“ sollte aufrufbar gemacht werden
und auf "unsereseite.org“ zeigen.

Dank euch über Info und Hinweise !


Gruß
Svenja

Jana66
Beiträge: 2813
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Frage zu Port forwarding

Beitrag von Jana66 » 06.10.2017 17:32:08

svenjalell hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.10.2017 16:33:47
Die Seiten auf unserem RootServer sind grad nicht erreichbar.
Der Server liegt in einem LAN eines unserer internationalen Partner.
Wohl eher in der durch eine Firewall gebildete DMZ. Oder Serverhosting/-housing direkt am Internet? Unklar ausgedrückt.
svenjalell hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.10.2017 16:33:47
Ein nmap
zeigt auch das die Ports:
22, 80, 443 offen sind
svenjalell hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.10.2017 16:33:47
Kann man über ein Portforwarding genau das erreichen ?
Damit oder ohne, wenn der Server selbst eine (oder mehrere) öffentlich IP-Adresse(n) hat.
Es muß also im Netzwerk irgendwo geblockt werden.
Wie das geht würde mich mal interessieren.
1. Offensichtlich nicht. 2. Fehlkonfiguration Webserver, da Server auf anderen Ports erreichbar. Kann man mit etwas Nachdenken selber drauf kommen.
Heißt das , dass die Requests über Port 80
den Server gar nicht erreichen ?
Sagte dir nmap ohne Portforwarding korrekt. Mit fehlerhaftem Portforwarding der Firewall eventuell nicht. Jedoch sehr unwahrscheinlich, dass FW selbst per http erreichbar. Also Konfig. des Webservers fehlerhaft. Der Webserver an sich lauscht auf Port 80 - so du nmap korrekt bedient hast (wenigstens Protokoll, Port, Zieladresse).
svenjalell hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.10.2017 16:33:47
Dank euch über Info und Hinweise !
Konfiguration/Logging Webserver selber prüfen, bei Unvermögen Beauftragung eines professionellen Dienstleisters oder fähiger Administratoren
svenjalell hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.10.2017 16:33:47
... eines unserer internationalen Partner.
Geht ja um Rootserver und professionelle Geschichten.

OT: Wozu die vielen sinnlosen Umbrüche und Leerzeilen?
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Antworten