WLAN-Verbindung wechseln

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Jana66
Beiträge: 3896
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: WLAN-Verbindung wechseln

Beitrag von Jana66 » 12.07.2018 19:31:40

Richard hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.07.2018 08:42:11
Hab jetzt aber erstmal keine WLAN-Verbindung mehr. Glaube da wurde was geändert von Jessy auf Stretch.
U. a. predictable interfaces.
https://0010100.net/blog/?x=entry:entry170723-085401
ausführlicher:
https://www.freedesktop.org/wiki/Softwa ... faceNames/
https://lists.debian.org/debian-user/20 ... 01453.html
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Richard
Beiträge: 352
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: WLAN-Verbindung wechseln

Beitrag von Richard » 15.07.2018 14:13:13

Ich hab jetzt doch alles unter Stretch eingerichtet und mal den Network Manager versucht. Leider findet er aber weder mit nmcli noch mit nmtui WLANs. nmcli zeigt

Code: Alles auswählen

nmcli device wifi list
*  SSID  MODUS  CHAN  RATE  SIGNAL  BARS  SICHERHEIT
Bei nmtui wird nur die derzeit noch bestehende Ethernet-Verbindung angezeigt (die soll später wegfallen).

Für die WLAN-Verbindung mit wpa_supplicant musste ich "-D wext" einfügen, also

Code: Alles auswählen

sudo wpa_supplicant -i wlan0 -D wext -c /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
damit er den WLAN-Dongle erkannte. Liegt wohl am etwas älteren Realtek-Chip. Ist scheinbar ab Stretch nötig. Ist ein RTL8188SU.

Muss ich das auch für den NM extra mit angeben? Ich denke der Weg über nmtui ist der einfachste um auch mal fix die Verbindung zu wechseln.

Jana66
Beiträge: 3896
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: WLAN-Verbindung wechseln

Beitrag von Jana66 » 15.07.2018 14:40:22

Code: Alles auswählen

ip link show
oder
ifconfig -a
so wegen Upgrade auf Stretch und meinem letzten Beitrag ...

USB-Sticks kriegen ab Stretch lange (MAC-Adresse enthalten), predictable IF-Namen. Selber vergebener Name (oder der alte?) könnte in Verbindung mit Debiannetwork-manager besser sein. Wie gesagt, mein letzter, offensichtlich ungelesener Beitrag. :wink:
Muss ich das auch für den NM extra mit angeben? Ich denke der Weg über nmtui ist der einfachste um auch mal fix die Verbindung zu wechseln.
Bei Verwendung des Netzwerkmanagers / nmtui muss kein wpa-supplicant anderweitig konfiguriert werden, imho auch konfliktträchtig, wenn man das nicht richtig macht: Dann sollte man dem Netzwerkmanager "sagen", um welche Verbindungen er sich (nicht) kümmern soll. Lasse ihn besser komplett verwalten, also nichts "vorbei" konfigurieren.

Vmtl. funktioniert Trick nach Upgrade auf Stretch: WLAN-Firmware deinstallieren und neu installieren. Dann dürfte der Netzwerkmanager die neuen IF-Namen kapiert haben. Natürlich per Ethernet-Zugang machen.
Zuletzt geändert von Jana66 am 15.07.2018 15:04:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Richard
Beiträge: 352
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: WLAN-Verbindung wechseln

Beitrag von Richard » 15.07.2018 15:03:09

Hab deinen Beitrag gelesen, Raspbian Stretch verwendet aber diese neuen Interfacenamen nicht. Bei mir heißen sie eth0 und wlan0. Ich hab auch kein Upgrade gemacht, sondern diesmal Stretch komplett neu eingerichtet.

Auchhab ich nicht gesagt, dass ich wpa_suppplicant und NM gleichzeitig nutzen will oder gleichzeitig nutze. Hab mit wpa_supplicant eine Verbindung aufgebaut und dann wieder die Config gelöscht und rebootet. NM findet aber kein WLAN. Bei wpa_supplicant war die Angabe eines Treibers nötig, evtl. braucht NM sowas auch?

Jana66
Beiträge: 3896
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: WLAN-Verbindung wechseln

Beitrag von Jana66 » 15.07.2018 15:06:58

Hast du notwendige WLAN-Firmware nach Neuinstallation installiert? Ich habe keinen Raspi, weiß nicht ob mit Raspbian notwendig.

Code: Alles auswählen

journalctl -b -p err (wenn systemd in Raspbian) bzw.
dmesg | grep -i firmware
zeigen Fehler. Komplettes dmesg durchsehen bringt vlt. auch Erkenntnisse. Ansonsten schaue in meine Links oben und diagnostiziere den Netzwerkmanager mit nmcli-Kommandos und poste Fehlermeldungen! So kann man wenig sagen.

Problematisch: Raspbian ist offenbar anders als Debian (keine predictable IFs, systemd?). Wärst vielleicht besser im Raspi-Forum aufgehoben. Geht ja nur noch darum, den Debiannetwork-manager wieder in Betrieb zu nehmen. Jetzt gehe ich erst mal baden. :wink:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Richard
Beiträge: 352
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: WLAN-Verbindung wechseln

Beitrag von Richard » 25.07.2018 10:37:52

Hab es nun hinbekommen Ethernet und WLAN über nmcli einzurichten, reproduzierbar ist das alles nicht. u.a. musste ich über eine Art Eingabekonsole des NM gehen. Der Eingabeprompt änderte sich. Das musste ich aber mit sudo öffnen, da sonst Änderungen nicjt übernommen wurden.

Jetzt muss ich blöderweise auch nmtui per sudo öffnen um Verbindungseinstellungen zu ändern. Normal läuft ja die NM-GUI nicht über sudo.

Antworten