Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Welches Modul/Treiber für welche Hardware, Kernel compilieren...
Antworten
ingom
Beiträge: 10
Registriert: 06.07.2014 17:47:41

Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von ingom » 08.09.2017 22:07:57

Guten Abend zusammen,

ich nutze seit längerer Zeit einen Cubietruck mit einem Image von https://www.armbian.com/cubietruck/.
Die Installation läuft schon 2 Jahre. Updates installiere ich regelmäßig, und vor ein paar Tagen habe ich auch wieder einen Neustart gemacht.
Jetzt startet er nicht mehr, systemd bringt den Fehler das das Filesystem nicht vorhanden ist.
Im Emergency Modus ist allerdings schon alles korrekt eingebunden.

Die Suche nach dem Fehler ergab recht schnell das ein Kernel Parameter "CONFIG_FHANDLE=y" nicht gesetzt sein wird.

Mein Problem ist das ich aber nicht weis an welcher Stelle ich diesen Parameter einstellen/verändern kann.

Möglicherweise kennt jemand die Antwort oder kann mir einen Tipp geben.

Vielen Dank im vorraus

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1686
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von schorsch_76 » 08.09.2017 22:46:40

CONFIG_FHANDLE=y ist eine Option im Kernel. Hier muss der Kernek neu gebaut werden. Am besten die alte Konfig nehmen und dann in Kconfig menü die Option setzen ;)

Mit Taste / kannst du suchen bei Kconfig

Desktop: AMD FX-8350 / ATI R7 260X (Gentoo amd64 + Radeon Treiber)
Laptop: Dell XPS L502S Core i7 / Nvidia 540M (Gentoo amd64)
VDR: AMD E350 + Tevii S470 + HDMI + LIRC (Debian wheezy + Kernel 3.5.4 + radeon Treiber + HDMI Audio)
Fellow der Free Software Foundation Europe

Cae
Moderator
Beiträge: 6328
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von Cae » 08.09.2017 23:51:03

Schau' mal nach, ob das tatsaechlich dein Problem ist (geht auch mit von extern gemounteter Boot-Partition):

Code: Alles auswählen

# grep FHANDLE /boot/config-*
/boot/config-3.16.0-4-armmp:CONFIG_FHANDLE=y
/boot/config-4.9.0-3-armmp:CONFIG_FHANDLE=y
# uname -rm
3.16.0-4-armmp armv7l
Der erste Output besagt, dass die Option in allen installierten Kerneln gesetzt ist, der zweite, dass es eine armv7l-Maschine ist mit einem Kernel fuer die armmp-Architektur.

Wegen deiner etwas naiv klingenden Frage moechte ich zum Verstaendnis etwas weiter ausholen: CONFIG_FHANDLE ist ein Parameter, der vom Buildsystem des Kernels ausgewertet wird, woraufhin der fertig gebaute Kernel bestimmten Code enthaelt oder eben nicht. Wenn man solch ein Feature braucht, muss man den Kernel komplett neu kompillieren [1], worauf sich die Hinweise meines Vorposters beziehen.

Gruss Cae

[1] es gibt unter bestimmten Bedingungen auch Abkuerzungen
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

ingom
Beiträge: 10
Registriert: 06.07.2014 17:47:41

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von ingom » 10.09.2017 16:02:18

Danke für die Unterstützung.

Eine Datei /boot/config gibt es nicht.
Auf der Speicherkarte dort liegen zwei bin Dateien, die Cubietruck spezifische Einstellungen enthalten.
Dort gibt es auch zwei Dateien uEnv.cb2 und uEnv.ct, in beiden habe ich die Variable hinzugefügt. Allerdings hat das keine Veränderung ergeben.

Code: Alles auswählen

uname -rm
3.4.105-sunxi arm71
Also muss ich den Kernel mit diesem Parameter neu kompilieren.

Cae
Moderator
Beiträge: 6328
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von Cae » 10.09.2017 17:14:11

Man kann dem Kernel die Config auch einkompillieren, dann ist sie unter /proc/config.tz verfuegbar. Das Internet meint ausserdem, es waere optional ein Modul, also taucht es vielleicht erst nach einem modprobe configs auf.

Gruss Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

ingom
Beiträge: 10
Registriert: 06.07.2014 17:47:41

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von ingom » 10.09.2017 21:11:02

Ich habe jetzt einfach einen aktuellen vor kompilierten Kernel verwendet.
Danke für die Hilfe

stillebucht
Beiträge: 20
Registriert: 30.10.2013 11:13:19

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von stillebucht » 11.09.2017 16:14:35

