Canon PIXMA TR 8550

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Antworten
vadderhh
Beiträge: 156
Registriert: 07.11.2012 13:44:03

Canon PIXMA TR 8550

Beitrag von vadderhh » 21.08.2018 10:07:48

Hallo zusammen
Habe mit letzte Woche einen neuen Drucker gekauft und auch angeschlossen. Nun habe ich Debian 9.2.1 Network installiert. Aber kein Druckersymbol wird angezeigt.
Gibt es eine Mögflichkeit, diesen Drucker doch noch zu benutzen?
In verschiedenen Internetseiten komme ich nicht weiter, weil alles in Englisch beschrieben ist. Englisch kann ich nicht lesen. Einige Befehle sind mir für das Terminal bekannt.
Weiß jemand was ich noch machen könnte?
Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß Leo

pferdefreund
Beiträge: 3662
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Canon PIXMA TR 8550

Beitrag von pferdefreund » 21.08.2018 10:58:24

Erst mal im browser 127.0.0.1:631 aufrufen. Das ist das CUPS-Webinterface und hier dann Drucker suchen, so er angeschlossen ist. Dann bei Canon nachschauen, ob es einen Linux-Treiber gibt - sollte man aber schon vor dem Kauf gemacht haben.
Dann werden wir weitersehen. Was ist das für ein Teil ? USB, Netzwerk, ????

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 7085
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Canon PIXMA TR 8550

Beitrag von smutbert » 21.08.2018 11:27:47

Zuerst einmal - hast du denn Drucker über das Netzwerk/WLAN angeschlossen oder über USB?

Beim Anschluss über das Netzwerk kenne ich nämlich bei Canon das Problem, dass die Unterstützung für den Druck über das Netzwerk (Debiancups-backend-bjnp) in der Version in stretch (und jessie) nicht zuverlässig funktioniert – ich habe mir einfach das Paket aus buster installiert.
Wenn der Drucker über USB angeschlossen ist, brauchst du nichts zu unternehmen, andernfalls sag einfach, wenn du nicht weißt was du machen sollst.
____

Was den eigentlichen Druckertreiber angeht, habe ich den Eindruck, dass dieser Drucker nur von den Canontreibern und nicht von freien Treibern wie gutenprint unterstützt wird. Die Treiber von Canon kannst du dir hier herunterladen (nicht daran stören, dass der Name abweicht – typischerweise passt ein Treiber gleich für eine ganze Serie von Druckern):

https://www.usa.canon.com/internet/port ... ds-drivers

Ganz unten auf der Seite gibt es die Treiberpakete zur Auswahl, du benötigst
  • zum Drucken: „IJ Printer Driver Ver. 5.50 for Linux (debian Packagearchive)“
  • zum Scannen: „ScanGear MP Ver. 3.50 for Linux (debian Packagearchive)“
(einfach jeweils zuerst auf „Select“ und dann auf „Download“ klicken)

Danach solltest du zwei tar.gz-Archive haben, die du entpacken kannst, entweder in der grafischen Oberfläche oder auf der Kommandozeile mit

Code: Alles auswählen

$ tar xzf cnijfilter2-5.50-1-deb.tar.gz
$ tar xzf scangearmp2-3.50-1-deb.tar.gz
(dazu musst du dich natürlich im gleichen Verzeichnis befinden, wie die heruntergeladenen Archive)

Aus den Archiven werden jede Menge Dateien in einer ganzen Verzeichnisstruktur entpackt, inklusive eines Installationsskripts, das ich aber ignorieren würde. Stattdessen würde ich einfach 2 der 4 Debianpakete installieren, die dabei sind (es sind je zwei Pakete für 32 Bit- und 64 Bit-Systeme vorhanden):
Die sind in den zwei Verzeichnissen, die nach dem Entpacken vorhanden sein sollten, jeweils im Unterverzeichnis »packages« und du solltest sie etwa so installieren können

