Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
debianoli
Beiträge: 3355
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von debianoli » 14.07.2019 09:26:45

Was sagt denn eigentlich ein

Code: Alles auswählen

ps -A|grep Net
Wenn dann NetworkManager erscheint, läuft der. Und du musst nur das Applet aktivieren bzw mit dem Konsolen-Tool für NetworkManager die Verbindung aufbauen. Sofern die Firmware deines Wlan-Chips dies zulässt, denn falls nicht, musst du die richtige erst installieren.

Benutzeravatar
debflash
Beiträge: 129
Registriert: 19.07.2007 20:38:44

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von debflash » 14.07.2019 10:27:29

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.07.2019 22:30:47
Das Sleeping, das du bekommst, deute darauf hin, daß du keine IP-Adresse über DHCP bekommst. Das kann heißen, daß du noch Firmware für deine WLAN-Karte brauchst und/oder, daß dein Router keine IP-Adresse rausrückt, weil DHCP dummerweise abgeschaltet ist, oder eine MAC-Sperre aktiv ist und deine WLAN-Karte dort noch nicht als erlaubt eingetragen ist....
Warum ist das nur mit Buster 10 LXQt so? Mit Stretch und Buster Gnome, Ubuntu 18.04, Lubuntu 18.04/19.04 und Linux Mint LXQt (alle von Live aus installiert) gibt und gab es keine Probleme. Z.Zt. habe ich auf meinem Multiboot Notebook noch Debian 10 Gnome und Ubuntu 18.04 ohne Probleme laufen.
Bei deinem WLAN vermute ich, daß da noch Firmware fehlt, damit du damit ins Netz kommst. Prüfen kannst du das mit:

Code: Alles auswählen

dmesg | grep -i firmware
So sieht das gerade mit Buster Gnome aus. Da fehlt schon was, ist aber seit Jahren so, mit allen Distros, die ich bisher ausprobiert habe (s.o.), und mit allen komme ich gut ins Netz. Kann das sein, dass nur Buster LXQt damit nicht klarkommt?

Code: Alles auswählen

# dmesg | grep -i firmware
[    2.184919] [Firmware Bug]: ACPI(PEGP) defines _DOD but not _DOS
[    2.874667] psmouse serio1: elantech: assuming hardware version 3 (with firmware version 0x350f00)
[   46.726819] usb 2-1.4: firmware: failed to load ar3k/AthrBT_0x01020200.dfu (-2)
[   46.726866] firmware_class: See https://wiki.debian.org/Firmware for information about missing firmware
[   46.726911] usb 2-1.4: Direct firmware load for ar3k/AthrBT_0x01020200.dfu failed with error -2
[   61.844688] r8169 0000:03:00.0: firmware: failed to load rtl_nic/rtl8168e-3.fw (-2)
[   61.845665] r8169 0000:03:00.0: Direct firmware load for rtl_nic/rtl8168e-3.fw failed with error -2
[   61.845668] r8169 0000:03:00.0 enp3s0: unable to load firmware patch rtl_nic/rtl8168e-3.fw (-2)
# 
Ob die Life Images, die du benutzt hast, Firmware mitbringen, weiß ich nicht, ich habe diese Teile nie benutzt und immer mit den offiziellen netinstaller installiert. Der funktioniert aber auch nur mit Ethernet. Es gibt aber noch einen netinstaller mit Firmware, den du dir mal ansehen könntest.:
https://cdimage.debian.org/cdimage/unof ... 64/iso-cd/
Hm, der Buster LXQt Live Installer ist der einzige, den es gerade gibt. Live Installer benutze ich schon seit etwa 20 Jahren, immer mit Erfolg. Klappt ja auch mit Buster Gnome. Sollte das Buster LXQt Team einiges vergessen haben?

