(Gelöst ) rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1007
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 17.12.2017 16:32:46

Ja in der Weihnachtbäckerei, ich habe keine Ofen also kann ich nicht...
Zur Frage:
1. eingeben
2. passwort bestätigen
3.

Code: Alles auswählen

systemctl enable rc-local
eingeben
Aber es wird keine /etc/rc.local eingerichtet.
Was nun?
Zuletzt geändert von DEBIANUNDANDREAS am 17.12.2017 16:35:03, insgesamt 2-mal geändert.
Ich verstehe kein English.

geier22

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von geier22 » 17.12.2017 16:34:25

Versuchs mal damit:
RC-Clean Reinigungsbeutel für die Mikrowelle.
Aber nicht zu lange in der Microwelle, sonst landest du bei
/dev/null

geier22

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von geier22 » 17.12.2017 16:42:47

Ellison hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 16:31:41
Backpulver und Mehl? Da fehlt Flüssigkeit in Form von Eiern und Milch, sonst geht das alles nicht zusammen. :wink:
Oh ja sorry ich habs nicht so mit Backen. Hab Ihm deswegen ja ne andere Methode vorgeschlagen. :mrgreen:

Ellison
Beiträge: 788
Registriert: 21.08.2008 07:48:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von Ellison » 17.12.2017 16:45:47

geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 16:42:47
Ellison hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 16:31:41
Backpulver und Mehl? Da fehlt Flüssigkeit in Form von Eiern und Milch, sonst geht das alles nicht zusammen. :wink:
Oh ja sorry ich habs nicht so mit Backen. Hab Ihm deswegen ja ne andere Methode vorgeschlagen. :mrgreen:
Einfaches Pfannkuchen-Rezept :wink:
Aber, sieh mal, was ich gefunden habe, als ich "debian rc.local backen" gefunden habe.
http://www.itechlounge.net/2017/10/linu ... -debian-9/
Ob dem Capslockandy das hilft? Was meinst du?
Lenovo Thinkpad X220 - Debian Testing - KDE Plasma

Benutzeravatar
Datenteiler
Beiträge: 84
Registriert: 12.10.2008 21:01:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von Datenteiler » 17.12.2017 16:54:27

Hi,
Ellison hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 16:45:47
Aber, sieh mal, was ich gefunden habe, als ich "debian rc.local backen" gefunden habe.
http://www.itechlounge.net/2017/10/linu ... -debian-9/
Ob dem Capslockandy das hilft? Was meinst du?
wird schwierig, da die Anleitung auf Englisch ist. Und vi ist auch dabei... :?

Ich würd's so backen:

Code: Alles auswählen

cat <<EOF >/etc/rc.local
#!/bin/sh -e
#
# rc.local
#
# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# Make sure that the script will "exit 0" on success or any other
# value on error.
#
# In order to enable or disable this script just change the execution
# bits.
#
# By default this script does nothing.

exit 0
EOF
chmod +x /etc/rc.local
systemctl start rc-local
systemctl status rc-local
Viele Grüße
Christian

TomL
Beiträge: 3705
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von TomL » 17.12.2017 16:57:39

DEBIANUNDANDREAS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 16:32:46
Was nun?
Ganz einfach... einen passenderen Weg zur Lösung von Problemen auswählen. Es hat einen Grund, warum es die rc.local nicht mehr gibt... und zwar den ganz einfachen, dass die a.) nicht mehr gebraucht wird, und b.) es grundsätzliche Bestrebungungen gibt, keine Init-Scripte mehr zu verwenden. Alles,was eine rc.local früher getan hat oder konnte, wird heute mit systemd-service-units abgewickelt. Also vergiss die rc.local .
Zuletzt geändert von TomL am 17.12.2017 16:58:41, insgesamt 1-mal geändert.
vg, Thomas

geier22

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von geier22 » 17.12.2017 16:58:39

Noch einer mit langer Weile :wink:
Ohne Mikrowelle gibt das

Code: Alles auswählen

dev/null

rendegast
Beiträge: 14898
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von rendegast » 17.12.2017 16:59:44

/etc/rc.local
sollte eine ausführbare(!) Skriptdatei sein, denn
entweder /etc/init.d/rc.local

Code: Alles auswählen

do_start() {
	if [ -x /etc/rc.local ]; then
	        [ "$VERBOSE" != no ] && log_begin_msg "Running local boot scripts (/etc/rc.local)"
		/etc/rc.local
...
oder rc.local.service resp. rc-local.service

Code: Alles auswählen

...
ExecStart=/etc/rc.local start
...
Die Init-Jobs beider Spielarten sollten entsprechend aktiviert sein.