Nur so als Tipp nebenbei:
Falls du den Cubietruck als Server einsetzt und die Video-/Grafikbeschleunigung nicht brauchst, dann kannst du auch ein "pures" Debian Stretch darauf installieren. Der Cubietruck bzw. der Allwinner A20 SoC werden vom Mainline- und Debian-Kernel inzwischen sehr gut unterstützt, sodass ich für Instllationen ohne Grafikausgabe eigentlich keinen Grund mehr sehe, Armbian einzusetzen. Der Vorteil eines unveränderten Debians ist u.a. dass man Sicherheitsupdates für den Kernel zeitnah bekommt. Bei Armbian kriegst du zwar auch hin und wieder Updates für den Kernel, allerdings nur in unregelmäßigen Zeitabständen bzw. mit zeitlichem Abstand und wenn du einen moderneren Kernel als den 3.4 einsetzen willst, musst du den potenziell weniger stabilen Mainline-Kernel nehmen (mit häufigeren Versionssprüngen) und hast nicht die Option, einen stabilen Kernel mit Langzeitpflege zu nutzen.
Aus dem Grund läuft auf meinen A20-Boards nur noch "pures" Debian Stretch mit dem Standard-Kernel (4.9 ist das in Stretch). Armbian würde ich eigentlich nur noch nutzen, wenn ich mal schnell ein sofort bootfähiges Image brauche.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von hikaru » 11.09.2017 16:39:41

stillebucht hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2017 16:14:35
Der Cubietruck bzw. der Allwinner A20 SoC werden vom Mainline- und Debian-Kernel inzwischen sehr gut unterstützt, sodass ich für Instllationen ohne Grafikausgabe eigentlich keinen Grund mehr sehe, Armbian einzusetzen.
Als Referenz hinterlasse ich hier mal meinen Erfahrungsbericht zur Installation von Debian Stretch auf einem Cubieboard 2. [1]
Das sollte auf dem Cubietruck genauso funktionieren und mein dort beschriebener Umweg über eine Jessie-Minimalinstallation und ein anschließendes dist-upgrade sollte seit dem Stretch-Release nicht mehr nötig sein.

[1] viewtopic.php?f=12&t=162959#p1111361

stillebucht
Beiträge: 20
Registriert: 30.10.2013 11:13:19

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von stillebucht » 11.09.2017 17:54:59

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2017 16:39:41
Als Referenz hinterlasse ich hier mal meinen Erfahrungsbericht zur Installation von Debian Stretch auf einem Cubieboard 2. [1]
Das sollte auf dem Cubietruck genauso funktionieren und mein dort beschriebener Umweg über eine Jessie-Minimalinstallation und ein anschließendes dist-upgrade sollte seit dem Stretch-Release nicht mehr nötig sein.

[1] viewtopic.php?f=12&t=162959#p1111361
Das scheint mir aber umständlicher zu sein, als es mit aktuellen Images nach meiner Erfahrung tatsächlich ist. Ich habe den aktuellen Debian Stretch Installer (9.1) kürzlich erst auf einem meiner Lemaker BananaPis ausgeführt und das war absolut unproblematisch - praktisch wie im Wiki [1] beschrieben:

1) Ein passendes firmware- und das partition-image von hier [2] bzw. einem passenden Mirror herunterladen
2) Beides auf eine SD-Karte schreiben:

Code: Alles auswählen

zcat firmware.<board_name>.img.gz partition.img.gz > /dev/SDCARD_DEVICE
3) SD-Karte einstecken und Gerät einschalten
4) Ggf. für HDMI-Ausgabe (statt serieller Konsole) den Bootvorgang beim U-Boot Prompt unterbrechen und folgendes eintippen:

Code: Alles auswählen

uboot> setenv console tty1
uboot> saveenv
uboot> boot
5) Und schon läuft der Installer :)

Auch meine SATA-SSD und USB-Geräte wurde während der Installation korrekt erkannt und die SSD konnte als Installationsziel eingerichtet werden. Der einzige Bug, den der Installer in Version 9.1 auf Allwinner-Geräten noch hat, ist dass der Neustart am Ende der Installation nicht funktioniert [3]. Da muss man das Gerät dann einfach manuell ausschalten bzw. resetten (was man an der Stelle auch unbesorgt tun kann, weil zu dem Zeitpunkt die Dateisysteme schon ausgehängt sind). Mit dem nächsten Point-Release soll auch dieser Bug behoben sein.

[1] https://wiki.debian.org/InstallingDebianOn/Allwinner
[2] http://ftp.nl.debian.org/debian/dists/s ... rd-images/
[3] https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=866130

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von hikaru » 11.09.2017 19:12:47

stillebucht hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2017 17:54:59
Das scheint mir aber umständlicher zu sein, als es mit aktuellen Images nach meiner Erfahrung tatsächlich ist.
Das stimmt wohl.
Als ich das während des Stretch-Freeze probiert hatte lief aber der SD-Installer genauso unrund wie der USB-Installer. Ich war zwischendurch auf Letzteren umgestiegen und war dabei geblieben als ich es aufgab Stretch direkt ohne dist-upgrade von Jessie zu installieren.

ingom
Beiträge: 10
Registriert: 06.07.2014 17:47:41

Re: Cubietruck CONFIG_FHANDLE nicht gesetzt

Beitrag von ingom » 12.09.2017 20:22:08

Das ist ein guter Hinweis mit Stretch. Das werde ich auch nochmal testen.

Danke.

Antworten