E-Mail Autokonfiguration mit automx und docker

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1344
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

E-Mail Autokonfiguration mit automx und docker

Beitrag von heisenberg » 22.06.2018 18:51:00

Hallo zusammen,

nachdem ich mich mal etwas mit Docker beschäftigen wollte, habe ich jetzt mal automx mit Docker aufgesetzt. automx[1] ist eine Python-Software, die die automatische Konfiguration der E-Mailclients(Thunderbird, MS Outlook und Apple Mail) unterstützt.

Das Ergebnis sind zwei Docker-Container. Einer für automx und einer für eine MariaDB-Datenbank, die die Konfigurationsdaten beherbergt. (Der DB-Server soll bei mir in Zukunft auch noch andere Konfigurationsdatenbanken aufnehmen. Damit kann man auch grössere Mengen von Domains automatisch konfigurieren lassen.

Der Part, der den DNS-Server konfiguriert(Also die Einträge anlegt. Bei mir ist das PowerDNS), ist da nicht dabei.

Hier ist der Code dazu:

https://github.com/megabert/automx-docker

Die Dokumentation ist im Moment noch grottig. Ich habe auch nur pures Docker verwendet. Kein docker-compose oder kubernetes oder so etwas. (Mal klein anfangen). Anregungen zur Verbesserung nehme ich gerne entgegen.

[1] http://automx.org

hec_tech
Beiträge: 872
Registriert: 28.06.2007 21:49:36
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-Mail Autokonfiguration mit automx und docker

Beitrag von hec_tech » 24.06.2018 15:06:47

Um wieviele Server handelt es sich?

Ich arbeite lieber mit 2 vhosts also einmal für MS und einmal für Mozilla.

Code: Alles auswählen

<?php
$raw = file_get_contents('php://input');
$matches = array();
preg_match('/<EMailAddress>(.*)<\/EMailAddress>/', $raw, $matches);
header('Content-Type: application/xml');
?>
<Autodiscover xmlns="http://schemas.microsoft.com/exchange/autodiscover/responseschema/2006">
  <Response xmlns="http://schemas.microsoft.com/exchange/autodiscover/outlook/responseschema/2006a">
    <Account>
      <AccountType>email</AccountType>
      <Action>settings</Action>
      <Protocol>
        <Type>IMAP</Type>
        <Server>FQDN</Server>
        <Port>993</Port>
        <DomainRequired>off</DomainRequired>
        <SPA>off</SPA>
        <SSL>on</SSL>
        <AuthRequired>on</AuthRequired>
        <LoginName><?php echo $matches[1]; ?></LoginName>
      </Protocol>
      <Protocol>
        <Type>SMTP</Type>
        <Server>FQDN</Server>
        <Port>587</Port>
        <DomainRequired>off</DomainRequired>
        <SPA>off</SPA>
        <SSL>on</SSL>
        <Encryption>TLS</Encryption>
        <AuthRequired>on</AuthRequired>
        <UsePOPAuth>off</UsePOPAuth>
        <SMTPLast>off</SMTPLast>
        <LoginName><?php echo $matches[1]; ?></LoginName>
      </Protocol>
    </Account>
  </Response>
</Autodiscover>
Dazu noch ein SRV Record:

_autodiscover._tcp 0 0 443 autodiscovervhost

Und für Mozilla:

Code: Alles auswählen

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<clientConfig version="1.1">
  <emailProvider id="irgendeineid">
    <domain>DOMAIN</domain>
    <displayName>DOMAIN Mail</displayName>
    <displayShortName>SHORTNAME</displayShortName>
    <incomingServer type="imap">
      <hostname>imap.DOMAIN</hostname>
      <port>993</port>
      <socketType>SSL</socketType>
      <authentication>password-cleartext</authentication>
      <username>%EMAILADDRESS%</username>
    </incomingServer>
    <outgoingServer type="smtp">
      <hostname>smtp.DOMAIN</hostname>
      <port>587</port>
      <socketType>STARTTLS</socketType>
      <authentication>password-cleartext</authentication>
      <username>%EMAILADDRESS%</username>
    </outgoingServer>
  </emailProvider>
</clientConfig>
Dazu noch einen A Record oder CNAME:

autoconfig.virtuelledomain --> autoconfig.mailserverdomain.

Dazu brauche ich weder Datenbank noch sonst was.

hec_tech
Beiträge: 872
Registriert: 28.06.2007 21:49:36
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-Mail Autokonfiguration mit automx und docker

Beitrag von hec_tech » 24.06.2018 15:10:03

Mit was verwaltest du eigentlich Powerdns und welches Backend verwendest du?

Bin gerade am testen wie man poweradmin auf powerdns-admin migriert.
Oder hat jemand sonst noch andere Webfrontends die sinnvoll verwendbar sind.

Ich arbeite im Backend mit Postgres mit Sync Replication zwischen den 3 Auth NS.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1344
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: E-Mail Autokonfiguration mit automx und docker

Beitrag von heisenberg » 25.06.2018 08:55:46

Um wieviele Server handelt es sich?
Deutlich mehr als ein Mailserver, mit ein paar mehr Domains. Das ist der Grund, warum ich mich für die MySQL-Variante entschieden habe. MySQL auch deswegen, dass ich die DB entspannt von aussen mit E-Maileinstellungen füttern kann.

Bzgl. PowerDNS (Backend: mysql Managment: poweradmin). Bzgl. PowerDNS steht eine Veränderung im Moment nicht an. Funktioniert alles wie es soll.

PowerDNS-Admin sieht aber schick aus.

Antworten