Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Diskussion rund um unser Wiki.
Antworten
Benutzeravatar
cirrussc
Beiträge: 6572
Registriert: 26.04.2007 19:47:06
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von cirrussc » 02.12.2011 00:33:54

Ich bin noch dabei diesen Wiki-Artikel über die smartmontools und Festplattenüberwachung zu schreiben [1].
Diesbezüglich gibt es ja doch ab und zu mal Fragen.

Deswegen: Was sollte noch dazu?
Und das übliche: Kritik, Anregungen ...

[1] http://wiki.debianforum.de/Festplattendiagnostik- und Überwachung
Gruß cirrussc
--------------------
„Der Mensch steigert zur Zeit die Nutzung dessen, was seiner Willkür unterliegt - und kommt sich sehr klug dabei vor.“ H. Gruhl

Benutzeravatar
Saxman
Beiträge: 4180
Registriert: 02.05.2005 21:53:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: localhost

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von Saxman » 02.12.2011 07:56:29

Sehr schöner und ausführlicher Artikel. Ich hab noch die Navigation hinzugefügt und die Kategorien unter "Andere Hardware" erweitert.
"Unix is simple. It just takes a genius to understand its simplicity." - Dennis Ritchie

Debian GNU/Linux Anwenderhandbuch | df.de Verhaltensregeln | Anleitungen zum Review und zum Verfassen von Wiki Artikeln.

maledora4

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von maledora4 » 02.12.2011 11:00:49

Ein ausgezeichneter Artikel! Vielen herzlichen Dank dafür! :THX:

Habe das jetzt schnell überflogen und dabei kam mir der Gedanke, wäre der Pkt.4 "SSD" nicht besser am Ende aufgehoben?
Im Moment fahre ich im Notebook auch mit einer SSD, die noch nicht in der Database ist.

Unter Pkt.5.2.2 Tipps
vielleicht noch ergänzen: "..., dann muß das in die smartd.conf ... geschrieben werden

Benutzeravatar
cirrussc
Beiträge: 6572
Registriert: 26.04.2007 19:47:06
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von cirrussc » 02.12.2011 15:24:45

Danke Saxman! ...das hätte ich zwar selber gemacht, wenn er fertig wäre, aber ist egal.
maledora4 hat geschrieben:Habe das jetzt schnell überflogen und dabei kam mir der Gedanke, wäre der Pkt.4 "SSD" nicht besser am Ende aufgehoben?
Hm warum meinst Du das?
Ich dachte mir, das passt ganz gut da rein, weil es zum einen noch um die Bedienung von smartctl geht und zum anderen das Thema SSD so vor smartd und der Anleitung angebrochen wird. Wollte das eigentlich noch weiter oben ansetzten, sowie die Unterscheide und Interna weiter ausführen.
maledora4 hat geschrieben:Im Moment fahre ich im Notebook auch mit einer SSD, die noch nicht in der Database ist.
SSD-Erfahrungen sind immer gern gesehen. Was ist es denn für eine? In der aktuellen Datenbank auch noch nicht?
Die Entwickler freuen sich über jedes neue Gerät, was man zu mailt. Womöglich mit zusätzlichen Informationen durch -r ataioctl,2.

Danke maledora4 für's Überfliegen und die Hinweise.
Gruß cirrussc
--------------------
„Der Mensch steigert zur Zeit die Nutzung dessen, was seiner Willkür unterliegt - und kommt sich sehr klug dabei vor.“ H. Gruhl

Benutzeravatar
ThorstenS
Beiträge: 2830
Registriert: 24.04.2004 15:33:31

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von ThorstenS » 02.12.2011 18:25:01

ein toller Artikel! Und update-smart-drivedb knnte ich noch gar ned - habe immer backports von dem Paket gebaut. Das kann ich mir jetzt sparen :THX:

maledora4

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von maledora4 » 02.12.2011 18:57:54

cirrussc hat geschrieben:Wollte das eigentlich noch weiter oben ansetzten, sowie die Unterscheide und Interna weiter ausführen.
Das ist überzeugend!
Mein Gedanke resultierte aus der "noch mangelnden" (das ist nicht negativ gemeint) Berücksichtigung von ssd's in den Smartmontools, weil die technische Entwicklung so schnell geht.

Dabei benutze ich GSmartControl. 8)
cirrussc hat geschrieben:Was ist es denn für eine?

