Weiterentwicklung des Kernels

Welches Modul/Treiber für welche Hardware, Kernel compilieren...
Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14561
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von niemand » 08.04.2021 14:23:21

Du laberst wirr. Warum laberst du wirr?

Im Übrigen ist’s leider so, dass richtiges Zitroneneis kaum zu finden ist. Das Beste, was man gemeinhin bekommt, enthält immerhin Saft aus Konzentrat (aber immer noch erheblich mehr Aroma in Form von industriell gewonnener Zitronensäure, die niemals ’ne Zitrone gesehen hat). Wenn man richtiges Zitroneneis will, muss man es selbst machen.
non serviam.

mcb
Beiträge: 693
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von mcb » 08.04.2021 14:38:56

Da es ja ums Geldverdienen geht -> bei RedHat als Kernelprogrammierer bewerben :THX: Ich freue mich dann auf die kommende Sicherheit.

:hail: :hail: :hail:

Benutzeravatar
silizium
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2018 12:44:09
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von silizium » 08.04.2021 14:40:44

Damit hast du vielleicht unrecht.
Ich schreibe doch nicht "Wirr".
Meine Worte sind nur Ehrlich.
Ich mache es nachdem ich bemerkt habe viele "Neider" scheinbar ins Thema mir reinfallen sowie du mit deinem Zitronen Eis es erklärst selber.
Gehe nun einen Schritt weiter und arbeite demnnächst als Developer in Debian und schreibe persönlich mit den DebianMaintainer.
Habe selbst einiges Entwickelt und muss wie du schon sagst selber darum kümmern.
Dachte die Gemeinschaft hält mehr als nur dein "Neid" und den "Egoismus" zusammen.
"OpenSource" oder nicht?
Kennt ihr Eigentlichkeit den Ian Murdock der sich für Gründung von Debian damals eingesetzt hat dann wisst ihr bestimmt welche Qualen er im privaten gelitten hat.
Deshalb ist es noch beschämter solche Respektlosen Kommentare zu lesen.

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von Meillo » 08.04.2021 14:48:15

@silizium: Linux, der Kernel, ist ein Projekt auf so hohem Niveau, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass du eine neuartige und durchschlagende Idee einbringen kannst, zumal du die bisherige Entwicklung dort noch nicht mal zu verfolgen scheinst (weil du sonst ja wuesstest, wie du deinen Vorschlag einbringen kannst). Desweiteren scheint dir die Idee von Freier Software und der Art wie beim Kernel entwickelt wird und wie dort technische Ideen diskutiert werden, unbekannt zu sein. Was du in deinen Posts erkennen laesst ist so weit von dem entfernt was noetig ist, um im Kernel etwas zu bewege, dass es irrwitzig erscheint. Das sind die Gruende, weshalb hier keine hilfreichen Antworten kommen.

Wenn deine Idee fuer den Kernel wirklich grossartig ist, dann wird es fuer dich bestimmt kein Problem sein, herauszufinden, wie man sie in den Kernel einbringt. Mit diesem Forum hier hat das wenig zu tun.
Use ed(1) once in a while!

MSfree
Beiträge: 6943
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von MSfree » 08.04.2021 14:57:29

silizium hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2021 14:40:44
...
Deshalb ist es noch beschämter solche Respektlosen Kommentare zu lesen.
Wenn jemand großspurig auftritt und behauptet, er können alle Sicherheitsprobleme ganz einfach lösen, braucht er sich über Spott und Respektlosigkeit nicht zu wundern. Ich wüßte auch nicht, warum ich darüber neidisch sein sollte.

Du deutest ja nichtmal ansatzweise an, was du da für Ideen hast. Vermutlich hast du Angst, daß die Ideen hier in der Luft zerrissen werden. Der Versuch, eine Antwort auf fast alle Sicherheitslücken geben zu wollen, ist so unrealistisch, daß man das gar nicht ernst nehmen kann.

Dann doch lieber Zitroneneis.

