Netzwerk und UNIX-Rechte

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 12.04.2019 19:46:37

Die Datei ist mit dem Inhalt erstellt und

name@laptop:~$ nano /etc/systemd/network/mylan_dhcp.network.bak
name@laptop:~$ sudo systemctl daemon-reload
[sudo] Passwort für name:
name@laptop:~$ sudo systemctl enable systemd-networkd
name@laptop:~$ sudo systemctl start systemd-networkd
name@laptop:~$
ist auch gemacht.
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 12.04.2019 20:15:49

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.04.2019 19:46:37
Die Datei ist mit dem Inhalt erstellt und

name@laptop:~$ nano /etc/systemd/network/mylan_dhcp.network.bak
Das habe ich aber nicht so geschrieben.

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 12.04.2019 20:38:21

Stimmt. in der .bak steht aber aber das selbe drin.
soll ich die 4 zeichen einfach vom namen entfernen?

außerdem gibt es da noch eine "mylan_static.network mit dem selben inhalt und dazu noch verschiedene IPv4 Adressen
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 12.04.2019 20:47:28

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.04.2019 20:38:21
Stimmt. in der .bak steht aber aber das selbe drin.
soll ich die 4 zeichen einfach vom namen entfernen?

außerdem gibt es da noch eine "mylan_static.network mit dem selben inhalt und dazu noch verschiedene IPv4 Adressen
Du solltest meine Beiträge erneut lesen.

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 12.04.2019 21:15:31

ich habe nun versucht den angaben von 11.04.2019 16:17:29 zu folgen.
Ich habe die Datei nun so erstellt und gefüllt wie angegeben und dann versucht diese zeilen auszu führen
"sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl enable systemd-networkd
sudo systemctl start systemd-networkd"

bekomme aber
"sudo Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt"
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 13.04.2019 09:29:01

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.04.2019 21:15:31
ich habe nun versucht den angaben von 11.04.2019 16:17:29 zu folgen.
Wie sind jetzt die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

cat /etc/systemd/network/mylan_static.network
ls -la /etc/systemd/network
ip a
ip r
ip n s
cat /etc/resolv.conf
?
ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.04.2019 21:15:31
bekomme aber
"sudo Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt"
Wann bzw. mit welchem Befehl/Anwendung bekommst Du diese Ausgabe?

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 13.04.2019 19:12:47

"

Code: Alles auswählen

name@laptop:/etc/systemd/network$ ls
mylan_dhcp.network  mylan_static.network
name@laptop:/etc/systemd/network$ nano mylan_dhcp.network 
name@laptop:/etc/systemd/network$ sudo systemctl daemon-reload 
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
[sudo] Passwort für name: 
name@laptop:/etc/systemd/network$ sudo systemctl enable systemd-networkd
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt

bash: name: Kommando nicht gefunden.
name@laptop:/etc/systemd/network$ sudo systemctl start systemd-networkd
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
name@laptop:/etc/systemd/network$ cat /etc/systemd/network/mylan_static.network 
[Match]
Name=en*