Code: Alles auswählen

smartctl 5.41 2011-06-09 r3365 [i686-linux-2.6.36-1-mepis-smp] (local build)
Copyright (C) 2002-11 by Bruce Allen, http://smartmontools.sourceforge.net

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Device Model:     MXSSD1MNANO-60G
Serial Number:    110105411
Firmware Version: VATE1702
User Capacity:    60,129,542,144 bytes [60.1 GB]
Sector Size:      512 bytes logical/physical
Device is:        Not in smartctl database [for details use: -P showall]
ATA Version is:   8
ATA Standard is:  ATA-8-ACS revision 4c
Local Time is:    Fri Dec  2 11:28:17 2011 CET
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled
cirrussc hat geschrieben:Die Entwickler freuen sich über jedes neue Gerät, was man zu mailt.
Sehr gern! Muß allerdings zu meiner Schande gestehen, es müßte in deutsch sein... :oops:

spiralnebelverdreher
Beiträge: 1172
Registriert: 23.12.2005 22:29:03
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von spiralnebelverdreher » 02.12.2011 20:35:20

cirrussc hat geschrieben:Ich bin noch dabei diesen Wiki-Artikel über die smartmontools und Festplattenüberwachung zu schreiben [1].
Und das übliche: Kritik, Anregungen ...
Statt Kritik gibt es von mir ein GANZ GROSSES DANKESCHÖN für den Artikel! Gut geschrieben, klar gegliedert, viele Beispiele - so soll es sein.

Benutzeravatar
cirrussc
Beiträge: 6572
Registriert: 26.04.2007 19:47:06
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von cirrussc » 02.12.2011 21:47:22

maledora4 hat geschrieben:Dabei benutze ich GSmartControl.
Das wollte ich auch noch erwähnen, aber das wird ganz gut schon im verlinkten ubuntuusers-Artikel behandelt.
maledora4 hat geschrieben:Sehr gern! Muß allerdings zu meiner Schande gestehen, es müßte in deutsch sein... :oops:
Das Problem kenn' ich.
Wenn's um die korrekte Darstellung der raw-Attribute geht, kann man das sogar selbst erweitern, lokal. Mit der "-v ID,FORMAT[:BYTEORDER][,NAME]" Option kannst du jedes Attribut in Namen und Wertedarstellung anpassen.
spiralnebelverdreher hat geschrieben:Statt Kritik gibt es von mir ein GANZ GROSSES DANKESCHÖN für den Artikel!
Ohh ... danke, mit so viel Lob hab ich ja gar nicht gerechnet.
Ist trotzdem von Vorteil, wenn mehr als nur zwei bewanderte Augen drüber schauen :)
Gruß cirrussc
--------------------
„Der Mensch steigert zur Zeit die Nutzung dessen, was seiner Willkür unterliegt - und kommt sich sehr klug dabei vor.“ H. Gruhl

Benutzeravatar
cirrussc
Beiträge: 6572
Registriert: 26.04.2007 19:47:06
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von cirrussc » 22.02.2012 03:08:31

Mir fällt nix mehr ein. Ist jetzt fertig.
Gruß cirrussc
--------------------
„Der Mensch steigert zur Zeit die Nutzung dessen, was seiner Willkür unterliegt - und kommt sich sehr klug dabei vor.“ H. Gruhl

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2457
Registriert: 28.09.2006 10:01:05
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von ralli » 22.02.2012 06:52:49

Ein hervorragender und informativer Artikel, danke cirrussc. Im übrigen habe ich hier eine
Model Family: Seagate Barracuda 7200.8 family
Device Model: ST3250823AS
250 GB Platte, ca . 6 Jahre alt, die ich in den letzten Monaten sehr oft > 150 Mal neu formatiert habe, weil ich viele Linuxe ausprobiert habe. Die scheint doch sehr robust zu sein, weil sie alles schadlos überstanden hat, wie ich einem ausgiebigen Test, den ich anhand Deines nützlichen Artikels ausführte, entnehmen konnte.
Ich glaube, die Erkenntnis der Wahrheit ist nicht eine Sache der Intelligenz, sondern des Charakters.
Debian 9 - KDE Desktop : CPU: Intel i7 4790k 4x4 GHz - RAM: 16 GB - Graka: Intel HD 4600 - HDD: 1x SSD 128 GB und 1x TB klassiche HD - 28 Zoll Display - FULL HD

Benutzeravatar
cirrussc
Beiträge: 6572
Registriert: 26.04.2007 19:47:06
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Neuer Artikel: Festplattendiagnostik- und Überwachung

Beitrag von cirrussc » 25.02.2012 21:08:58

Danke!
ralli hat geschrieben:Im übrigen habe ich hier eine
Model Family: Seagate Barracuda 7200.8 family
Device Model: ST3250823AS
250 GB Platte, ca . 6 Jahre alt, die ich in den letzten Monaten sehr oft > 150 Mal neu formatiert habe, weil ich viele Linuxe ausprobiert habe. Die scheint doch sehr robust zu sein, weil sie alles schadlos überstanden hat, wie ich einem ausgiebigen Test, den ich anhand Deines nützlichen Artikels ausführte, entnehmen konnte.
Fast die selbe habe ich auch (ST3250823ACE). Läuft auch noch, vor allem schnell (eine meiner schnellsten IDEs =>66 MB/s), hatte aber innerhalb ihrer nicht ganz 5000h mit einem Schub 184 Sektoren ausgelagert.
Gruß cirrussc
--------------------
„Der Mensch steigert zur Zeit die Nutzung dessen, was seiner Willkür unterliegt - und kommt sich sehr klug dabei vor.“ H. Gruhl

Antworten