MSfree
Beiträge: 4555
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von MSfree » 14.07.2019 11:48:56

debflash hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2019 10:27:29

Code: Alles auswählen

# dmesg | grep -i firmware
[   46.726819] usb 2-1.4: firmware: failed to load ar3k/AthrBT_0x01020200.dfu (-2)
Da haben wir den Überltäter.
Hm, der Buster LXQt Live Installer ist der einzige, den es gerade gibt.
Unsinn, ich habe dir den Netinstaller oben genannt, der Firmware mitbringt. LXQt kannst du ziemlich am Ende der Installation auswählen. Dort kannst du übrigens auch alternativ XFCE, Gnome oder KDE auswählen. Der Netinstall kann also alles.
Live Installer benutze ich schon seit etwa 20 Jahren, immer mit Erfolg. Klappt ja auch mit Buster Gnome. Sollte das Buster LXQt Team einiges vergessen haben?
Nein, die haben nichts vergessen. Debian will in erster Linie freie Software sein und die Firmware ist nunmal nicht frei, unterliegt den Urheberrechten der Hardwarehersteller und widerspricht damit den freien Lizenzen wie GPL, MIT, Apache... Darum werden sie nicht mitgeliefert, können aber nachinstalliert werden, oder man verwendet eines der inofficial images, die mit Firmware kommen.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1956
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von willy4711 » 14.07.2019 13:48:08

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2019 07:38:24
Benutze die Live DVD's mit unfreier Firmware, wenn du schon unbedingt Live benutzen willst:
Kannst dir was aussuchen:
http://cdimage.debian.org/cdimage/unoff ... so-hybrid/
Oder die Empfehlung von MSfree, was ich für besser halte.
Mal nachgesehen ?

Benutzeravatar
debflash
Beiträge: 129
Registriert: 19.07.2007 20:38:44

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von debflash » 14.07.2019 17:47:13

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2019 11:48:56
...ich habe dir den Netinstaller oben genannt, der Firmware mitbringt. LXQt kannst du ziemlich am Ende der Installation auswählen. Dort kannst du übrigens auch alternativ XFCE, Gnome oder KDE auswählen. Der Netinstall kann also alles.
"Der Netinstall kann also alles". Schön wär's! Denn: nachdem alles installiert war - LXQt ausgewählt - war's wie bei der LXQt Iso: kein Networktool und die Sache mit "ifup,,," hat auch nicht geklappt. Wahrscheinlich sind die Entwickler noch nicht so weit wie bei Stretch LXde (LXQt habe ich da nicht gefunden). Denn debian-live-9.9.0-amd64-lxde.iso auf https://cdimage.debian.org/mirror/cdima ... so-hybrid/ liefert mir einen USB-Stick, mit dem ich gerade Live diese Zeilen schreibe! Einfach ein Klick auf das Icon von Wicd Network Manager, Network auswählen, Passwort und fertig :D
Ich werde mir also Stretch LXde fest instalieren und erst später auf Buster upgraden (oder neu installieren).
Danke für eure Kommentare!

Benutzeravatar
ung
Beiträge: 7
Registriert: 28.03.2017 20:56:32

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von ung » 15.07.2019 21:14:48

debflash hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.07.2019 16:32:28
Wie komme ich bitte mit Buster LXQt ans Netz?
Mit Debiancmst (Debianconnman).

agaida
Beiträge: 16
Registriert: 12.10.2010 15:46:39
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von agaida » 16.07.2019 13:29:52

Danke ung :) - und wenn man das konfigurationszentrum in LXQt aufruft, sollte es da auch einen Punkt mit Netzwerkeinstellungen geben - so wie sich das gehört.
Alle meine Beiträge stehen unter WTFPL

agaida
Beiträge: 16
Registriert: 12.10.2010 15:46:39
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Buster LXQt: wo sind die networktools, z.B. nm-applet?

Beitrag von agaida » 03.08.2019 02:33:52

Code: Alles auswählen

% apt show lxqt                                                                                                                   :(
Package: lxqt
Version: 29
....
Recommends: audacious | clementine | qmmp, cmst | nm-tray | network-manager-gnome | plasma-nm | wicd,
...
In Bildern:

BildBildBild

Zusammenfassend: Also mir ist das GUI genug - und sieht auch nicht wirklich nach vergessen aus. Und wenn man in die Alternativen schaut - anstatt cmst/connman (default) könnte man auch das gnome nm applet nehmen, nm-tray, wicd, plasma-nm - alles ist möglich und wurde im Vorfeld bedacht.
Alle meine Beiträge stehen unter WTFPL

Antworten