Es sollten nur einfache, problemlose Anweisungen darin stehen,
da es den Startprozess stören kann.




Es gibt weiterhin einen system-generators/systemd-rc-local-generator,
wozu der gut ist?
Zuletzt geändert von rendegast am 17.12.2017 17:04:33, insgesamt 1-mal geändert.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

TomL
Beiträge: 3705
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von TomL » 17.12.2017 17:01:00

rendegast hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 16:59:44
Es sollten nur einfache, problemlose Anweisungen darin stehen,da es den Startprozess stören kann.
....und sich idealerweise auf nix beziehen, was ein etabliertes Netzwerk nötig hat.....
vg, Thomas

geier22

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von geier22 » 17.12.2017 17:03:42

Ich weiß nicht warum Ihr euch den Kopf macht, wenn der Typ zu faul ist uns auch nur zu sagen, was er damit bezweckt.
Die Verarschung liegt doch schon im Titel.
rc.local wird nicht abgearbeitet
und dann stellt sich heraus, dass er gar keine hat :?: :?:

rendegast
Beiträge: 14898
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von rendegast » 17.12.2017 17:08:56

TomL hat geschrieben: ....und sich idealerweise auf nix beziehen, was ein etabliertes Netzwerk nötig hat.....
Eine Besonderheit unter debian,
rc-local.service.d/debian.conf mit

Code: Alles auswählen

After=network-online.target
Aber auch ein zBsp.

Code: Alles auswählen

ping -W 1 server || ....
kann hier imo als problemlos angesehen werden.
Zuletzt geändert von rendegast am 17.12.2017 17:12:40, insgesamt 1-mal geändert.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

TomL
Beiträge: 3705
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von TomL » 17.12.2017 17:11:09

geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 17:03:42
Ich weiß nicht warum Ihr euch den Kopf macht, wenn der Typ zu faul ist uns auch nur zu sagen, was er damit bezweckt.
Was er bezweckt, ist mir auch nicht klar... diese Planlosigkeit zieht sich ja schon ewig hin.... aber wie ich sagte... ist doch egal... ist seh's als Zeitvertreib. Und dabei bin ich der Meinung, dass "sich ärgern" die schlechteste Art ist, sich die Zeit zu vertreiben.
vg, Thomas

geier22

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von geier22 » 17.12.2017 17:15:16

Aber ohne etc/rc.local brauchst du auch den service nicht. Der startet dann nämlich gar nicht

TomL
Beiträge: 3705
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von TomL » 17.12.2017 17:17:18

rendegast hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2017 17:08:56
TomL hat geschrieben: ....und sich idealerweise auf nix beziehen, was ein etabliertes Netzwerk nötig hat.....
Eine Besonderheit unter debian,
rc-local.service.d/debian.conf mit

Code: Alles auswählen

After=network-online.target
Was sagt das aus? Nur, das irgendein Netzwerk verbunden ist. Das kann auch bei Macces sein, oder Burger King oder sonst wo auf der Welt. Also nichts wirklich verwertbares,wenn man z.B. ein NAS verbinden will. Und wenn ein Netz erst später via WLAN "on-the-fly" verbunden wird, also außerhalb des Boot-Phasen-Timeouts, weiss ich nicht, ob dieses Target überhaupt noch angezogen wird. Ich würde also eher nicht drauf bauen.

Nachtrag... den Ping habe ich jetzt erst gesehen... ja, das geht natürlich... man muss halt nur wissen, dass man darauf achten muss. Allerdings greift dieser Ping bei "später verbinden" auch nicht mehr. Ich persönlich halte die rc.local für keine gute Lösung mehr... für keinen Anwendungsfall. Das geht imho alles besser via service-units.
vg, Thomas

geier22

Re: rc.local wird nicht "abgearbeitet"

Beitrag von geier22 » 17.12.2017 17:22:27

Code: Alles auswählen

ls -l /etc/systemd/system/rc.local.service
lrwxrwxrwx 1 root root 9 Okt 17 15:08 /etc/systemd/system/rc.local.service -> /dev/null
mit O Byte ? die will wohl erst mal gefüllt werden
Es gibt weiterhin einen system-generators/systemd-rc-local-generator,wozu der gut ist?
und dann kann der generieren -- oder ?
genau so wie die
/etc/rc.local

Was will er also ?????????????????????????

Antworten