Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Diskussion rund um unser Wiki.
Antworten
Benutzeravatar
catdog2
Beiträge: 5351
Registriert: 24.06.2006 16:50:03
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von catdog2 » 05.01.2012 01:55:07

So auch von mir mal wieder ein kleiner Beitrag zum Wiki: Wiki-Artikel zum Thema Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick.

Kritik, anregungen, Verbesserungen natürlich wie immer erwünscht.
Unix is user-friendly; it's just picky about who its friends are.

syssi
Beiträge: 2951
Registriert: 24.12.2010 16:50:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Rheinland

Re: Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von syssi » 05.01.2012 09:04:27

Verbesserungen: Das geht einfacher. ;-) http://www.donarmstrong.com/posts/x200_bios_update/

Benutzeravatar
catdog2
Beiträge: 5351
Registriert: 24.06.2006 16:50:03
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von catdog2 » 05.01.2012 09:11:16

syssi hat geschrieben:Verbesserungen: Das geht einfacher. ;-) http://www.donarmstrong.com/posts/x200_bios_update/
Mir ist diese Methode durchaus bekannt.
Allerdings scheint das bei einigen Konstellationen (so auch bei mir) nicht zu funktionieren. Und zwar friert die Update Software, glücklicherweise noch vor dem Start, ein (scheine da auch nicht der einzige zu sein http://www.thinkwiki.org/wiki/BIOS_Upgr ... ul_tests_2). Deshalb habe ich hier eine Methode beschrieben, die zumindest bei mir funktioniert.

//edit:
Und wirklich einfacher finde ich das auch nicht. Du musst auch erst mal syslinux installieren, herausfinden was du bei grub für eine Partition angeben musst, nicht vergessen update-grub auszuführen... Vorteil ist natürlich, dass es ohne externe Speichermedien auskommt, wenns denn funktioniert.
Unix is user-friendly; it's just picky about who its friends are.

syssi
Beiträge: 2951
Registriert: 24.12.2010 16:50:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Rheinland

Re: Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von syssi » 05.01.2012 09:25:29

Okay, diese Probleme waren mir nicht bekannt. Ich habe die Tage auf meinem X200 auf diese Weise ein BIOS-Update durchgefuehrt.

Benutzeravatar
Saxman
Beiträge: 4180
Registriert: 02.05.2005 21:53:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: localhost

Re: Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von Saxman » 06.04.2012 10:47:37

Hallo catdog2,

wolltest du noch mehr Artikel zum X220 schreiben oder warum hast du dafür eine separate Unterseite angelegt? Ich hab das vorerst rückgängig gemacht und den Artikel direkt eingebunden.
"Unix is simple. It just takes a genius to understand its simplicity." - Dennis Ritchie

Debian GNU/Linux Anwenderhandbuch | df.de Verhaltensregeln | Anleitungen zum Review und zum Verfassen von Wiki Artikeln.

Cae
Moderator
Beiträge: 6349
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von Cae » 15.05.2012 23:37:14

Verbesserungen: Kleinere Korrekturen, nachdem ich gerade über diesen Thread hier gestolpert war.

Gruß Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 5351
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Neuer Artikel: Thinkpad X220 Bios Update mit USB Stick

Beitrag von Meillo » 16.05.2012 09:14:27

catdog2 hat geschrieben:
syssi hat geschrieben:Verbesserungen: Das geht einfacher. ;-) http://www.donarmstrong.com/posts/x200_bios_update/
Mir ist diese Methode durchaus bekannt.
Allerdings scheint das bei einigen Konstellationen (so auch bei mir) nicht zu funktionieren. Und zwar friert die Update Software, glücklicherweise noch vor dem Start, ein (scheine da auch nicht der einzige zu sein http://www.thinkwiki.org/wiki/BIOS_Upgr ... ul_tests_2). Deshalb habe ich hier eine Methode beschrieben, die zumindest bei mir funktioniert.

//edit:
Und wirklich einfacher finde ich das auch nicht. Du musst auch erst mal syslinux installieren, herausfinden was du bei grub für eine Partition angeben musst, nicht vergessen update-grub auszuführen... Vorteil ist natürlich, dass es ohne externe Speichermedien auskommt, wenns denn funktioniert.
Genau diese Abgrenzung zur anderen Methode solltest du mit auf die Wikiseite packen. Das ist schliesslich was jemanden interessiert der mehrere Tutorials findet.

Zudem faende ich es schoen, wenn die anderen Tutorials (die du ja schon kennst und gefunden hast) auf der Seite verlinkt werden.


Ansonsten: :THX:
Use ed(1) once in a while!

Antworten