[Network]
DHCP=no
LinkLocalAddressing=no
Address=192.168.X.X/24
Gateway=192.168.X.X
DNS=192.168.X.X
DNS=1.1.1.1
NTP=130.133.1.10
name@laptop:/etc/systemd/network$ 
name@laptop:/etc/systemd/network$ ls -la /etc/systemd/network/
insgesamt 16
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Apr 12 21:05 .
drwxr-xr-x 5 root root 4096 Apr  1 02:14 ..
-rw-r--r-- 1 root root   38 Apr 11 18:08 mylan_dhcp.network
-rw-r--r-- 1 root root  147 Apr 11 23:47 mylan_static.network
name@laptop:/etc/systemd/network$ ip a
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host 
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp0s25: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000
    link/ether f0:de:f1:80:5b:9b brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet6 2003:f6:a3cf:a022:f2de:f1ff:fe80:5b9b/64 scope global mngtmpaddr noprefixroute dynamic 
       valid_lft 604798sec preferred_lft 86398sec
    inet6 2003:f6:a3cf:a052:f2de:f1ff:fe80:5b9b/64 scope global deprecated mngtmpaddr noprefixroute dynamic 
       valid_lft 464625sec preferred_lft 0sec
    inet6 fe80::f2de:f1ff:fe80:5b9b/64 scope link 
       valid_lft forever preferred_lft forever
3: wlp3s0: <BROADCAST,MULTICAST> mtu 1500 qdisc noop state DOWN group default qlen 1000
    link/ether 08:11:96:04:5c:94 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
name@laptop:/etc/systemd/network$ ip r
name@laptop:/etc/systemd/network$ ip n s
fe80::1 dev enp0s25 lladdr bc:30:d9:9c:22:02 router STALE
fe80::be30:d9ff:fe9c:2202 dev enp0s25 lladdr bc:30:d9:9c:22:02 router STALE
name@laptop:/etc/systemd/network$ cat /etc/resolv.conf 
cat: /etc/resolv.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
übrigens: die datei /etc/resolv.conf gibt es, doch zeit mir der dateibrowser folgendes an:
resolv.conf
Verknüpfung (fehlerhaft) (inode/symlink)
/var/run/NetworkManager/resolv.conf

die im letzten post ingetragene Ausgabe kommt von dem ganz oben in diesem Post.

PS. Gateway und DNS haben exakt die selbe IP-Adresse. benutze ich also meinen Router als DNS-server?
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 14.04.2019 09:55:20

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 19:12:47
"

Code: Alles auswählen

name@laptop:/etc/systemd/network$ ls
mylan_dhcp.network  mylan_static.network
Mach mal:

Code: Alles auswählen

sudo mv /etc/systemd/network/mylan_dhcp.network /etc/systemd/network/mylan_dhcp.network.bak

Code: Alles auswählen

sudo systemctl daemon-reload
sudo shutdown -r now
ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 19:12:47

Code: Alles auswählen

name@laptop:/etc/systemd/network$ sudo systemctl daemon-reload 
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
[sudo] Passwort für name: 
name@laptop:/etc/systemd/network$ sudo systemctl enable systemd-networkd
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
Wie sind die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

hostname
cat /etc/hostname
cat /etc/hosts
?
ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 19:12:47

Code: Alles auswählen

name@laptop:/etc/systemd/network$ cat /etc/systemd/network/mylan_static.network 
[Match]
Name=en*

[Network]
DHCP=no
LinkLocalAddressing=no
Address=192.168.X.X/24
Gateway=192.168.X.X
DNS=192.168.X.X
DNS=1.1.1.1
NTP=130.133.1.10
BTW: Interne IP-Adressen musst Du nicht anonymisieren.
ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 19:12:47
PS. Gateway und DNS haben exakt die selbe IP-Adresse. benutze ich also meinen Router als DNS-server?
Ja.

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 14.04.2019 12:38:12

da passt irgendwas noch nicht richtig.

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ sudo mv /etc/systemd/network/mylan_dhcp.network /etc/systemd/network/mylan_dhcp.network.bak
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
[sudo] Passwort für name: 
name@laptop:~$ ls /etc/systemd/network/
mylan_dhcp.network.bak  mylan_static.network
name@laptop:~$ sudo systemctl deamon-reload
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
Unknown operation deamon-reload.
name@laptop:~$ hostname
laptop
name@laptop:~$ cat /etc/hostname
laptop
name@laptop:~$ cat /etc/hosts
127.0.0.1 localhost

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts
::1 localhost ip6-localhost ip6-loopback
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
name@laptop:~$ 
hier: habe ich was zu der Meldung zu sudo: viewtopic.php?t=147575

Jedoch steht bei mir ja nur "localhost" und nichts, was "localhost.localdomain" entspräche.

laut diesem Thread fehlt in der /etc/hosts-datei eine zweite Zeile "code" https://forum.ubuntuusers.de/topic/sudo ... st-werden/
Zuletzt geändert von ZeroFlag am 14.04.2019 12:55:59, insgesamt 1-mal geändert.
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 14.04.2019 12:50:54

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.04.2019 12:38:12
da passt irgendwas noch nicht richtig.

