Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Antworten
Quirrlila
Beiträge: 74
Registriert: 12.08.2017 21:59:59
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Beitrag von Quirrlila » 13.03.2018 15:38:46

Folgende Pakete habe ich installiert:
pastebin/?mode=view&s=40192

Welche benötige ich noch um die Druck- und Scannfunktionen meines Gerätes nutzen zu können?
Ich habe schon herumprobiert mit simplescan, cups usw. aber bekomme es nicht hin... =-(

schwedenmann
Beiträge: 4157
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Beitrag von schwedenmann » 13.03.2018 16:39:40

Hallo

Es fehlen wohl noch

sane, xsane, cups und hplip


mfg
schwedenmann

Jana66
Beiträge: 3946
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Beitrag von Jana66 » 13.03.2018 18:06:57

Oft gibt es vom Hersteller eine Gebrauchsanweisung und spezielle Treiber/Firmware - auch für Linux.
Sane sollte in einer Version vorhanden sein, die das Gerät auch unterstützt. Debian Stable ist nicht Speerspitze der Moderne.
https://packages.debian.org/search?keyw ... ection=all (1.0.25)
ergibt http://www.sane-project.org/sane-backends-1.0.25.html
Nun suchst du dein spezielles Gerät in der Liste.
Wenn SANE funktioniert, sind für den Scannerteil keine Herstellerpakete erforderlich.
Die Hersteller-Webseite und ein Manual für den Druckerteil findest du ganz sicher selbst. :wink:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Quirrlila
Beiträge: 74
Registriert: 12.08.2017 21:59:59
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Beitrag von Quirrlila » 13.03.2018 19:10:48

schwedenmann hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.03.2018 16:39:40
Hallo
Es fehlen wohl noch
sane, xsane, cups und hplip
mfg
schwedenmann
Öhmm... gehts auch ohne systemd...?

schwedenmann
Beiträge: 4157
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Beitrag von schwedenmann » 13.03.2018 20:06:30

Hallo


Ohne die von mir genannten Programme, wirst du den Drucker und Scanner aber nicht in Betrieb bekommen, wo ist also das Problem ?


mfg
schwedenmann

Quirrlila
Beiträge: 74
Registriert: 12.08.2017 21:59:59
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Minimum an Programmen für HP Deskjet F4280 All-in-One

Beitrag von Quirrlila » 16.03.2018 17:26:04

Okay ich habe die Pakete installiert, scannen mit simple-scan funktioniert, aber drucken nicht, weder mit libreoffice nocht mit pluma...

Edit:
Nun geht das drucken ich habe meinen normalen Benutzer der Gruppe lpadmin hinzugefügt, weiß aber nicht ob das so richtig war....

Antworten