(gelöst) wvdial, Bug in stretch

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

(gelöst) wvdial, Bug in stretch

Beitrag von guennid » 25.08.2018 11:46:48

Ich teste gerade die Funktionsfähigkeit meines WiFi-USB-Sticks auf einem frischen stretch. wvdial meldet:

Code: Alles auswählen

wvdial: utils/wvtask.cc:303: static int WvTaskMan::yield(int): Assertion `*current_task->stack_magic == WVTASK_MAGIC' failed.
Was bedeutet das? Die Internetverbindung wurde hergestellt. Ich sehe z.Z. keine Einschränkungen.

Grüße, Günther
Zuletzt geändert von guennid am 26.08.2018 11:25:33, insgesamt 1-mal geändert.


guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: wvdial

Beitrag von guennid » 25.08.2018 11:57:36

Danke! Dass es sich wohl um einen bug handelt, hatte ich bereits selbst recherchiert. Mit den englischen Bugmeldungen bei Debian vermag ich nicht viel anzufangen.

Ich hoffte, hier kann's jemand auf Deutsch erklären. Sei's drum, solange es funktioniert ... :wink:

Grüße, Günther

edit: "Luckily the bug is now fixed in Debian." (13.8.18) :?

edit2: Doch Einschränkungen: wvdial wird abgebrochen, aber die Verbindung bleibt bestehen. Man kann sie also nicht mehr selbst via software beenden.
Zuletzt geändert von guennid am 25.08.2018 12:20:07, insgesamt 1-mal geändert.

eggy
Beiträge: 1462
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: wvdial

Beitrag von eggy » 25.08.2018 12:19:39

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.08.2018 11:57:36
Danke! Dass es sich wohl um einen bug handelt, hatte ich bereits selbst recherchiert. Mit den englischen Bugmeldungen bei Debian vermag ich nicht viel anzufangen.
Dann sei doch so gut und verlink die Bugs nächstes Mal selbst, ggfs mit "ich hab das da gefunden, versteh es aber wegen {Sprache, komischer Fachbegriff, allgemeiner Inhalt} nicht".

Wenn Du zusammenfasst, was Du verstanden hast, kann man den fehlenden Rest nachliefern / Missverständnisse ausbügeln. Auch wenns für Dich mehr Arbeit ist, so ist es sinnvoller. Du lernst die Reports lesen, die Struktur ist in der Regel ähnlich, man findet sich auch ohne perfekte Englischkenntnisse mit der Zeit rein.

Ohne da jetzt viel Zeit reingesteckt zu haben: auf den ersten(! *) Blick sieht's so aus, als wäre an ner lib was geändert worden (3. Bugreport), was dazu geführt hat, dass irgendwo nen Speicherbereich zu klein wurde (1. Report), was durch den Patch (1. Report) dazu geführt hat, dass das Ding an anderer Stelle jetzt mit ner Fehlermeldung um sich schmeißt (2. Report)

* : ich hab nicht geschaut, ob meine Vermutung stimmt oder nicht; dazu müsste man überprüfen, auf welche Versionen sich die Reports beziehen, wann die einzelnen Versionen veröffentlich wurden und insbesondere was im Code steht.
edit: "Luckily the bug is now fixed in Debian." (13.8.18) :?
Und welche Version hast Du installiert?

guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: wvdial

Beitrag von guennid » 25.08.2018 12:25:10

eggy hat geschrieben:Dann sei doch so gut und verlink die Bugs nächstes Mal selbst
Plausibel, versuch' ich mir zu merken. Was weitere Nachforschungen angeht, so verschiebe ich die auf später.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
habakug
Moderator
Beiträge: 4072
Registriert: 23.10.2004 13:08:41
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: wvdial

Beitrag von habakug » 25.08.2018 12:38:49

Hallo,

entscheidend ist das:
Adrian Bunk [1] hat geschrieben:the package currently in unstable can be installed on stretch. If it is confirmed to work, I will prepare an update for the next
point release of stretch.
Übersetzt also: Installiere libwvstreams4.6-base in der Version 4.6.1-12.

Gruss, habakug

[1] https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... =863039#35
( # = root | $ = user | !! = mod ) (Vor der PN) (Debianforum-Wiki) (NoPaste)

guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: wvdial

Beitrag von guennid » 25.08.2018 12:40:00

:THX:

eggy
Beiträge: 1462
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: wvdial

Beitrag von eggy » 25.08.2018 13:27:53

(unter anderem) deswegen hatte ich guennid ja nach der installierten Version gefragt.
Mal ganz allgemein: wäre schön wenn Nachfragen beantwortet werden würden

guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: wvdial

Beitrag von guennid » 25.08.2018 13:30:48

Herr eggy, wer bestimmt hier über wessen Zeit?

Grüße, Günther

eggy
Beiträge: 1462
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: wvdial

Beitrag von eggy » 25.08.2018 13:31:46

<sarkasmus>Du offensichtlich über die der Helfenden.</sarkasmus>

Benutzeravatar
habakug
Moderator
Beiträge: 4072
Registriert: 23.10.2004 13:08:41
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: wvdial

Beitrag von habakug » 25.08.2018 15:38:20

Hallo,
guennid hat geschrieben:auf einem frischen stretch
Das bedeutet bei Günther "Stretch" ;-)

Gruss, habakug
( # = root | $ = user | !! = mod ) (Vor der PN) (Debianforum-Wiki) (NoPaste)

guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: wvdial

Beitrag von guennid » 25.08.2018 17:17:07

Code: Alles auswählen

ii  libwvstreams4.6-base            4.6.1-11
4.6.12 ist bereits in buster, sollte also ausreichen - richtig?

Ich würde das deb dann per dpkg installieren. Ich mische also punktuell die Versionen. Heißt, ich unternehme hier etwas, was man im Allgemeinen nicht tun sollte. dpkg wird mich, wenn ich recht informiert bin, auf Abhängigkeitsprobleme nicht hinweisen.
Hoffentlich ist die Frage erlaubt: Ist dabei sonst noch was zu beachten?

@eggy
Ich hatte mich bedankt, ich hatte deinen Vorschlag aufgenommen und auf später verschoben. Ich habe dir keine Hinweise gegeben, ob, wie und wann du helfen solltest.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
habakug
Moderator
Beiträge: 4072
Registriert: 23.10.2004 13:08:41
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: wvdial

Beitrag von habakug » 25.08.2018 18:45:35

Hallo,

im Grunde tauscht das Paket nur die Datei /usr/lib/libwvbase.so.4.6 (und einige doc-Dateien) aus. Du könntest ein Backup der Datei ablegen und bei Bedarf wieder zurücktauschen ;-)
Oder mit dpkg deinstallieren und mit apt-get wieder aus Stretch installieren.

Gruss, habakug
( # = root | $ = user | !! = mod ) (Vor der PN) (Debianforum-Wiki) (NoPaste)

guennid
Beiträge: 11912
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: wvdial

Beitrag von guennid » 26.08.2018 11:24:30

Installation von libwvstreams4.6-base_4.6.1-12 aus buster hat funktioniert. Die Wvdial-Ausgaben erscheinen in der gewohnten Form. Manuelles Beenden ist möglich.

Nochmals Dank an beide Helfer.

Was ist zukünftig zu beachten. Wenn der Entwickler seine Ankündigung wahrmacht und die Version in Stretch updatet, wird ein dist-upgrade innerhalb stretchs die jetzt installierte Version aus buster nicht überschreiben - richtig? Muss ich gelegentlich selbst ausprobieren oder auf das nächste Release warten?

Grüße, Günther

Antworten