Code: Alles auswählen

Unknown operation deamon-reload.

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ hostname
laptop
name@laptop:~$ cat /etc/hostname
laptop

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ cat /etc/hosts
127.0.0.1 localhost

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts
::1 localhost ip6-localhost ip6-loopback
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
name@laptop:~$ 
Ergänze die /etc/hosts-Datei mit der Zeile:

Code: Alles auswählen

192.168.2.5	laptop.speedport.ip	laptop
oder mit einer anderen IP-Adresse, wenn Du nicht die 192.168.2.5 statisch zugewiesen hast.
"deamon-reload" ist falsch und daemon-reload wäre richtig.
Nach den Änderungen rebooten und die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

ip a
ip r
ip n s
cat /etc/resolv.conf
cat /etc/nsswitch.conf
hier posten/zeigen.

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 14.04.2019 13:26:28

Code: Alles auswählen

sudo systemctl daemon-reload
sudo shutdown -r now

ist gemacht
Ergänze die /etc/hosts-Datei mit der Zeile:

Code: Alles auswählen

192.168.2.5 laptop.speedport.ip laptop

oder mit einer anderen IP-Adresse, wenn Du nicht die 192.168.2.5 statisch zugewiesen hast.
habe vom Desktop-Pc über das webuserinterface des speed-portrouters nachgeschaut und da steht tatsächlich der Laptop bei der genannten Adresse. wie hast du das gemacht? 8O
Dann kann mein Router den Laptop im Netzwerk erkennen, aber Daten übertragen ist noch nicht?
und wieso steht da jetzt genau "laptop.speedport.ip"?

Kann man denn im Netzwerk einstellen, dass alle Verbindungen bis auf 1 mit DHCP sind und die eine Statisch?
jetzt kann ich tatsächlich vom laptop auch auf das webuserinterface des routers zugreifen!(und die freenas), aber noch nicht ins Internet. das finde ich schon mal gut. und dass das Netzwerksymbol keine Verbindungen anzeigt is ja normal weil der Networkmanager aus ist? Ich glaube so langsam verstehe ich inzwischen sogar etwas. Ist halt doof, wenn alles neu und kompliziert ist und man nichts logisch in Verbindung bringen kann.

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ sudo cat  /etc/hosts
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
[sudo] Passwort für name: 
127.0.0.1 localhost
192.168.2.5 laptop.speedport.ip laptop

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts
::1 localhost ip6-localhost ip6-loopback
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
name@laptop:~$ ip a
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host 
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp0s25: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000
    link/ether f0:de:f1:80:5b:9b brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.2.5/24 brd 192.168.2.255 scope global enp0s25
       valid_lft forever preferred_lft forever
3: wlp3s0: <BROADCAST,MULTICAST> mtu 1500 qdisc noop state DOWN group default qlen 1000
    link/ether 08:11:96:04:5c:94 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
name@laptop:~$ ip r
default via 192.168.2.1 dev enp0s25 proto static 
192.168.2.0/24 dev enp0s25 proto kernel scope link src 192.168.2.5 
name@laptop:~$ ip n s
192.168.2.110 dev enp0s25 lladdr 44:8a:5b:25:f0:8a STALE
192.168.2.1 dev enp0s25 lladdr bc:30:d9:9c:22:02 STALE
name@laptop:~$ cat /etc/resolv.conf
cat: /etc/resolv.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
name@laptop:~$ cat /etc/nsswitch.conf 
# /etc/nsswitch.conf
#
# Example configuration of GNU Name Service Switch functionality.
# If you have the `glibc-doc-reference' and `info' packages installed, try:
# `info libc "Name Service Switch"' for information about this file.

passwd:         compat
group:          compat
shadow:         compat
gshadow:        files

hosts:          files mdns4_minimal [NOTFOUND=return] dns
networks:       files

protocols:      db files
services:       db files
ethers:         db files
rpc:            db files

netgroup:       nis
name@laptop:~$ 

und warum gibt es jetzt ein netzwerk das enp0s25 heißt?
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 14.04.2019 13:41:31

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.04.2019 13:26:28


..., aber noch nicht ins Internet. ...

