HP All-in-one scannt nur einen Teil

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
geier22

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von geier22 » 09.08.2018 20:40:38

aus NoPaste-Eintrag40418 :

Code: Alles auswählen

Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  hplip-data libart-2.0-2 libgles1-mesa libsane-hpaio libvlccore8 linux-image-3.16.0-4-amd64 linux-image-4.9.0-4-amd64
  linux-image-4.9.0-5-amd64 python3-dbus.mainloop.pyqt5 python3-notify2 python3-pexpect python3-pil python3-ptyprocess
  python3-renderpm python3-reportlab python3-reportlab-accel
wenn ich sehe, dass da noch ein linux-image-3.16.0-4-amd64 von Jessie herumschwirrt, zeugt das zumindest von mangelnder System Pflege.
Vielleicht ist es sinnvoll
zuerst einmal ein

Code: Alles auswählen

apt update && apt dist-upgrade 
zu machen.

Ich würde vorher auch apt autoremove ausführen und eventuell fehlende Pakete nachinstallieren.

die ppd - Datei ist schon o.K
die würde ich nach
/usr/share/ppd/hplip/HP
und
/etc/cups/ppd

kopieren

Benutzeravatar
Ulidor
Beiträge: 418
Registriert: 19.12.2004 21:54:40
Wohnort: Bielefeld

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von Ulidor » 10.08.2018 01:47:26

KBDCALLS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:01:08

Code: Alles auswählen

aptitude search  ?installed |view -
Das verstehe ich nicht so ganz. „aptitude search ?installed" liefert eine Liste mit installierten Paketen, wobei noch Zeichen vor und Beschreibungen hinter den Paketnamen stehen. „view" erwartet doch vermutlich einen Dateinamen und kann bei mir mit „-" und auch ohne nicht aus stdin lesen. Es interpretiert „-" als einen Dateinamen.
Was erhält man, wenn man einen Windows-PC abschaltet? – Ausgemachten Blödsinn.

Benutzeravatar
Ulidor
Beiträge: 418
Registriert: 19.12.2004 21:54:40
Wohnort: Bielefeld

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von Ulidor » 10.08.2018 01:58:15

geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:40:38
wenn ich sehe, dass da noch ein linux-image-3.16.0-4-amd64 von Jessie herumschwirrt, zeugt das zumindest von mangelnder System Pflege.
Vielleicht ist es sinnvoll
zuerst einmal ein

Code: Alles auswählen

apt update && apt dist-upgrade 
zu machen.

Ich würde vorher auch apt autoremove ausführen und eventuell fehlende Pakete nachinstallieren.
Okay, das muss ich mir dann ankreiden lassen. Ich dachte, ich hätte nach dem Upgrade auf Stretch auf ihrem Rechner aufgeräumt, aber anscheinend nicht. :oops:
geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:40:38
die ppd - Datei ist schon o.K
die würde ich nach
/usr/share/ppd/hplip/HP
und
/etc/cups/ppd

kopieren
Auch wenn die einen anderen Namen hat als erwartet?
Was erhält man, wenn man einen Windows-PC abschaltet? – Ausgemachten Blödsinn.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von KBDCALLS » 10.08.2018 09:42:15

Ulidor hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 01:58:15
geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:40:38
wenn ich sehe, dass da noch ein linux-image-3.16.0-4-amd64 von Jessie herumschwirrt, zeugt das zumindest von mangelnder System Pflege.
Vielleicht ist es sinnvoll
zuerst einmal ein

Code: Alles auswählen

apt update && apt dist-upgrade 
zu machen.

Ich würde vorher auch apt autoremove ausführen und eventuell fehlende Pakete nachinstallieren.
Das könnte auch erklären das das Debiandbus nicht will. Denn manchmal müssen höhere Kernelversionen installiert sein damit es funktioniert.

Code: Alles auswählen

apt-show-versions  |view -
Die Liste mal durchgehen. Damit findet man veraltete Pakete.

