Fuse mount einer borgbackup sicherung

Welches Modul/Treiber für welche Hardware, Kernel compilieren...
Antworten
MuppetShow12
Beiträge: 76
Registriert: 03.08.2016 07:20:41

Fuse mount einer borgbackup sicherung

Beitrag von MuppetShow12 » 25.04.2021 08:37:00

Liebe Gemeinde,
ich habe auf meinem Server ein inkrementelles Backup mittels borgbackup eingerichtet und versuche seit gestern vergeblich den letzten snapshot zu mounten - es scheint ein problem mit dem Kernelmodul von 'fuse' zu geben

Code: Alles auswählen

adi@ironhammer:~/backups$ ll
total 20K
drwxr-xr-x  4 adi adi 4.0K Apr 25 08:17 .
drwxr-xr-x 14 adi adi 4.0K Apr 25 08:16 ..
drwxr-xr-x  3 adi adi 4.0K Apr 25 08:17 borgbackup
drwxr-xr-x  2 adi adi 4.0K Apr 25 08:17 mountp

adi@ironhammer:~/backups$ borg mount borgbackup mountp/		# das Directory 'borgbackup' enthält die Backupdateien und soll auf 'mountp' gemountet werden
fuse: device not found, try 'modprobe fuse' first

adi@ironhammer:~/backups$ sudo modprobe fuse
[sudo] password for adi: 
modprobe: ERROR: ../libkmod/libkmod.c:514 lookup_builtin_file() could not open builtin file '/lib/modules/4.19.0/modules.builtin.bin'
modprobe: FATAL: Module fuse not found in directory /lib/modules/4.19.0

adi@ironhammer:~/backups$ ll /lib/modules/4.19.0/modules.builtin.bin		# bin ist leer?
-rw-r--r-- 1 root root 0 Apr 25 07:54 /lib/modules/4.19.0/modules.builtin.bin

adi@ironhammer:~/backups$ sudo depmod -a
depmod: WARNING: could not open modules.order at /lib/modules/4.19.0: No such file or directory
depmod: WARNING: could not open modules.builtin at /lib/modules/4.19.0: No such file or directory

adi@ironhammer:~/backups$ sudo uname -r		#  Kernelversionen passen zusammen
4.19.0

adi@ironhammer:~/backups$ apt policy fuse
fuse:
  Installed: 2.9.9-1+deb10u1
  Candidate: 2.9.9-1+deb10u1
  Version table:
 *** 2.9.9-1+deb10u1 500
        500 http://mirror.1fire.de/debian buster/main amd64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status
Checkliste:
- Fuse ist installiert
- kernelversionen passen zusammen

Fragen:
- '/lib/modules/4.19.0/modules.builtin.bin' ist offensichtlich leer... Wie kommt das?
- Warum kann ich das Modul nicht mit 'modprobe' hinzufügen?

Danke und LG Adi
Desktop PC, Mainboard Gigabyte GA-F2A78M-HD2, AMD A8-6600 4x3.9Gh, dezidierte Nvidia Graka, Debian Stretch mit Mate Desktop
Laptop Lenovo Thinkpad T450, i5, Debian Stretch mit Mate Desktop :THX:
Homeserver / Mediaserver auf Basis von QNAP TS-251+, Debian Stretch mit Gnome Oberfläche

Benutzeravatar
Tintom
Moderator
Beiträge: 2274
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Fuse mount einer borgbackup sicherung

Beitrag von Tintom » 25.04.2021 09:13:46

Das ist kein Debian-Kernel. Hast du den Kern selbst gebaut oder ist das eine Maschine von einem Hoster? Wenn letzteres, dann kann er dir weitere Unterstützung bieten. Falls das ein selbstgebauter Kern ist müsstest du ein paar Infos nachliefern, damit man sinnvoll unterstützen kann.

MuppetShow12
Beiträge: 76
Registriert: 03.08.2016 07:20:41

Re: Fuse mount einer borgbackup sicherung

Beitrag von MuppetShow12 » 25.04.2021 09:26:00

Hallo Timtom - du hast recht..., das ist eine VM bei einem Hoster - ich wusste nicht, dass das einen Unterschied macht. Was mache ich jetzt? Wonach frage ich den Hoster?
Desktop PC, Mainboard Gigabyte GA-F2A78M-HD2, AMD A8-6600 4x3.9Gh, dezidierte Nvidia Graka, Debian Stretch mit Mate Desktop
Laptop Lenovo Thinkpad T450, i5, Debian Stretch mit Mate Desktop :THX:
Homeserver / Mediaserver auf Basis von QNAP TS-251+, Debian Stretch mit Gnome Oberfläche

Benutzeravatar
Tintom
Moderator
Beiträge: 2274
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Fuse mount einer borgbackup sicherung

Beitrag von Tintom » 25.04.2021 09:54:01

MuppetShow12 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.04.2021 09:26:00
Hallo Timtom - du hast recht..., das ist eine VM bei einem Hoster - ich wusste nicht, dass das einen Unterschied macht. Was mache ich jetzt? Wonach frage ich den Hoster?
Zunächst einmal wie sein Updatemanagement beim Thema Kernel aussieht. Aktuell liegt auf den Servern von kernel.org Version 4.19.188. Mit anderen Worten: Dir fehlen (vereinfacht gesagt) beim Kernel alleine schon 188 Updates.

Die zweite Frage wäre, wie du eine Funktionalität ähnlich zu deinem geplanten Fuse-Mount bekommen kannst. Offensichtlich ist das Nachladen von Modulen nicht gewünscht (Shared-VM?). Ich vermute dein Hoster hat noch weitere Barrieren eingebaut und nur er kann dir sagen welche Barrieren das sind. Die Hinweise, die du hier bekommst, gehen davon aus, dass du ein „pures Debian“ vor dir hast. Da macht es dann wenig Sinn hier nach Alternativen zu fragen, wenn die von deinem Hoster im Vorfeld gar nicht vorgesehen sind.

MuppetShow12
Beiträge: 76
Registriert: 03.08.2016 07:20:41

Re: Fuse mount einer borgbackup sicherung

Beitrag von MuppetShow12 » 25.04.2021 10:29:44

Danke für die Infos! Lg
Desktop PC, Mainboard Gigabyte GA-F2A78M-HD2, AMD A8-6600 4x3.9Gh, dezidierte Nvidia Graka, Debian Stretch mit Mate Desktop
Laptop Lenovo Thinkpad T450, i5, Debian Stretch mit Mate Desktop :THX:
Homeserver / Mediaserver auf Basis von QNAP TS-251+, Debian Stretch mit Gnome Oberfläche

Antworten