Drucker am Speedport (USB)

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Artaban
Beiträge: 19
Registriert: 27.09.2018 12:48:41

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Artaban » 07.10.2018 13:21:03

Jana66 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.10.2018 21:28:49
Geräte-URL des Druckers (Dienst) am Speedport für Cups: socket://<IP-Adresse>:9100
IP-Adresse = Gateway des Hostes (LAN-IF vom Speedport, ip a hilft dir.)
Einrichtung evtl. als "AppSocket/HP JetDirect"-Verbindung - testen!
beides getestet- cups sagt: "Printer is not responding"

Jana66
Beiträge: 3902
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Jana66 » 07.10.2018 13:53:32

Als letzte Rettung gibt es Printserver für wenige Euronen: https://wiki.ubuntuusers.de/Printserver/
...nachdem ich einen Benutzer /Passwort angelegt habe, Samba aktiviert habe, Drucker am usb-Port des Routers angeschlossen habe, erscheint im browser bei Eingabe von "speedport.ip" bzw. 192.168.1.1 weiterhin die Dialogbox des Routers mit der Zeile zur Passworteingabe--
lt. Anleitung müsste eine Dialogbox zur Eingabe von Benutzer /Passwort erscheinen um die Samba-Freigaben zu sehen.
Gruppenmitgliedschaften und Berechtigungen prüfen, gibt auch grafische Tools.

Code: Alles auswählen

su -
less /etc/group 
https://wiki.ubuntuusers.de/Benutzer_und_Gruppen/
https://debiananwenderhandbuch.de/grupp ... echte.html
Zuletzt geändert von Jana66 am 07.10.2018 14:05:38, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

guennid
Beiträge: 11937
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von guennid » 07.10.2018 14:01:25

Hilft dir jetzt nicht direkt weiter, ergo nur so als Denkanstoß: Gibt es einen triftigen Grund, dich auf diese komplizierte Konfiguration (Drucker am Plastikrouter) zu versteifen, statt den Drucker an 'nen "ordentlichen" Rechner, meinetwegen "Printserver" (Hardware) anzuschließen. Netzwerkfähig ist er ja wohl nicht - oder doch?

Grüße, Günther

debianoli
Beiträge: 3013
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von debianoli » 07.10.2018 16:58:35

Das Problem hängt wohl mit der Samba Implementierung zusammen. Schreib die Workgroup etc. mal in GROSSBUCHSTABEN . Siehe hier
https://askubuntu.com/questions/181868/ ... b-printer

Artaban
Beiträge: 19
Registriert: 27.09.2018 12:48:41

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Artaban » 07.10.2018 18:10:53

Jana66 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.10.2018 13:53:32
Als letzte Rettung gibt es Printserver für wenige Euronen: https://wiki.ubuntuusers.de/Printserver/
...nachdem ich einen Benutzer /Passwort angelegt habe, Samba aktiviert habe, Drucker am usb-Port des Routers angeschlossen habe, erscheint im browser bei Eingabe von "speedport.ip" bzw. 192.168.1.1 weiterhin die Dialogbox des Routers mit der Zeile zur Passworteingabe--
lt. Anleitung müsste eine Dialogbox zur Eingabe von Benutzer /Passwort erscheinen um die Samba-Freigaben zu sehen.
Gruppenmitgliedschaften und Berechtigungen prüfen, gibt auch grafische Tools.

Code: Alles auswählen

su -
less /etc/group 
https://wiki.ubuntuusers.de/Benutzer_und_Gruppen/
https://debiananwenderhandbuch.de/grupp ... echte.html
Danke für die Tipps!
ich versuch lieber erst mit dem, was vorhanden ist, zu arbeiten. Printserver kaufen wäre also die letzte Option.

Zu /etc/group:
da gibt es die Zeilen:
"sambashare:x:131:
winbindd_priv:x:132:"

Sollte in der ersten Zeile nicht mein Benutzer eingetragen sein ?
(2. Zeile sagt mir auch nichts)

Bin heute nicht mehr im Büro, testen kann ichs erst nächste Woche.

schönen Abend noch
Bernd

pferdefreund
Beiträge: 3146
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von pferdefreund » 08.10.2018 11:54:57

Muss man für Samba nicht auf dem Host einen User haben ? Dafür gibt es doch tdbedit. Wie das die Fritte handhabt - keine Ahnung - sollte aber was ähnliches geben oder braucht man das für Drucker nicht ? Bin nicht wirklich tief in der Materie.
NAME
pdbedit - manage the SAM database (Database of Samba Users)