Code: Alles auswählen

apt-show-versions  |grep "installed: No available version in archive |view -"
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

geier22

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von geier22 » 10.08.2018 12:40:46

Hmm hab jetzt mal nach deinen Drucker :google: bemüht.

Ich blicke bei Debians Debianhplip mal wieder sowieso nicht durch.

141,3 kB gegen hplip-3.18.7.run mit 24.8 MB

Genauso verhält es sich mit dem Paket Debianhpijs-ppds

die Dateien, die in der Dateiliste sind, sind schlichtweg nicht vorhanden

Code: Alles auswählen

dpkg -L hpijs-ppds
/.
/usr
/usr/lib
/usr/lib/cups
/usr/lib/cups/driver
/usr/lib/cups/driver/hpijs-ppds
/usr/share
/usr/share/cups
/usr/share/cups/ppd-updaters
/usr/share/cups/ppd-updaters/hpijs-ppds.ppd-updater
/usr/share/doc
/usr/share/doc/hpijs-ppds
/usr/share/doc/hpijs-ppds/changelog.Debian.gz
/usr/share/doc/hpijs-ppds/copyright
hast du denn das Paket Debianhpijs-ppds installiert ?


Hier noch etwas Literatur:
https://developers.hp.com/what-are-min ... quirements

https://developers.hp.com/hp-linux-imag ... /downloads

Wenn ich das alles lese, scheint mit die beste Möglichkeit - nach einer System- Bereinigung und dist-upgrade
die Installation von hplip von hier:

https://sourceforge.net/projects/hplip/ ... ip/3.18.7/

Ich vermute mal, das die alles beinhaltet, was man so braucht, incl der ppd Files.

Wahrscheinlich wirst du dann bloß noch das passende ppd- File nach /etc/cups/ppd bringen müssen, damit alle zufrieden sind. :facepalm:
Aber warum soll das nich funktionieren -- bei uns hat es ja gestern auch geregnet :mrgreen:

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von KBDCALLS » 10.08.2018 13:56:38

Im Prinzip müsste müsste dies passen.
/usr/share/ppd/hplip/HP/hp-deskjet_2540_series-hpijs.ppd
Ich würde trotzdem mal nachprüfen ob das System wirklich auf dem aktuellen Stand ist. Ist zwar ne Fleißaufgabe, da beißt die Maus aber keinen Faden ab. Den da habe ich meine Zweifel. Es sind einfach zu viele Fehler.

PS autoremove würde ich lassen. Denn das schießt häufig übers Ziel hinaus. Das kann sogar soweit gehen das man sich den ganzen Desktop damit zerschießt . Wenn man nicht aufpasst.

PPS Von Sourceforge würde ich nur im Notfall installieren.

PPPS Das
ist eh ein Abklatsch des offiziellen hplips . Also nichts anderes, als das was in Debian schon vorhanden ist.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

geier22

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von geier22 » 10.08.2018 14:17:48

KBDCALLS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 13:56:38
Prinzip müsste müsste dies passen.

/usr/share/ppd/hplip/HP/hp-deskjet_2540_series-hpijs.ppd
Das ist richtig, blos die Datei ist - zumindest bei mir - nicht vorhanden

Code: Alles auswählen

ls -l /usr/share/ppd/hplip/HP/
insgesamt 32
-rw-r--r-- 1 root root  970 Mär  7 09:18 HP-Fax2-hpcups.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root 1916 Mär  7 09:18 HP-Fax2-hpijs.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root  916 Mär  7 09:18 HP-Fax3-hpcups.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root 1896 Mär  7 09:18 HP-Fax3-hpijs.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root  928 Mär  7 09:18 HP-Fax4-hpcups.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root 1878 Mär  7 09:18 HP-Fax4-hpijs.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root  963 Mär  7 09:18 HP-Fax-hpcups.ppd.gz
-rw-r--r-- 1 root root 1914 Mär  7 09:18 HP-Fax-hpijs.ppd.gz
Hab mal die Debian-Datei runtergeladen und entpackt (installiert ist sie auch): Da isse

Code: Alles auswählen

ls /home/hans/Downloads/hpijs-ppds_3.16.11+repack0-3_all/usr/share/ppd/hplip/HP/ |grep 2540
hp-deskjet_2540_series-hpijs.ppd
Möglich, dass durch irgendwelche undurchsichtigen Mechanismen diese Dateien nachgeladen werden (The Debian-Way :wink: )
Eventuell aus dem Verzeichnis /usr/share/cups/ppd-updaters ??