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ cat /etc/resolv.conf
cat: /etc/resolv.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ cat /etc/nsswitch.conf 
# /etc/nsswitch.conf
#
# Example configuration of GNU Name Service Switch functionality.
# If you have the `glibc-doc-reference' and `info' packages installed, try:
# `info libc "Name Service Switch"' for information about this file.

passwd:         compat
group:          compat
shadow:         compat
gshadow:        files

hosts:          files mdns4_minimal [NOTFOUND=return] dns
networks:       files

protocols:      db files
services:       db files
ethers:         db files
rpc:            db files

netgroup:       nis
name@laptop:~$ 

Poste mal die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

systemctl status systemd-resolved
cat /etc/resolvconf.conf
sudo find /etc -iname '*resolvconf*'
Ändere in der /etc/nsswitch.conf-Datei die Zeile:

Code: Alles auswählen

hosts:          files mdns4_minimal [NOTFOUND=return] dns
in

Code: Alles auswählen

hosts:          files dns mdns4_minimal [NOTFOUND=return]
und reboote.

EDIT:
ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.04.2019 13:26:28
Kann man denn im Netzwerk einstellen, dass alle Verbindungen bis auf 1 mit DHCP sind und die eine Statisch?
Ja das geht, nur muss/soll die nicht per dhcp und statisch zugewiesene interne IPv4-Adresse von außerhalb des DHCP-Pools des Routers/DHCP-Servers sein.

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 14.04.2019 14:13:49

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ systemctl status systemd-resolved
● systemd-resolved.service - Network Name Resolution
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-resolved.service; disabled; vendor preset: enabled)
  Drop-In: /lib/systemd/system/systemd-resolved.service.d
           └─resolvconf.conf
   Active: inactive (dead)
     Docs: man:systemd-resolved.service(8)
           http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/resolved
           http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/writing-network-configuration-managers
           http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/writing-resolver-clients
name@laptop:~$ cat /etc/resolvconf.conf
cat: /etc/resolvconf.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
name@laptop:~$ sudo find /etc -iname '*resolvconf*'
sudo: Hostname laptop kann nicht aufgelöst werden: Verbindungsaufbau abgelehnt
[sudo] Passwort für name: 
/etc/resolvconf
name@laptop:~$ cat /etc/nsswitch.conf 
# /etc/nsswitch.conf
#
# Example configuration of GNU Name Service Switch functionality.
# If you have the `glibc-doc-reference' and `info' packages installed, try:
# `info libc "Name Service Switch"' for information about this file.

passwd:         compat
group:          compat
shadow:         compat
gshadow:        files

#hosts:          files mdns4_minimal [NOTFOUND=return] dns
hosts:		files dns mdns4_minimal [NOTFOUND=return]
networks:       files

protocols:      db files
services:       db files
ethers:         db files
rpc:            db files

netgroup:       nis
name@laptop:~$ ls /etc/resolvconf/update-libc.d/
avahi-daemon
name@laptop:~$ ls /etc/resolvconf/
update-libc.d
name@laptop:~$ ls /etc/resolvconf/
update-libc.d
mit ls -l /etc
bekomme ichunter anderem.:

Code: Alles auswählen


drwxr-xr-x  3 root root     4096 Aug  6  2017 resolvconf
lrwxrwxrwx  1 root root       35 Apr 11 20:47 resolv.conf -> /var/run/NetworkManager/resolv.conf

