Kernel 5.10 rc4 - Kernel panic bei Buster/Stretch, nicht bei Jessie

Welches Modul/Treiber für welche Hardware, Kernel compilieren...
Antworten
k0m37
Beiträge: 1
Registriert: 22.11.2020 19:14:47

Kernel 5.10 rc4 - Kernel panic bei Buster/Stretch, nicht bei Jessie

Beitrag von k0m37 » 22.11.2020 19:39:23

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir bei meinem zugegebenermaßen etwas komplexen Problem weiterhelfen.

Also ich baue mir gerade ein Debian-Image mit eigenem Kernel für ein embedded Device (sun8xi).

Mainline-Kernel 5.10 rc4 crosskompiliert und das Gerät im u-boot (2020-10) per TFTP booten, um danach per netboot den Debian Installer auszuführen.

Im ersten Versuch ist mir das auch prima gelungen, bis ich gemerkt habe, dass ich einen veralteten Jessie-Link für den netboot-Installer verwendet habe (http://ftp2.de.debian.org/debian/dists/ ... oot.tar.gz).

Also das gleiche noch mal mit dem Buster-Image durchgezogen. Obwohl der identische Kernel verwendet wird, kommt es jetzt beim Netboot zu Kernel Panic. Mit dem Stretch-Image ebenfalls. Nur Jessie funktioniert.

Code: Alles auswählen

 
[    2.507787] mmc0: new high speed SDHC card at address aaaa
[    2.514242] mmcblk0: mmc0:aaaa SC16G 14.8 GiB 
[    2.525322]  mmcblk0: p1 p2 p3 < p5 >
[    2.897390] sunxi-mmc 1c10000.mmc: initialized, max. request size: 16384 KB
[    2.906201] Freeing unused kernel memory: 1024K
[    2.924997] Run /init as init process
[    2.936879] mmc1: new high speed SDIO card at address 0001
mount: mounting none on /run failed: No such file or directory[    2.946495] Kernel panic - not syncing: Attempted to kill init! exitcode=0x0000ff00
[    2.958871] CPU: 0 PID: 1 Comm: init Not tainted 5.10.0-rc4 #2
[    2.964697] Hardware name: Generic DT based system
[    2.969516] [<c010d6bc>] (unwind_backtrace) from [<c010a1f4>] (show_stack+0x10/0x14)
[    2.977261] [<c010a1f4>] (show_stack) from [<c0837f00>] (dump_stack+0x98/0xac)
[    2.984481] [<c0837f00>] (dump_stack) from [<c0835608>] (panic+0x110/0x2fc)
[    2.991443] [<c0835608>] (panic) from [<c0120214>] (complete_and_exit+0x0/0x1c)
[    2.998748] [<c0120214>] (complete_and_exit) from [<b6fc6558>] (0xb6fc6558)
[    3.005716] ---[ end Kernel panic - not syncing: Attempted to kill init! exitcode=0x0000ff00 ]---
Könnte das jetzt eher ein Kernel-Problem oder eines des Debian-Image sein ? Wer kann helfen ?

VG

Benutzeravatar
ingo2
Beiträge: 1053
Registriert: 06.12.2007 18:25:36
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Wo der gute Riesling wächst

Re: Kernel 5.10 rc4 - Kernel panic bei Buster/Stretch, nicht bei Jessie

Beitrag von ingo2 » 23.11.2020 20:32:21

Du bekommst den Kernel 5.10 auch schon in Debian-experimental:
linux-signed-amd64 5.10~rc4+1~exp1
passt dann sicher besser zum Rest des Systems. Wird dann bestimmt auch die Version für Bullseye.

MSfree
Beiträge: 7209
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Kernel 5.10 rc4 - Kernel panic bei Buster/Stretch, nicht bei Jessie

Beitrag von MSfree » 23.11.2020 20:40:33

ingo2 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.11.2020 20:32:21
linux-signed-amd64 5.10~rc4+1~exp1
Ich glaube nicht, daß man eine ARM-Kiste mit einem amd64-Kernel booten kann. :mrgreen:

Benutzeravatar
ingo2
Beiträge: 1053
Registriert: 06.12.2007 18:25:36
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Wo der gute Riesling wächst

Re: Kernel 5.10 rc4 - Kernel panic bei Buster/Stretch, nicht bei Jessie

Beitrag von ingo2 » 23.11.2020 21:51:43

Kirkwood und Orion laufen unter ARMEL (ARM extended, littel endian). Hatte ich mal selbst (QNAP TS109 und Exito b3). Deren Bootloader konnte aber nicht bis 3 zählen und damit war bei Squeeze mit Kernel 2.6.32 Schluß.

https://packages.debian.org/de/experime ... c4-marvell
"Linux 5.10-rc4 for Marvell Kirkwood/Orion"

Antworten