Ich hatte mir jedenfalls (leider zu lange her, und ich habs auch nicht dokumentiert) meine ppd- Datei aus der hplip "gestohlen"
und einfach nach /etc/cups/ppd und /usr/share/ppd/hplip/HP/ kopiert. Und alle waren zufrieden. :roll:

Inzwischen waren da "dunkle Mächte" am Werk und haben da gar Seltsames rein gezaubert :mrgreen: :facepalm:

Code: Alles auswählen

ls -l /etc/cups/ppd
insgesamt 104
-rw-r----- 1 root lp    8424 Jul 13 14:10 HP_LaserJet_Pro_MFP_M125nw_0DC280_.ppd
-rw-r----- 1 root lp    8442 Jul  1 07:33 HP_LaserJet_Pro_MFP_M125nw_0DC280_.ppd.O
-rw-r--r-- 1 root root 13425 Okt 19  2017 hp-laserjet_pro_mfp_m125nw.ppd
-rw-r----- 1 root lp   13425 Jul 12 08:27 HP_LaserJet_Pro_MFP_M125nw.ppd
-rw-r----- 1 root lp   22251 Dez  2  2017 PDF.ppd
-rw-r----- 1 root lp   22259 Dez  2  2017 PDF.ppd.O

Benutzeravatar
Ulidor
Beiträge: 418
Registriert: 19.12.2004 21:54:40
Wohnort: Bielefeld

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von Ulidor » 10.08.2018 15:48:21

geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 12:40:46
hast du denn das Paket Debianhpijs-ppds installiert ?
Laut meinem Protokoll NoPaste-Eintrag40418 Zeile 33 sollte es die neueste Version sein:

Code: Alles auswählen

hpijs-ppds ist schon die neueste Version (3.16.11+repack0-3)
Was erhält man, wenn man einen Windows-PC abschaltet? – Ausgemachten Blödsinn.

Benutzeravatar
Ulidor
Beiträge: 418
Registriert: 19.12.2004 21:54:40
Wohnort: Bielefeld

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von Ulidor » 10.08.2018 16:26:01

KBDCALLS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 09:42:15

Code: Alles auswählen

apt-show-versions  |grep "installed: No available version in archive |view -"
Ich habe das jetzt erst mal auf meinem eigenen System ausprobiert, musste die Zeile aber abändern:

Code: Alles auswählen

apt-show-versions  |grep "installed: No available version in archive" |less
Da werden bei mir 58 Pakete angezeigt. Aber was heißt „installed: No available version in archive"? Ich habe mal Stichproben mit „apt-cache policy <Paketname>" gemacht, die Pakete sind in meinen Paketquellen verfügbar.
Was erhält man, wenn man einen Windows-PC abschaltet? – Ausgemachten Blödsinn.

geier22

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von geier22 » 10.08.2018 18:07:40

Ulidor hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 16:26:01
Da werden bei mir 58 Pakete angezeigt. Aber was heißt „installed: No available version in archive"? Ich habe mal Stichproben mit „apt-cache policy <Paketname>" gemacht, die Pakete sind in meinen Paketquellen verfügbar.
Vielleicht andere Version ?

