NextCloudPlus

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
AA
Beiträge: 166
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

NextCloudPlus

Beitrag von AA » 10.05.2018 09:55:57

Hallo zusammen,

ich stelle mich total blöd an bei der Suche nach der Hardware für ein NextCloudPlus.

https://ownyourbits.com/nextcloudplus/# ... ed_systems

Kann man dieses Gehäuse komplett mit einem Rasperry Pi und vorinstallierter Cloud-Software kaufen?
Gruß Andre

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 905
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: NextCloudPlus

Beitrag von weshalb » 10.05.2018 10:07:58

NextCloudPlus, formerly NextCloudPi, is a Nextcloud instance that is preinstalled and preconfigured, and includes a management interface with all the tools you need to self host your private data in a single package.

This is an official open source community project that aims at making it easier for everyone to have control over their own data.

NextCloudPlus is free, thriving only on your help, feedback and support.
Steht da. Du kannst es dir aber zusammenbauen, ob es so ein Body irgendwo zu kaufen gibt, kannst du dort ja erfragen.

AA
Beiträge: 166
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: NextCloudPlus

Beitrag von AA » 10.05.2018 10:12:39

Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass man es durch eine frei wählbare Spende erwerben kann.
Gruß Andre

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4253
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: NextCloudPlus

Beitrag von Lord_Carlos » 10.05.2018 10:48:43

Du kannst rPi + gehaeuse + SD Karte + Netzteil wo anders Kaufen.
Dann brauchst du nur noch ein Rechner mit SD Kartenleser um das Image drauf zu Kopieren.

Oder du gibst ein Freund 5 EUR und der macht das fuer dich.
Schritt fuer Schritt Anleitung ist vorhanden.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

AA
Beiträge: 166
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: NextCloudPlus

Beitrag von AA » 10.05.2018 10:56:13

Schon klar, nur finde ich genau dieses Gehäuse schick. Ich denke, dass dort ein Odroid drin ist, der leistungsstärker ist.
Gruß Andre

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4253
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: NextCloudPlus

Beitrag von Lord_Carlos » 10.05.2018 11:44:12

Sieht nach einer Angepassten und 3d gedruckten version von diesem Gehaeuse aus: https://www.thingiverse.com/thing:63714

Bei seinem blauen Gehaeuse sieht man auch wie das Logo rechts nur drauf geklebt ist.
Am besten ownyourbits mal selber Fragen.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

AA
Beiträge: 166
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: NextCloudPlus

Beitrag von AA » 10.05.2018 11:52:31

😂😜 Daran dachte ich auch schon. Dann kann ich ja meine Erfahrung als Konstrukteur abrufen. Ich schaue mir das Projekt weiter an und installiere es vielleicht erstmal in einer VirtualBox.
Gruß Andre

MSfree
Beiträge: 3651
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: NextCloudPlus

Beitrag von MSfree » 10.05.2018 12:46:52

Bevor du dich mit einem Gehäuse beschäftigst, solltest du lieber erstmal die Hardware nackt testen. Own/Next-Cloud auf einem Raspi ist nämlich meiner Erfahrung nach unbrauchbar lahm. Ausserdem wird dir die Speicherkapazität der MicorSD-Karte für einen Cloudserver bestimmt nicht ausreichen, du brauchst also mindestens noch eine (externe) USB-Platte, auf die du die Daten kippen kannst. Ein schickes Raspi-Gehäuse, an das du noch diverse Kabel ringsrum anschliessen mußt, verliert dann schnell seine coole Optik, wenn die externe USB-Platte samt externem Netzteil und USB-Kabel, das Ethernetkabel, das Stromkabel des Raspis und eventuell noch Maus, Tastaur und Bildschirmkabel angeschlossen sind. Irgendwo unter dem ganzen Kabelverhau findest du dann auch dein tolles Gehäuse :mrgreen:

Wenn du wirklich so eine Wolkensoftware nutzen willst, solltest du zum einen über bessere Hardware nachdenken, jeder Baytrail-Atom oder neuere Atoms sind dem ARM-Prozessor haushoch überlegen und fressen auch nicht soviel mehr Strom. Auch beim Gehäuse, egal ob für Raspi oder andere Hardware, solltest eines nehmen, in das du die nötige Festplatte gleich miteinbauen kannst.

wanne
Moderator
Beiträge: 5618
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: NextCloudPlus

Beitrag von wanne » 12.05.2018 01:49:38

Hab hier NextCloud auf einem BananaPI M1 laufen. Bis auf der WebLogin ist das super flüssig. Solange man die Platte nicht über USB sondern SATA anschließt, langweilt sich die CPU da weitestgehend.
Aber da wollte ich auch dick unterstreichen würde ist das:
Auch beim Gehäuse, egal ob für Raspi oder andere Hardware, solltest eines nehmen, in das du die nötige Festplatte gleich miteinbauen kannst.
Sonst ist das ein grauenhaftes Chaos.

Ansonsten gibt es mittlerweile SD-Karten mit bis zu 512GiB bei üblichen DSL Uploads bekommt man die eh nicht voll. Hat den Vorteil, dass die (insbesondere in einem passiv gekühlten Singleboard) absolut stumm sind. Der Nachteil ist, dass die halt krebslahm sind.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Antworten