Edit:
Ja das geht, nur muss/soll die nicht per dhcp und statisch zugewiesene interne IPv4-Adresse von außerhalb des DHCP-Pools des Routers/DHCP-Servers sein.
mein Router sagt: DHCP Ein von 192 . 168 . 2 . 100 bis 230 am ende und sind 3 Wochen gültig.
Das bedeutet, der Router macht DHCP, weiß, dass er eine statische hat und kann diese auch aus versehen für DHCP vergeben? Deshalb muss die statische ausserhalb des DHCP-Pools sein?
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

mat6937
Beiträge: 1417
Registriert: 09.12.2014 10:44:00

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von mat6937 » 14.04.2019 14:30:08

ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.04.2019 14:13:49

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ systemctl status systemd-resolved
● systemd-resolved.service - Network Name Resolution
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-resolved.service; disabled; vendor preset: enabled)
  Drop-In: /lib/systemd/system/systemd-resolved.service.d
           └─resolvconf.conf
   Active: inactive (dead)
     Docs: man:systemd-resolved.service(8)
           http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/resolved
           http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/writing-network-configuration-managers
           http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/writing-resolver-clients
 
Poste die Ausgaben von:

Code: Alles auswählen

systemctl is-enabled systemd-resolved
systemctl is-active systemd-resolved
cat /etc/systemd/resolved.conf
cat /lib/systemd/system/systemd-resolved.service.d/resolvconf.conf
ZeroFlag hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.04.2019 14:13:49
mit ls -l /etc
bekomme ichunter anderem.:

Code: Alles auswählen


drwxr-xr-x  3 root root     4096 Aug  6  2017 resolvconf
lrwxrwxrwx  1 root root       35 Apr 11 20:47 resolv.conf -> /var/run/NetworkManager/resolv.conf

Den NetworkManager hast Du ja deaktiviert. Dann lösche den symlink:

Code: Alles auswählen

sudo rm /etc/resolv.conf

Benutzeravatar
ZeroFlag
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2018 21:19:31

Re: Netzwerk und UNIX-Rechte

Beitrag von ZeroFlag » 14.04.2019 14:57:52

Code: Alles auswählen

name@laptop:~$ systemctl is-enabled systemd-resolved
disabled
name@laptop:~$ systemctl is-active systemd-resolved
inactive
name@laptop:~$ cat /etc/systemd/resolved.conf 
#  This file is part of systemd.
#
#  systemd is free software; you can redistribute it and/or modify it
#  under the terms of the GNU Lesser General Public License as published by
#  the Free Software Foundation; either version 2.1 of the License, or
#  (at your option) any later version.
#
# Entries in this file show the compile time defaults.
# You can change settings by editing this file.
# Defaults can be restored by simply deleting this file.
#
# See resolved.conf(5) for details

[Resolve]
#DNS=
#FallbackDNS=8.8.8.8 8.8.4.4 2001:4860:4860::8888 2001:4860:4860::8844
#Domains=
#LLMNR=yes
#DNSSEC=no
#Cache=yes
#DNSStubListener=udp

name@laptop:~$ cat /lib/systemd/system/systemd-resolved.service.d/resolvconf.conf 
# tell resolvconf about resolved's builtin DNS server, so that DNS servers
# picked up via networkd are respected when using resolvconf, and that software
# like Chrome that does not do NSS (libnss-resolve) still gets proper DNS
# resolution; do not remove the entry after stop though, as that leads to
# timeouts on shutdown via the resolvconf hooks (see LP: #1648068)
[Service]
ExecStartPost=+/bin/sh -c '[ ! -e /run/resolvconf/enable-updates ] || echo "nameserver 127.0.0.53" | /sbin/resolvconf -a systemd-resolved'
ReadWritePaths=-/run/resolvconf

den symlink habe ich umbenannt (NMaltresolv.conf) vielleicht brauche ich die ja nacher nochmal? nicht?
Hast du hier schon mal nachgeschaut?

Antworten