DDos/Dos Angreifer IP loggen

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
mat6937
Beiträge: 1434
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: DDos/Dos Angreifer IP loggen

Beitrag von mat6937 » 24.03.2019 21:47:15

mat6937 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.03.2019 21:35:38
TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.03.2019 16:35:34
Weisst Du, wie die Lösung aussieht?
Nein. Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass das hier ein Problem sein wird.
EDIT:

OK, ich wusste schon eine Lösung. Den Teamspeak-Server nicht benutzen. Es gibt gleichwertige VoIP-Server, bei denen man die Ports selber konfigurieren kann und nicht gezwungen ist die Standard-Ports (die jeder kennt) zu benutzen.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13262
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: DDos/Dos Angreifer IP loggen

Beitrag von niemand » 24.03.2019 22:41:32

Soweit mir bekannt, kann man bei TS durchaus die Ports bestimmen. Zumindest haben einige von mir manchmal benutzte Server unterschiedliche Ports.

Was meinen Vorschlag zu iptables betrifft: Für die Auswertung und angedachte Reaktion wird man sich dann noch ’n Script schreiben müssen. Wer so Server betreibt, sollte das aber problemlos hinbekommen.
Bin auf ’ner dicken Schleimspur hier ausgerutscht, gegen einen völlig überfetteten Troll gestolpert und wurde anschließend zwischen ’ner Sockenpuppe und ihrem Main-Acc eingeklemmt. Hab mir dabei ’nen komplizierten Bruch meiner Motivation zugezogen und leide seitdem auch an leichter Desillusion — bin also mindestens länger weg.

mat6937
Beiträge: 1434
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: DDos/Dos Angreifer IP loggen

Beitrag von mat6937 » 25.03.2019 08:56:06

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.03.2019 22:41:32
Soweit mir bekannt, kann man bei TS durchaus die Ports bestimmen.
Das wäre dann m. E. eine mögliche Lösung (... wenn es nicht (zu) viele Benutzer sind und der "Angreifer" nicht aus dem Kreis der berechtigten bzw. informierten Benutzer kommt).

Antworten