Benutzeravatar
silizium
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2018 12:44:09
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von silizium » 08.04.2021 14:57:51

Es tut mir leid damit ich mich noch nie so eingebracht habe in dieser Gemeinschaft.
Ich war bisher immer bie "LinuxFoundation" und in diesem "deutschen" Debian Forum bin ich wirklich noch nicht viel tätig gewesen.
Ich kenne mich sehr gut mit dem Kompilieren des Kernels aus und schreibe jede Zeile selbst.
Würde gerne einen Screenfetch oder Neofetch als Beweis darstellen.
Ich kenne mich sehr gut mit dem Verhaltenskodex von Debian aus und der besagt auch auf Debian.org zur Gemeinschaft damit es sowohl eine Möglichkeit gibt auch Geld zu verdienen.
Damit ich hier in dem deutschen Debian Forum wirklich relativ wenig gemacht habe gebe ich zu.
Deshalb hat es nichts mit damit zu tun was ich an Erfahrungen habe.
Außerdem habe ich sehr viele Distributionen ausprobiert und ich selbst habe ein Forum für IT- Linux für Profs und Anfänger.
Dadurch tätige ich Ehrenamtlich sehr viel für die "Open-Source" -Gemeinschaft.
Kann ich schon nachvollziehen ohne Hintergrund-Wissen meiner Persönlichkeit, dass ich vielleicht so ein Bild für euch erwecke.

Schade ist es trotzdem solche Reaktionen zu erhalten.
Dann Beenden wir lieber dieses Thema vielleicht ist es besser weil im Grunde hast du nicht unrecht, habe hier auf dieser Plattform wenig geleistet.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14561
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von niemand » 08.04.2021 15:39:25

silizium hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2021 14:57:51
Ich war bisher immer bie "LinuxFoundation"
[…]
Ich kenne mich sehr gut mit dem Kompilieren des Kernels aus und schreibe jede Zeile selbst.
[…]
Ich kenne mich sehr gut mit dem Verhaltenskodex von Debian aus
[…]
Pro-Tipp: wenn du so extrem übertreibst, machst du dich schon im Vorfeld absolut unglaubwürdig. Das ist für erfolgreiches Trollen alles Andere, als gut – siehst ja hier, was dabei rauskommt. Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: a) du übertreibst nicht gar so arg beim Märchenerzählen, oder b) du liest dir das tatsächlich an, von dem du da behaupten willst, dass du dich damit auskennst – was mit Abstand die beste Option überhaupt ist. Dann würdest du erkennen, warum das Stuss ist, was du da geschrieben hast, und hättest zudem noch genug Wissen angesammelt, um tatsächlich sinnvoll etwas beitragen zu können. Wär’ das nix? Das wär’ doch was!
non serviam.

Benutzeravatar
silizium
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2018 12:44:09
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von silizium » 08.04.2021 15:57:44

Hätte Hätte Fahrradkette.
Reicht es nicht aus damit ich sogar zugebe hier im Forum wenig geleistet zu haben?
Ist das nicht schon entwürdigend genug?
Entschuldige euch allen für meine Frage.
Sind wir im Kindergarten oder bin ich nicht mehr Willkommen.

Im Übrigen probiere ich auf einem Netbook eine neue Distribution aus mir fehlt halt oft die Zeit wie gesagt bin ich in anderen Ecken Ehrenamtlich tätig.
Es tut mir leid!
Wird mir nun vergeben oder stichelt man noch weiter auf mich ein?

LG und bitte bleibt doch endlich mal Sachlich.

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 7617
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von smutbert » 08.04.2021 16:02:32

Es ist doch nicht entwürdigend bis jetzt in einem bestimmten Forum nicht aktiv gewesen zu sein und ich hoffe (und glaube), dass der Gegenwind, den du hier erfährst damit nur wenig oder nichts zu tun hat.

