[Gelöst] Interface einrichten für dns- & dhcp Server (Debian stable)

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
pixelpirat
Beiträge: 24
Registriert: 05.07.2007 17:22:21

[Gelöst] Interface einrichten für dns- & dhcp Server (Debian stable)

Beitrag von pixelpirat » 05.03.2019 12:18:02

Hallo,

in meinem Homeoffice läuft seit 2 jahren ein HP-Proliant (Maggi-Würfel) und Debian verrichtete in derzeit zuverlässig seine Dienste. KVM mit 4 virtl. Maschinen (auch alle Debian). Gleichzeitig dient sie als DHCP und DNS-Server für die lokalen Gerätschaften.
Updates immer alle durchgeführt.
Vorgestern musste ich den Server neu starten und seitdem habe ich ein Problem. Die KVMs starten nicht mehr, weil eine br0 nicht mehr vorhanden ist bzw. funktioniert. Aber der Reihe nach.


Meine alte Interface config sah so aus:

Code: Alles auswählen

cat /etc/network/interfaces

source /etc/network/interfaces.d/*
# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
allow-hotplug eth0
auto eth0

iface eth0 inet dhcp
       hwaddress ether 70:10:6f:3e:cd:2c
Bis vorgestern hatte es immer so funktioniert. Jetzt kam beim booten die Meldung "a start job is running for the raise network " und eth0 hatte zwar die IP aus den lokalen Netz, aber nicht die die per dhpc vorgesehen war. Keine DNS- und kein Routing. Route -n ohne Gateway.
DHCP-Anfragen anderer Rechner im Netz funktionieren einwandfrei inkl. Gateway. VM starten jedoch nicht.

Dann habe ich das Interface umkonfiguriert:

Code: Alles auswählen

iface eth0 inet static
 address 192.168.xx.2
 gateway 192.168.xx.43
So läuft jetzt wieder alless einwandfrei ohne Fehlermeldungen. Bis auf die VMs.

Verständisfrage:
Braucht die Maschine, die DHCP- & DNS-Server in Netz ist eine feste IP und warum konnte sie vorher sich selbst per dhcp die IP holen?
Auflösung über /etc/hosts und /etc/dnsmasq.conf für die Maschinen sind eingetragen. IP, MAC-Adresse etc.

Hängt das mit systemd zusammen oder warum funktioniert das nicht mehr?
Ich möchte es gerne verstehen. Suchmaschinen und Howtos haben mir nicht geholfen dabei.

Zu meinem Problem mit den VM schreibe ich einen gesondertes Thema.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Pixelpirat
Zuletzt geändert von pixelpirat am 06.03.2019 07:07:16, insgesamt 1-mal geändert.

dufty2
Beiträge: 1563
Registriert: 22.12.2013 16:41:16

Re: Interface einrichten für dns- & dhcp Server (Debian stable)

Beitrag von dufty2 » 05.03.2019 18:18:27

Oft (tm) gibt mensch den Default-Gateway (seinen Router) die .1
Die Server bekommen dann statische IPs (in der Regel), somit
auch der DHCP-Server, z. B. die .10
Und die clients oft (tm) dynamische, also per dhcp, z. B. ab .20 bis .200.
Rest (.201 bis .254) wäre dann die "Reserve".

Warum es früher ging und jetzt nicht mehr bei Dir, kann ich Dir auch nicht sagen.
Wie oben erwähnt, eine statische (feste) IP wäre erstrebenswert für einen DHCP-Server.

pixelpirat
Beiträge: 24
Registriert: 05.07.2007 17:22:21

Re: Interface einrichten für dns- & dhcp Server (Debian stable)

Beitrag von pixelpirat » 06.03.2019 06:57:31

Das Problem konnte ich lösen.

Auch wenn es ein exotisches Problem war, vielleicht steht noch jemand mal vor dem selben.
Auf die Lösung bin ich gekommen, nachdem ich einige Manuals gelesen habe. In einem davon Stand etwas über ein Bridge-Modul. Das war bei mir nicht geladen. Also nadem ich es geladen hatte habe ich dann auc gleich das Interfaces nach der Anleitung konfiguriert.

Kernelmodul bridge laden

Code: Alles auswählen

HP-ProLiant ~ # modprobe bridge
HP-ProLiant ~ # lsmode | grep bridge
bridge                135168  0
stp                    16384  1 bridge
llc                    16384  2 bridge,stp
Netzwerkinterfaces

Code: Alles auswählen

HP-ProLiant ~ # cat /etc/network/interfaces
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

source /etc/network/interfaces.d/*

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
allow-hotplug eth0

iface eth0 inet manual      

auto br0
iface br0 inet static
        address 192.168.xxx.xxx
        hwaddress ether 70:xx:xx:xx:xx:xx
        netmask 255.255.255.0
        network 192.168.xxx.xxx
        broadcast 192.168.xxx.255
        gateway 192.168.xxx.xxx
        bridge_ports eth0
        bridge_fd 0
        bridge_stp no
Mit den Einstellungen lief das ganze System wieder. Die VM bekamen wieder die gewohnten IPs.

Ende gut alles gut.

Die Frage nach dem warum oder wie konnte das passieren kann ich leider nicht beantworten.

Benutzeravatar
ingo2
Beiträge: 761
Registriert: 06.12.2007 18:25:36
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Wo der gute Riesling wächst

Re: [Gelöst] Interface einrichten für dns- & dhcp Server (Debian stable)

Beitrag von ingo2 » 06.03.2019 12:45:17

Also, jetzt nicht vergessen, das Modul in

Code: Alles auswählen

/etc/modules
einzutragen.

Hat vorher wohl dein Hypervisor beim Einrichten erledigt?

Ingo

pixelpirat
Beiträge: 24
Registriert: 05.07.2007 17:22:21

Re: [Gelöst] Interface einrichten für dns- & dhcp Server (Debian stable)

Beitrag von pixelpirat » 06.03.2019 13:22:28

Schwer zu sagen. Die Maschine habe ich 2015 gekauft und mit Debian stable installiert. Danache immer nur updates gemacht. Bevor ich die Maschine am Freitag runter gefahren habe, hatte sie eine uptime von über 380 Tagen. Ich habe keinen Schimmer was in dieser Zeit alles geändert hat. Kernel-image 4.9.0-3 beim runterfahren. Jetzt 4.9.0-8 vom 2019-02-19.

Ja, jetzt ist es in den modules eingetragen. Wichtig ist, das es wieder läuft. :-)

Pixelpirat

Antworten