(erledigt) Bash-Funktionen mehreren Benutzern bereitstellen

Vom einfachen Programm zum fertigen Debian-Paket, Fragen rund um Programmiersprachen, Scripting und Lizenzierung.
Antworten
katze123
Beiträge: 75
Registriert: 10.06.2016 20:05:47

(erledigt) Bash-Funktionen mehreren Benutzern bereitstellen

Beitrag von katze123 » 08.04.2019 18:44:15

Ich habe mir einen ganzen Stapel bash-Funktionen in meine .bashrc geschrieben, die beispielsweise so aussehen:

Code: Alles auswählen

rechne(){
if [ $2 ]; then echo `echo "scale=$2; $1" | bc`
else echo `echo "scale=8; $1" | bc`; fi
}
Solange die Funktionen in der .bashrc stehen, funktioniert alles einwandfrei. Nun möchte ich die Liste der Funktionen, die immer wieder erweitert wird, auch anderen Benutzern zur Verfügung stellen. Ich habe versucht, dies zu bewerkstelligen, indem ich das Ganze in ein für alle zugängliches externes Skript auslagere und jedem Benutzer folgende Zeile in die .bashrc schreibe:

Code: Alles auswählen

bash /pfad/zum/skript
Allerdings funktioniert das Ganze so nicht, die Befehle werden nicht gefunden. Was muss ich ändern, damit das Ganze funktioniert?

Für jeden Benutzer einen Symlink für die .bashrc zu erstellen, ist für mich keine Option, da die .bashrc ansonsten für alle unterschiedlich konfigurierbar bleiben soll.
Zuletzt geändert von katze123 am 12.04.2019 22:31:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12701
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Bash-Funktionen mehreren Benutzern bereitstellen

Beitrag von niemand » 08.04.2019 18:58:56

Du könntest es in die systemweite Bashkonfiguration unter /etc packen.
ENOKEKS

tobo
Beiträge: 666
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Bash-Funktionen mehreren Benutzern bereitstellen

Beitrag von tobo » 08.04.2019 20:36:16

Ich würde alle Funktionen in eine separate Datei schreiben (quasi eine Bibliothek oder thematisch mehrere Bibliotheken) und die bei Bedarf dann per "source functions.sh" bzw. ". functions.sh" laden und damit die Funktionen dort zur Verfügung stellen.

katze123
Beiträge: 75
Registriert: 10.06.2016 20:05:47

Re: Bash-Funktionen mehreren Benutzern bereitstellen

Beitrag von katze123 » 12.04.2019 22:31:08

tobo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2019 20:36:16
Ich würde alle Funktionen in eine separate Datei schreiben (quasi eine Bibliothek oder thematisch mehrere Bibliotheken) und die bei Bedarf dann per "source functions.sh" bzw. ". functions.sh" laden und damit die Funktionen dort zur Verfügung stellen.
Danke, hat geklappt!

Antworten