Mich würde interessieren, wie das ganz allgemein gehen soll, ein Konzept in einem freien Betriebssystem umzusetzen ohne es offenzulegen.

fischic
Beiträge: 1259
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von fischic » 08.04.2021 16:07:56

Meillos Beitrag war sachlich. Wenn es dir möglich ist: Vielleicht denkst du selbst mal sachlich darüber nach, bevor du hier weiter die Trollerei befeuerst.
Zuletzt geändert von fischic am 08.04.2021 16:11:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
silizium
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2018 12:44:09
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von silizium » 08.04.2021 16:10:52

Nein ich lege es offen aber möchte meine Idee dazu nicht für jeden gleich Zugänglich machen.
Dazu möchte man erst mit einem Maintainer aus Debian mein Wissen und Konzept teilen.
Es muss nicht alles gleich Öffentlich offen gelegt werden.
Kann doch genauso möglich sein das ich Fehler gemacht habe oder es noch mehr Verbesserungswürdig ist.
Außerdem ist der "Kernel" nichts für Anfänger das bestätigt ihr doch selbst.
Mein Ziel selbst ist es komplett für Debian zu arbeiten.
Deshalb gehe ich damit Behutsam um ist das nicht Verständlich?

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14561
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von niemand » 08.04.2021 16:11:36

silizium hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2021 15:57:44
Sind wir im Kindergarten oder bin ich nicht mehr Willkommen.
Hier ist jeder willkommen.

Aber wer sich im Kindergartenstil als etwas darstellt, das er nicht ist, der darf mit entsprechender Reaktion rechnen.

Mag natürlich auch sein, dass ich mich irre – aber liegt an dir, das aufzuzeigen. Idealerweise, indem du auch mal paar Fakten, statt nur geschwollene Prosa, auf den Tisch legst. Und was die Ausrede angeht, mit der du es nicht zeigen willst: wenn es taugt, wird es sowieso an die Öffentlichkeit kommen. Du wirst nicht viele offenere Systeme als Debian finden. Warum also die Geheimniskrämerei?
non serviam.

fischic
Beiträge: 1259
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von fischic » 08.04.2021 16:15:04

Und da wir schon mal dabei sind: Welche Zutaten stecken eigentlich im Amarena-Eisbecher?

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1689
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von bluestar » 08.04.2021 16:45:50

silizium hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2021 16:10:52
Nein ich lege es offen aber möchte meine Idee dazu nicht für jeden gleich Zugänglich machen.
Dazu möchte man erst mit einem Maintainer aus Debian mein Wissen und Konzept teilen.
Es muss nicht alles gleich Öffentlich offen gelegt werden.
Darf ich mal zitieren: https://www.debian.org/code_of_conduct
5. Be open
Most ways of communication used within Debian allow for public and private communication. As per paragraph three of the social contract, you should preferably use public methods of communication for Debian-related messages, unless posting something sensitive.
Somit wiederhole ich meine Einladung an dich, mach dein Konzept öffentlich und natürlich schreibst du deinen Namen als Verfasser dazu, so wie man das mit Veröffentlichungen halt so macht.
Zuletzt geändert von Meillo am 08.04.2021 17:24:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: code- durch quote-Tags ersetzt

Colttt
Beiträge: 2958
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des Kernels

Beitrag von Colttt » 08.04.2021 17:04:27

ich verstehe beide seiten..

Vor allem versteh ich die, die nicht wirklich was produktives dazu beitragen, denn mehr als Ich hab was Bahnbrechendes aber sag nicht was, ists nicht. Da würdest du in jeder Kneipe und in jedem Bekanntenkreis erstmal so beäugt wie es hier der Fall ist.

Ohne mehr zu wissen was du da planst und machst wirst du nur das bekommen zudem sehe es als chance wenn du es hier schreibst, dann können wir darüber schauen und sagen wo evtl Fehler sind,da gibt man sich dann sicherlich mehr mühe und kommt weit mehr produktives bei raus als das was bis jetzt von dir mit der Geheimniskrämerei bei raus kam. Und wenn du damit Geld verdienen möchtest,kannst du es danach immer noch. Du musst es eh unter der GPL stellen so kann es jeder früher oder später sehen was du da baust..
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

Antworten