Der Drucker »BRN001BA9E00F50.local« kann nicht lokalisiert werden"

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Antworten
Benutzeravatar
Mirulan
Beiträge: 130
Registriert: 18.02.2005 19:20:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Der Drucker »BRN001BA9E00F50.local« kann nicht lokalisiert werden"

Beitrag von Mirulan » 11.01.2020 08:03:27

Hallo Leute.

Ich muss mal wieder nerven. Wenn ich google, dann bekomm ich nichts vernünftiges nur 'nen Moderator von 'ner arch-Linux-BB Seite.

Mein Rechner findet den Drucker nicht und 2 andere auch nicht. Aber erst mal nur einen lösen, die anderen müssten ja dann
genauso laufen. Ich habe den Drucker gelöscht und nochmals mittels des Skripts das ich von der Brother-Seite habe
installiert. Zuvor ging das! Jetzt habe ich ldap und weiß nicht was ich da noch einstellen soll unter "cups und ldap" bekomme
ich erstmal nichts vernünftiges bei Google. Oder ich bin zu blöd, was ich einrechnen muß.

Die printer.conf soll nicht von Hand editiert werden und in den Oberflächen habe ich noch keinen Prompt gefunden, wo ich meinem
Rechner erzählen kann, was für'ne IP mein Drucker hat. 'Ne andere Idee habe ich nicht, zumindest noch nicht.

Das Scannen im übrigen funktioniert!

TIA

Mirulan

Benutzeravatar
Mirulan
Beiträge: 130
Registriert: 18.02.2005 19:20:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Re: Der Drucker »BRN001BA9E00F50.local« kann nicht lokalisiert werden"

Beitrag von Mirulan » 11.01.2020 08:32:36

Sorry Leute,

ich habe es irgendwie hingekriegt, Alles gut.

Sorry

Mirulan

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6519
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Der Drucker »BRN001BA9E00F50.local« kann nicht lokalisiert werden"

Beitrag von TRex » 11.01.2020 09:01:21

Klingt nach nem gruseligen Fall von "wir machen das schon alles automatisch, du musst dich um nichts kümmern". Außer es funktioniert halt nicht.

Du bist zwar irgendwie durchgekommen, aber wenn einer nach dem Thread sucht, wärs schon nett, ne Lösung zu finden. Vorschlag wäre meinerseits (auch für dich beim nächsten Mal):


1. http://localhost:631/ aufrufen (das ist das Webinterface von Cups)
2. "Verwalten" anklicken
3. "Drucker hinzufügen" und den Anweisungen folgen.

Weil gerade die Adressierung im Netzwerk hin und wieder proprietär/umständlich ist (Protokoll brdrv oder so, bei Consumerkram selten standardisiert ipp), kannst du *jetzt* nachschauen, wie dieses Modell angesprochen wird und es dann später wieder genau so dort eintragen. Wenn der Drucker bzw der gerade angegebene Treiber in Verwendung fehlt, musst du das tun, was du jetzt auch schon teilweise getan hast: Treiberpaket herunterladen, Paket installieren, Schritt auf dem Webinterface neu laden.

Und zur Info: du hast und brauchst kein LDAP - das ist ein Verzeichnisdienst, meist für Login über das Netzwerk. Ups, hast du ja doch.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Antworten