Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
Trollkirsche
Beiträge: 433
Registriert: 08.08.2015 15:03:09
Wohnort: Schweiz

Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Beitrag von Trollkirsche » 19.05.2020 18:23:52

Hallo zusammen,

Ich würde gern die Systemdateien des Hosts auf ein Synology NAS sichern.

Dazu habe ich einen Service User Account angelegt und mittels visudo die Rechte soweit abgeändert,
dass alle User der Gruppe "backup" root rechte einfordern können. Das funktioniert auch soweit. Ich kann mittels
sudo -s vom User ohne Passwort zur root shell wechseln.

Zurzeit habe ich die Rechte etwas weit gefasst, möchte dann aber nacher sobald alles funktioniert, die visudo rechte
dahingehend ändern, dass der User nur noch mehr das eine Script ausführen darf.

Auf der anderen Seite habe ich mich per ssh auf das Synology NAS verbinden können, passwortlos, da ich die SSH Keys generiert, rüberkopiert und auf dem NAS pubkeyAuthentication angeschaltet habe und die Rechte des Homeverzeichnisses des Benutzers auf dem Synology NAS mittels "chmod -R 775 backup" geändert Habe. Dies war nötig, da SSH nach Recherchen Pubkey Anfragen aufgrund der default Rechte (alle Rechte) verwirft.

Soweit so gut. Der Owner des Scripts auf dem Linux Server ist root und die Rechte sind 775. Auch das Homeverzeichnis auf dem NAS hat die Rechte 775, wie oben beschrieben.

Wenn ich nun jedoch in das Script ein "sudo -s" einbaue, dann erhalte ich eine root Konsole, das Script wird jedoch nicht mehr weitergeführt.

Wie muss ich vorgehen, damit das Script als root gestartet und abgearbeitet wird? Wo liegt mein Denkfehler?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 3065
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Beitrag von Blackbox » 20.05.2020 01:33:22

Verständnisfrage: Warum lässt du dein Backup nicht von dafür konzipierten Lösungen erledigen.
Und versuchst nicht erneut das Rad zu erfinden?

Eine kurze :suche: sollte dir, mehr als genug Lösungsansätze auswerfen.
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.6.7 - Xfce 4.14
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.6.7 - Xfce 4.14
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.6.7 - Xfce 4.14
Rootserver: Centos 8.2.2004 - Kernel: 4.18
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

MSfree
Beiträge: 5750
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Beitrag von MSfree » 20.05.2020 08:31:08

Trollkirsche hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.05.2020 18:23:52
Wenn ich nun jedoch in das Script ein "sudo -s" einbaue, dann erhalte ich eine root Konsole, das Script wird jedoch nicht mehr weitergeführt.
Und wozu soll dieses sudo im Skript gut sein?

Wenn du das Skript als root ausführst, ist sudo im Skript komplett und völlig überflüssig! Ich würde ohnehin grundsätzlich von der Benutzung von sudo abraten, erst recht in Skripten.

Achja, und wenn du sudo meinst zu brauchen, weil sonst einige Befehle, die unter /sbin oder /usr/sbin stehen, nicht gefunden werden, dann rufe diese mit Absolutpfad im Skript auf.

schwedenmann
Beiträge: 4610
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Beitrag von schwedenmann » 20.05.2020 17:43:37

Hallo


Bliebe noch die Fragen

1. Was willst du sichern ?

2. Womit willst du 1.) sichern ?

Wie @Blackbox schon schrieb, je anchdem was und wie du sichern willst, gibt es schon zig Lösungen des Problems.

mfg
schwedenmann

Trollkirsche
Beiträge: 433
Registriert: 08.08.2015 15:03:09
Wohnort: Schweiz

[gelöst]Re: Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Beitrag von Trollkirsche » 24.05.2020 07:34:44

Hallo MSFree!

Ich habe das ganze nun mit pubkey login über root gelöst. Ich habe nun einen crontab Eintrag erzeugt, der mir regelmässig auf dem NAS
Backups anlegt und auch noch eine LogDatei in einen Ordner hochlädt.

Bis dann!

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 3065
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Backup einer Linux Maschine auf ein Synology NAS

Beitrag von Blackbox » 24.05.2020 08:08:03

Da es hier im Forum auch um Wissensvermittlung geht, würde ich deine Lösung gern einmal anschauen wollen.
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.6.7 - Xfce 4.14
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.6.7 - Xfce 4.14
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.6.7 - Xfce 4.14
Rootserver: Centos 8.2.2004 - Kernel: 4.18
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

Antworten