Artaban
Beiträge: 19
Registriert: 27.09.2018 12:48:41

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Artaban » 10.10.2018 22:31:05

pferdefreund hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.10.2018 11:54:57
Muss man für Samba nicht auf dem Host einen User haben ? Dafür gibt es doch tdbedit. Wie das die Fritte handhabt - keine Ahnung - sollte aber was ähnliches geben oder braucht man das für Drucker nicht ? Bin nicht wirklich tief in der Materie.
NAME
pdbedit - manage the SAM database (Database of Samba Users)
der "Host" müsste doch der Router sein-auf diesem läuft doch der Printserver.
was ist tdbedit bzw. pdbedit?
Was meinst Du bitte mit "Fritte"?

Danke
Bernd

Artaban
Beiträge: 19
Registriert: 27.09.2018 12:48:41

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Artaban » 10.10.2018 22:33:06

Ich hab meinen user der Gruppre sambashare zugeteilt>keine Änderung,

Jana66
Beiträge: 3902
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Jana66 » 10.10.2018 23:24:47

Frage den Herstellet oder Lieferanten des Speedports, ob dessen Samba-Server für den Druck mit dem Cups-Drucksystem überhaupt konfiguriert ist! Am besten schriftlich, an eine sinnvolle Hotline-AW glaube ich nicht. :wink:
https://wiki.samba.org/index.php/Settin ... t_in_Samba

Kannst auch recherchieren, ob/wie man per SSH an den Speedport kommt und dann: https://wiki.samba.org/index.php/Settin ... _Back_Ends
So bei den OpenWrt-Leuten könnte man Erfolg haben. https://lite.qwant.com/?q=openwrt+speedport
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

debianoli
Beiträge: 3013
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von debianoli » 11.10.2018 23:10:58

Da der Drucker unter Windows druckt und ich kaum glaube, dass auf dem Speedport ein von der Telekom an den Router angepasstes Windows läuft, tippe ich doch ganz schwer auf ein Samba Problem zwischen Router und Debian-System. Es kann nach meiner Meinung eigentlich nur an der Config liegen.

Schon den Tipp mit der Großschreibung probiert? Manchmal sind es Kleinigkeiten

Artaban
Beiträge: 19
Registriert: 27.09.2018 12:48:41

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Artaban » 12.10.2018 00:25:56

smb://WORKGROUP/SPEEDPORT.IP/Brother_HL_2130_series ,
so isses in system>Druckeinstellungen eingetragen, dann Authentifizierung (user/password) eingetragen>verifizieren> >wird bestätigt !
Also gehe ich davon aus, dass zumindest die Schreibweise stimmt..

debianoli
Beiträge: 3013
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von debianoli » 12.10.2018 06:58:24

Ist die Angabe eines Users inkl Passwort beim Router zwingend oder geht das auch ohne?

Ansonsten fällt mir nur noch ein Test mit einer anderen Samba Version ein, am Besten irgendeine ältere Live-CD.

Und ein Thread im Telekom Support Forum wäre vielleicht auch nicht schlecht. Die sollten bei Glück wissen, was im Speedport verbastelt ist.

Jana66
Beiträge: 3902
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Jana66 » 12.10.2018 07:50:00

Ich würde ja mal versuchen, die Samba-Konfigurationsdatei smb.conf des Speedports per ssh zu sichten und zu posten. M. E. muss diese für CUPS (oder anderes) "gestaltet" sein: https://wiki.samba.org/index.php/Settin ... t_in_Samba
Und da die Telekmonnunisten eher an Windows-User denken, wird das wohl nicht der Fall sein.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

debianoli
Beiträge: 3013
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von debianoli » 12.10.2018 08:01:51

Wie willst du denn per ssh auf einen Speedport zugreifen? Würde mich sehr wundern, wenn das geht.

Jana66
Beiträge: 3902
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Drucker am Speedport (USB)

Beitrag von Jana66 » 12.10.2018 08:10:20

debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.10.2018 08:01:51
Wie willst du denn per ssh auf einen Speedport zugreifen? Würde mich sehr wundern, wenn das geht.
Debiannmap oder/und

Code: Alles auswählen

telnet <IP-Adresse Speedport> 22
nmap -sS -A -p 22 xxx.xxx.xxx.xxx
Weitere Idee nach Lesen des Samba-Drucker-Wikis: Anderes Frontend zum Drucken testen: Debianlprng
https://wiki.archlinux.org/index.php/LPRng
Zuletzt geändert von Jana66 am 12.10.2018 08:25:39, insgesamt 6-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Antworten