Code: Alles auswählen

# dpkg -i scangearmp2-3.50-1-deb/packages/scangearmp2_3.50-1_amd64.deb
# dpkg -i cnijfilter2-5.50-1-deb/packages/cnijfilter2_5.50-1_amd64.deb
Wenn die Installation fehlerfrei durchläuft sollte der Drucker danach entweder automatisch auftauchen (falls Debiansystem-config-printer-udev installiert ist) oder du solltest ihn zumindest selbst einrichten können, zum Beispiel über den Browser:

http://localhost:631/

(Verwaltung→Drucker hinzufügen → ... bei den weiteren Schritten sollten schon sinnvolle Voreinstellungen angeboten werden, die man einfach übernehmen kann)

Das Paket für die Scanunterstützung hat übrigens nichts mit sane zu tun sondern bietet nur ein eigenes Programm zum Scannen. Ob es mit sane auch funktioniert, weiß ich nicht, aber der Drucker steht jedenfalls nicht auf der Kompatbilitätsliste des sane-Projekts.

Sollte es irgendwo haken, meldest du dich einfach wieder.

vadderhh
Beiträge: 156
Registriert: 07.11.2012 13:44:03

Re: Canon PIXMA TR 8550

Beitrag von vadderhh » 23.08.2018 17:32:18

Habe die Pakete in Download entpackt. Bekomme sie nicht installiert. Was mache ich falsch?

BenutzerGa4gooPh

Re: Canon PIXMA TR 8550

Beitrag von BenutzerGa4gooPh » 23.08.2018 18:09:43

vadderhh hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.08.2018 17:32:18
Habe die Pakete in Download entpackt. Bekomme sie nicht installiert. Was mache ich falsch?
Entweder so wie @smutbert ausführlich und vorgekaut (ich will nicht sagen idiotensicher :wink: ) erklärte.
Oder Debiangdebi:

Code: Alles auswählen

apt install gdebi
Und dann Doppelklick in richtiger Reihenfolge:
common-package .deb / 64 Bit doppeklicken oder Rechte Maus -> installieren
modell-spezifisches Paket .deb 64 Bit doppelklicken oder Rechte Maus -> installieren
-> Reihenfolge wichtig!

Auszug aus Notizen meiner Linux Anfänge (einfache Recherche, die heutzutage offensichtlich nicht mehr üblich ist):
1. apt-get install gdebi
2. Download Debian-Treiberarchiv von Canon-Website, 64 Bit / .deb
3. Scanner/Drucker ausschalten
4. Entpacken mit Dateimanager (Doppelklick)
5. common-package .deb / 64 Bit doppeklicken oder Rechte Maus -> installieren
6. modell-spezifisches Paket .deb 64 Bit doppelklicken oder Rechte Maus -> installieren
-> Reihenfolge wichtig!
7. Scanner/Drucker einschalten, reboot
Ich lache mich gleich tot über mich selber. Doku ist offenbar wirkungsvoll bis heute - für andere. Selbstlob, Eigene-Schulter-klopf.

Das proprietäre scangearmp von Canon dürfte nach meiner dementen Erinnerung so mit installiert werden. Genaues weiß Frau nicht mehr. Machte dazumal keine Umwandlung in häufig benötigtes .pdf
Dafür Debiansimple-scan oderDebian xsane - wenn es denn funktioniert. Bei modernen Geräten und abgehangenem Debian Stable wird nur scangearmp klappen. Und die o. g. Frontends (xsane, simple-scan) muss man testen. Eines von beiden klappt halbwegs. Aber nur, wenn der Scanner von SANE unterstützt wird. Googeln und testen dafür nehme ich dir nicht ab.

Wenn du was falsch gemacht hast, nimm Debiansynaptic, lösche und retour, sind eigentlich nur 2 Fremdpakete .deb. Mit Debiangdebi kannste sogar im Dateimanager doppelklicken - zur Installation wie auch zur Deinstallation.

Das "defaultmaessige" Farbmodell (RGB egentlich für Displays) nach Installation könnte arg ungeeignet sein. CMY, K/CMY, CMY/K ist besser. Ich hatte zum Test stark verkleinerte Fotos gedruckt und mit Original-Bild verglichen. Ein ganzes Foto auf A4 benötigt viel Tinte. K steht m. E. für die schwarze Extra-Patrone. 3 Farben in anderer Patrone. Jedenfalls bei meinem Billig-Canon.

