zfs automount und systemd

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
Colttt
Beiträge: 2798
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

zfs automount und systemd

Beitrag von Colttt » 14.06.2018 08:18:21

Hallo in die Runde,

evtl kann mir jmd von euch helfen. Wenn man zfs nutzt gibt es eine Config unter /etc/defaults/zfs wo unter anderen es eine Variable gibt wo man festlegen kann ob der zfs pool beim booten gemounten/importiert werden soll. Das ganze scheint aber nur bei sys-v-init zu klappen da nur die dortigen Startskripte diese Variable auslesen. So jetzt zu der Frage, kann man das mit systemd ordentlich nachbauen?

btw: passender Bugreport: https://github.com/zfsonlinux/zfs/issues/7627 (und ja ich weiss ich hab nen special englisch, aber man versteht micht - meistens ;) )

vielen dank vorab
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 526
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: zfs automount und systemd

Beitrag von bluestar » 15.06.2018 11:18:37

Du könntest mal versuchen die systemd-services für zfs zu deaktivieren:
* zfs-import-cache.service
* zfs-import-scan.service
* zfs-mount.service

Benutzeravatar
habakug
Moderator
Beiträge: 4045
Registriert: 23.10.2004 13:08:41
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: zfs automount und systemd

Beitrag von habakug » 15.06.2018 18:12:32

Hallo,

in der zfs-Konfiguration steht doch

Code: Alles auswählen

[...]
# Run `zfs mount -a` during system start?
# This should be 'no' if zfs-mountall or a systemd generator is available.
ZFS_MOUNT=no
[...]
wenn es *nicht* geht oder? (Man beachte den Term "systemd generator")

Gruss, habakug
( # = root | $ = user | !! = mod ) (Vor der PN) (Debianforum-Wiki) (NoPaste)

Antworten