WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
izi
Beiträge: 181
Registriert: 09.02.2009 22:17:27

WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von izi » 28.05.2018 17:03:25

Hallo!

Ich habe auf anraten einen D-Link Corp. DWA-140 RangeBooster N Adapter(rev.B3) [Ralink RT5372] mit der ID 2001:3c15 gekauft. Laut Debian Wiki sollte der auch laufen, wenn man firmware-misc-nonfree installiert hat.
Starte ich nun Gnome3 kann ich bei dem Netzwerkapplet auch die WLANs meiner Umgebung sehen, klicke ich auf meins, kommt die Abfrage des WLAN Passworts und dann kommt die Meldung dass keine Verbindung hergestellt werden konnte.
Ubuntu kann es mit dem Stick, Arch auch und Debian müsste es laut einem Wiki auch können. Hat jemand eine Idee? Der Stick scheint ja zu gehen. da ich wie gesagt alles WLANs der Umgebung sehen kann, nur die Verbindung mit meinem klappt nicht.

Wäre sehr dankbar für Hilfe weil ich jetzt schon ewig dran sitze.

Gruß
Michi
PS: Danach bin ich vorgegangen:
https://wiki.debian.org/rt2800usb
<a href="viewtopic.php?f=15&t=152656">Das (bin) ich</a>

wanne
Moderator
Beiträge: 5546
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von wanne » 28.05.2018 17:37:07

izi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.05.2018 17:03:25
Starte ich nun Gnome3 kann ich bei dem Netzwerkapplet auch die WLANs meiner Umgebung sehen,
Das klingt für mich so, als ob du alles richtig gemacht hast. Kannst es sein, dass du einfach zu weit weg bist, um dich zu verbinden?
Sonst guck mal, was dmesg sagt.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

izi
Beiträge: 181
Registriert: 09.02.2009 22:17:27

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von izi » 28.05.2018 17:58:43

Unter Ubuntu, Arch, OpenSUSE usw funktioniert es. Kann also nicht an der Entfernung liegen. Hab es jetzt mal mit wicd-gtk versucht und so wie es aussieht hakt es an "IP-Adresse wird angefordert".
Ich verstehe nicht wieso es einfach nicht klappen will *grml*.

Ideen braucht das Land
<a href="viewtopic.php?f=15&t=152656">Das (bin) ich</a>

izi
Beiträge: 181
Registriert: 09.02.2009 22:17:27

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von izi » 28.05.2018 18:04:29

Jetzt habe ich mal das Netzwerkkabel abgezogen und nochmal mit wicd-gtk versucht eine Verbindung aufzubauen, und es hat funktioniert.
Frage ist: Wieso klappt es mit wicd-gtk und denn anderen Applets nicht? Was kann ich machen dass es auch unter Gnome3 läuft (ohne wicd, sondern mit dem Applet von Gnome3)?
Also der Stick geht auf alle Fälle.
<a href="viewtopic.php?f=15&t=152656">Das (bin) ich</a>

pferdefreund
Beiträge: 3143
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von pferdefreund » 28.05.2018 19:16:59

Ich tippe mal darauf, dass der Networkmanager Kabelverbindungen bevorzugt. Ansonsten mal in die Logs schauen - entweder less /var/log/syslog oder journalctl usw. Probiers doch mal unter gnome analog mit Kabel abziehen usw. Inwieweit da mittlerweile eventuell auch systemd mit reinspielt - keine Ahnung, hab ich noch nicht.

geier22

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von geier22 » 28.05.2018 22:37:34

Ich gehe mal davon aus, dass du einen Router hast (welchen ?). DHCP im Router aktiviert?
izi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.05.2018 18:04:29
Jetzt habe ich mal das Netzwerkkabel abgezogen und nochmal mit wicd-gtk versucht eine Verbindung aufzubauen, und es hat funktioniert.
Kann es sein dass du eventuell eine feste IP deinem WLAN Teil verpasst hast?
Es scheint mir da ein IP- Adressenkonflikt vorzuliegen.
Ich kann problemlos beide Verbindungen aktiv haben.

Ich bin zwar nicht glücklicher Besitzer :facepalm: eines Gnome - Desktops aber in Xfce gibt es ja auch den network-manager-gnome.

Dann wären im Nw- Manager folgenden Einstellungen vorzunehmen:

Reiter allgemein:
Automatisch mit dem Netzwerk verbinden, wenn verfügbar
Sicherheitshalber : Alle Benutzer dürfen

Reiter Funknetzwerk von oben nach unten:
SSID
Client
automatisch
Kanal: Vorgabe
BSSID ---
Gerät (MAC-Adresse)
MTU: automatisch

Reiter IPv4
Automatisch (DHCP)

Reiter IPv6
Automatisch

izi
Beiträge: 181
Registriert: 09.02.2009 22:17:27

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von izi » 29.05.2018 01:36:17

Ich habe alle Tipps bis zum letzten befolgt, leider ohne Erfolg, und mich dann trotz größten Unwillen bezüglich der Eigenentwicklungen von Canonical doch für Ubuntu entschieden. Es läuft einfach. Sorry. Hab keinen Bock mehr zu fummeln.

Trotzdem Danke!

Michi
<a href="viewtopic.php?f=15&t=152656">Das (bin) ich</a>

Jana66
Beiträge: 3881
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: WLAN USB-Stick bringt keine Verbindung zustande

Beitrag von Jana66 » 29.05.2018 07:37:57

izi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.05.2018 01:36:17
... und mich dann trotz größten Unwillen bezüglich der Eigenentwicklungen von Canonical doch für Ubuntu entschieden. Es läuft einfach.
So (oder anders, z. B. per Live-Iso/-Image) könnte man schauen, was Ubuntu (anders) macht und das in Debian nutzen. Was Ubuntu kann, kann dessen Mama schon lange (Firmware, Treiber, WLAN-Tools).

Wenn du WLANs scannen kannst, wird es weniger an Firmware liegen, eher an Einstellungen/Konflikten von Debiannetwork-manager, welchen man per Kommandozeile (nmcli ...) intensiv untersuchen könnte:
https://wiki.archlinux.org/index.php/NetworkManager
https://developer.gnome.org/NetworkMana ... nmcli.html
Das systemd-Journal und dmesg hätte ich vorher durchsucht. Bei WLAN-USB-Sticks sind Probleme mit dadurch bedingten langen Interface-Namen seit "predictable IFs" häufig - insbesondere nach Upgrades. https://www.freedesktop.org/wiki/Softwa ... faceNames/

Und Hardware für Linux kaufe ich nach Recherche/Forensuche usw. :wink:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Antworten