Hmm - hab gerade mal in eine jungfräulichen VM (LXDE Stretch) meinen Drucker installiert.
Versuch mit dem Paket hplip-3.18.7.run von HP (wird ja kompiliert) hier mal die Sachen, die von dem Skript vorab installiert wurden.NoPaste-Eintrag40419
Da sind jetzt sicher ein paar Sachen bei, die nur für das Kompilieren gebraucht werden ---aber was soll's.
der Fehler mit pyqt4-dbus löste sich nach einem Neustart auf.
Hatte zum Schluss irgendwie nicht geklappt, irgend etwas mit dem Post- install- skriot stimmte nicht -----> also Rolle Rückwärts. (alles Installierte blieb, hat nur seinen eigenes Verzeichnis gelöscht)

Dann mit Synaptic ( /var/log/apt/history.log beinhaltet auch die Pakete vom Installer) NoPaste-Eintrag40420

Etwas übersichtlicher ist der Log von Synaptic NoPaste-Eintrag40421

Vielleicht hab ich da etwas zu viel installiert aber die Einrichtung des Druckers war dann mit wenigen Klicks auch ohne Cups gemacht und alles läuft.

Bild Bild

Bild

guennid
Beiträge: 11916
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von guennid » 10.08.2018 18:23:14

Wenn ich recht sehe (ich lese das nur noch diagonal), dann arbeitet sich Ulidor seit 14 Tagen bisher erfolglos daran ab, das Teil dazu zu bewegen, zu tun, was es tun soll. Ich bleib' dabei: Geh' mir fort mit HP! :mrgreen:

Grüße, Günther

Benutzeravatar
Ulidor
Beiträge: 418
Registriert: 19.12.2004 21:54:40
Wohnort: Bielefeld

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von Ulidor » 10.08.2018 19:59:13

Wir haben jetzt Folgendes gemacht:

Code: Alles auswählen

# apt-get autoremove
Ich verwende dafür apt-get, weil man mit der Option -s vorher sehen kann, was es machen will. Ich habe ja auch schon schlechte Erfahrung mit autoremove gemacht.

Code: Alles auswählen

# apt update
# apt dist-upgrade
Dabei wurde der neue Kernel seltsamerweise zweimal geholt. (?)

Das Protokoll steht hier: NoPaste-Eintrag40422

Wie machen wir jetzt am besten weiter?
Was erhält man, wenn man einen Windows-PC abschaltet? – Ausgemachten Blödsinn.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von KBDCALLS » 10.08.2018 20:00:53

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 18:23:14
Wenn ich recht sehe (ich lese das nur noch diagonal), dann arbeitet sich Ulidor seit 14 Tagen bisher erfolglos daran ab, das Teil dazu zu bewegen, zu tun, was es tun soll. Ich bleib' dabei: Geh' mir fort mit HP! :mrgreen:

Grüße, Günther
Das ist aber keine Lösung. Und andere haben keine Probleme damit. Ich wette da fehlen Pakete
und haben auch die falsche/veraltete Version. Da ist einiges durcheinandergekommen. Warum auch immer.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von KBDCALLS » 10.08.2018 20:11:59

Ulidor hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 19:59:13
Wir haben jetzt Folgendes gemacht:

Code: Alles auswählen

# apt-get autoremove
Ich verwende dafür apt-get, weil man mit der Option -s vorher sehen kann, was es machen will. Ich habe ja auch schon schlechte Erfahrung mit autoremove gemacht.

Code: Alles auswählen

# apt update
# apt dist-upgrade
Dabei wurde der neue Kernel seltsamerweise zweimal geholt. (?)

Das Protokoll steht hier: NoPaste-Eintrag40422

Wie machen wir jetzt am besten weiter?

Welcher Kernel läuft denn jetzt ? uname -a


Dann würde ich doch mal eine Liste aller Pakete erstellen und sehen ob da was nicht stimmig ist.

Möglichkeiten findest du in vorigen Posts von mir. Das funktioniert aber weder mit apt noch apt-get.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

guennid
Beiträge: 11916
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: HP All-in-one scannt nur einen Teil

Beitrag von guennid » 10.08.2018 21:34:20

KBDCALLS hat geschrieben:Das ist aber keine Lösung.
Für mich schon. Und wenn's an einer verbaselten Syteminstallation liegt, würde ich nach 14 Tagen Rumprobiererei die relevanten Daten wegsichern und das System neu aufsetzen, statt weiterhin nach der Stecknadel im Heuhaufen zu suchen, damit der HP-Scanner endlich tut - sozusagen als letzte Chance für HP.

Grüße, Günther

Antworten