ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Antworten
michaa7
Beiträge: 3429
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von michaa7 » 10.11.2020 13:09:10

Ich habe seit längerem Problem mit meinem Oki Drucker (der in der weiter zurückliegenden Vergangenheit mit dieser Installation problemlos gedruckt hat). Beim Versuch zu drucken wurde der Drucker kontinuierlich, aber zu unrecht als "beschäftigt" erkannt. Beim Herunterfahren wurde dann gedruckt.

Heute druckte er gar nicht mehr.

Ich habe Cups gepurged und neu installiert (DEBIAN/sid(uction)).

Nun taucht in der Cups Drucker Installation dieser Drucker überhaupt nicht mehr auf, es gibt überhaupt keine Möglichkeit mehr überhaupt eine USB-Drucker auszuwählen, was jeglichen Installationsversuch für diesen Drucker unmöglich macht.

Statt dessen steht nun ein Braille-Drucker zur Auswahl, was auch der einzige Drucker ist der von Cups gefunden wird, wenn ich die Suchoption betätige.

Mir ist vollkommen unklar was ich tuen kann um überhaupt einen usb-Drucker auswählen zu können. Ich habe schon mehrfach ***gepurged*** (apt purge cups*). Mit einer live CD war es kein Problem den Drucker einzurichten UND eine Testseite auszudrucken. Das scheint daher kein HW Problem, sondern ein Problem dieser Installation. Nur weiß ich absolut nicht was mehr als purgen ich noch tuen könnte um irgendwie das Drucksystem neu einrichten zu können.

???

EDIT://
~# /usr/lib/cups/backend/usb
DEBUG: Loading USB quirks from "/usr/share/cups/usb".
DEBUG: Loaded 95 quirks.
DEBUG: list_devices
DEBUG: libusb_get_device_list=9
DEBUG: Switching USB device configuration: 0 -> 1
DEBUG: Failed to set configuration 1 for 06bc:0357
DEBUG: Failed to set alternate interface 0 for 06bc:0357: Connection timed out
Keine Ahnung was das bedeutet, aber das ist was erscheint wenn mann die usb-Erkennung manuell startet.

Ebenso wird mit "lpinfo -v" in dieser Installtion kein USB drucker gefunden, mit der live-Iso wird mein OKI bei diesem Befehl gelistet.

Irgendwie scheint also der USB stack korrumpiert, nur habe ich da überhaupt keine Ahnung wie ich das hinbekommen soll.
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

pferdefreund
Beiträge: 3679
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von pferdefreund » 12.11.2020 13:20:47

Ich denke mal, der ist einfach kaputt. Mal wenn möglich an einem anderen Rechner testen. Oder das USB-Kabel hat ne Macke

michaa7
Beiträge: 3429
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von michaa7 » 15.11.2020 03:52:18

Neee, hatte ja geschrieben dass der mit ner live-CD funktioniert.

Jetzt geht er auch wieder. Nachdem ich den Rechner und den Drucker für Stunden ausgeschaltet hatte. Irgendwo scheint das ein Problem zu sein diese USB-ressource wieder frei zu bekommen wenn da was klemmt, da gab es auch eine Fehlermeldung von wegen "cannot detach <usb:code>". Erst eine stundenlange Trennung von der Stromversorgung ht dies dann wohl ermöglicht ... oder so ähnlich. Genauer verstehe ich die Zusammenhänge nicht.
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

debianoli
Beiträge: 3850
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von debianoli » 15.11.2020 08:37:20

Wenn es mit einer Live-CD klappt, kann das auch Zufall sein. Ging eben an dem Tag mal. Einen Defekt kann man so nicht sicher ausschließen.

michaa7
Beiträge: 3429
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von michaa7 » 15.11.2020 13:23:18

debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.11.2020 08:37:20
... kann das auch Zufall sein....
Mag sein. Und dein Vorschlag? (Hinweis: Im Moment tut der Drucker.)
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

pferdefreund
Beiträge: 3679
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von pferdefreund » 17.11.2020 13:42:51

Dann in Ruhe lassen. Eventuell Kontaktkorrosion an USB Stecker, Buchse ?

michaa7
Beiträge: 3429
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von michaa7 » 17.11.2020 17:04:28

Was reitest du auf der HW herum? Der Drucker druckt ****jedes mal**** wenn ich die live-CD boote.
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

debianoli
Beiträge: 3850
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von debianoli » 17.11.2020 19:20:25

LiveCD als virtuelle Maschine starten und Drucker durchreichen. Wenn der Drucker dann in virt Maschine geht und beim Host nicht, würde ich die Versionen von Kernel und Cups vergleichen

michaa7
Beiträge: 3429
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: ehedem funktionierender USB-drucker wird nun als brailledrucker erkannt

Beitrag von michaa7 » 18.11.2020 12:10:09

Ja, sowas in der art hatte ich mir auch schon überlegt, wobei ich mich allerdings frage ob ein "Durchreichen" funktionieren kann wenn, wie die Fehlermeldung nahe legt, es Probleme beim zusammenspiel von USB und cups gibt. Zudem müßte ich dazu Virtualbox, VM oder ähnliches installieren ... Und auf meiner schwachbrüstigen Maschine ein VM laufen zu lassen wäre bestenfalls tauglich für einen temporären proof of wasweißich.

So sehr ich deine Vermutung verstehen kann dass kernel und cups vielleicht nicht miteinander können, für so unwahrscheinlich halte ich das Szenario. Das Problem habe ich ja schon lange, über viele Kernelversionen hinweg (sowohl Debian wie auch siduction Kernel mit der jeweils aktuellen cups version), von denen dann eine dieser Kombinationen ja auf der wenige Monate jungen siduction Live-CD gelandet ist ... und problemlos funktioniert. Jedesmal.

Ich hoffe immer noch , aber nur weil die Hoffnung zuletzt stirbt ;-) , dass irgendjemand mit genügend systemd - udev - cups Verständnis über diesen thread stolpert und den Stolperstein finden hilft. Bis dahin schaufle ich mir etwas Platz und installiere von der Live-CD ein weiters System auf meinen Rechner ... aggrrr ist nur so lange her dass ich mal wußte wie ich die dann in Grub finde ... es nimmt kein Ende ...


EDIT://
Sooo, nun habe ich Platz geschaffen, von der Live-CD aus ein neues System aufgesetzt (mit Grub in Partiton), das neue System in Grub eingebunden, und den Drucker eingerichtet der auch dort ohne Zicken problemlos druckt.
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

Antworten