Benutzeravatar
SubOptimal
Beiträge: 1704
Registriert: 10.01.2005 23:25:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: bei Frankfurt

Re: Canon PIXMA TR 8550

Beitrag von SubOptimal » 05.04.2020 21:32:00

Hi,

auch wenn der Thread schon älter ist. Vielleicht interessiert es ja doch den ein oder anderen.

Auf SANE: Supported Devices (nach USB ID "0x04a9/0x1823" suchen) steht, dass die Unterstützung für Geräte der "PIXMA TR8500 Series" über das "pixma" Backend (Version "0.27.6") bereitgestellt wird. Unter Debian, bis aktuell einschließlich SID, hat das pixma Backend die Versionsnummer "0.17.37". Daher wird die Scan-Funktion nicht out-of-the-box unterstützt.

Hier die Schritte mit denen ich einen Canon TR8550 auf einem Debian Bullseye System auch zum scannen mit Sane nutzen konnte. (die Anleitung geht davon aus, dass das Paket Debiansane-utils bereits installiert ist)

- von https://gitlab.com/sane-project/backends/-/releases den Source sane-backends-1.0.29.tar.gz herunter laden, z.B. nach ~/tmp/
- entpacken

Code: Alles auswählen

$ cd ~/tmp/
~/tmp $ tar xf sane-backends-1.0.29.tar.gz
- den Code zum Kompilieren konfigurieren

Code: Alles auswählen

$ cd ~/tmp/sane-backends-1.0.29
~/tmp/sane-backends-1.0.29 $ ./configure
--> Fehlende Build-Abhängigkeiten werden aufgelistet und die genannten Paket müssen, vor dem nächsten Schritt, noch installiert werden. Nach dem installieren der Pakete ./configure nochmals starten.

- wenn die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen wurde den Source kompilieren

Code: Alles auswählen

~/tmp/sane-backends-1.0.29 $ ./make
- nach dem kompilieren muss die Datei für das Pixma Backend ausgetauscht werden, dazu die Datei
~/tmp/sane-backends-1.0.29/backend/.libs/libsane-pixma.so
nach
/usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-pixma.so.1.0.29
kopieren (es werden root Rechte benöigt)
- die Berechtigung der Datei anpassen, als root

Code: Alles auswählen

$ chmod 644 /usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-pixma.so.1.0.29
$ chown root.root /usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-pixma.so.1.0.29
- nun noch den Link anpassen, als root

Code: Alles auswählen

$ rm /usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-pixma.so.1
$ ln -s /usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-pixma.so.1.0.29 /usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-pixma.so.1
Das Backend wäre damit aktualisiert.

Es muss eventuell noch eine udev-Regel angelegt werden. (Die folgenden zwei Schritte sind nicht notwendig, wenn das Paket scangearmp2 wie bereits in einem früheren Post beschrieben installiert wurde.)

Anonsten muss eine udev-Regel anlegt werden, in z.B. der Datei /etc/udev/rules.d/70-libsane.rules. In die Datei folgende Zeilen einfügen

Code: Alles auswählen

# Canon TR8500 series | Canon PIXMA TR8500 Series
ATTRS{idVendor}=="04a9", ATTRS{idProduct}=="1823", MODE="0664", GROUP="scanner", ENV{libsane_matched}="yes"
Datei Berechtigungen setzen, als root ausführen

Code: Alles auswählen

$ chmod 644 /etc/udev/rules.d/70-libsane.rules
$ chown root.root /etc/udev/rules.d/70-libsane.rules
Um die Änderungen ohne Neustart des Rechner nutzen zu können muss der udev Daemon noch über die Änderungen informiert werden.
als root ausführen

Code: Alles auswählen

$ udevadm control --reload-rules
$ udevadm trigger
Sind alle Schritte korrekt ausgeführt, dann wird der Scanner nun von scanimage gefunden.
als user ausführen

Code: Alles auswählen

$ scanimage -L
device `pixma:04A91823_1308C7' is a CANON Canon PIXMA TR8500 Series multi-function peripheral
Damit kann der Scanner dann über Sane benutzt werden. z.B. auch über das Programm Dokument-Scanner aus dem Paket Debiansimple-scan.

mit Gruß
SubOptimal

Antworten