Sinn und Unsinn des Wikis

Diskussion rund um unser Wiki.
NAB
Beiträge: 5501
Registriert: 06.03.2011 16:02:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von NAB » 20.02.2013 20:07:14

Ich habe gerade zwei Threads laufen, die angeblich "wikiwürdig" sind.
Den hier:
http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=141004
und den hier:
http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=25&t=140895

Nun geht meine Wiki-Erfahrung generell gegen Null und die jeweiligen Anforderungen. Konventionen, Vorschriften und Verwendungsprinzipien sind sicherlich unterschiedlich. So habe ich mal einen Blick auf das hiesige Wiki geworfen:
http://wiki.debianforum.de/
Soweit ich das sehe, ist der Aufbau hierarchisch und spiegelt den Aufbau des Forums wieder. Das Angebot ist eher mager (das ist keine Kritik!), es gibt einige wenige fundierte Artikel, die in die Hierarchie eingegliedert sind.

Die Suchfunktion scheint mir eher nutzlos ... zu "mdadm" finde ich einen unheimlich tollen und ausführlichen Artikel über Festplattenüberwachung, der nix mit mdadm zu tun hat, und einen kurzen Text zu Raid1, der eher als Gedächtnisstütze taugt. Zu "kvm" finde ich nichts Brauchbares, er macht offensichtlich eine Volltextsuche. Zu "virtuelle Maschine" finde ich immerhin den Artikel zu Virtualbox, aber offensichtlich nur über das Suchwort "Maschine", er findet "virtuelle" nicht in "virtueller" und auch nicht in "virtuellen". Nun gut, das kann google besser.

Dabei fällt mir auf, dass ich noch nie über google auf einen Artikel im Wiki hier gestoßen bin, wohl aber auf Artikel im Forum. Schaut google überhaupt ins Wiki?

Also ehrlich gesagt ... wenn ich_hier_etwas suchen würde, ich würde die Wiki-Suche einmal bemühen und danach nie wieder. Die Forensuche ist hundert mal ergiebiger. Suche ich nach "kvm", taucht einer meiner Threads sogar als erster Treffer auf (juhu!) ... und wenn ich die erweiterte Suche benutze ... ehm ... wie zur Hölle finde ich da eigentlich den Wiki-Eintrag zu Virtualbox? Ich habe den Eindruck, das Wiki ist eher geeignet, um Informationen zu verstecken.

Auf der anderen Seite gibt's dann Google, und eigentlich habe ich Wiki-Einträge bisher fast immer über Google gefunden (ich meine hier generell Wiki-Einträge, sei es Wikipedia, Archlinux-Wiki oder Ubuntu-Wiki) ... gut, über Google findet man Beiträge aber genau so gut, wenn sie hier im Forum liegen.

Der zweite Weg, etwas hier im Wiki zu finden, ist dann die hierarchische Link-Struktur ... wenn man denn drauf kommt, mal auf's Wiki zu klicken (der Versuch mit der Suche macht da wenig Mut).
Mein erster Thread würde thematisch vermutlich ganz gut unter "Hauptseite->Installation von Debian" passen, passt aber vom Stil her nicht so recht darein, und müsste spätestens nach dem Release von Wheezy mal um einige Wenn's und Aber's gekürzt werden.
Bei meinem zweiten Thread hätte ich keine Ahnung, wo ich den ablegen soll ... andere offensichtlich auch nicht ... zumindest hätte ich den Artikel über Virtualbox niemals unter "Hauptseite->Installation von Debian" vermutet.

Tja, da stellt sich mir dann die Frage nach dem Sinn und Unsinn des hiesigen Wikis, mal vorausgesetzt, man möchte, dass die Themen auch gefunden werden.
Never change a broken system. It could be worse afterwards.

"No computer system can be absolutely secure." Intel Document Number: 336983-001

Benutzeravatar
Natureshadow
Beiträge: 2157
Registriert: 11.08.2007 22:45:28
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: AW: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von Natureshadow » 20.02.2013 22:19:08

Also ich habe diese Probleme nicht.

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3075
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von Emess » 20.02.2013 22:21:34

Also ich verstehe dein Anliegen schon. Doch muss man bedenken, dass diejenigen die da Artikel verfassen, dieses in ihrer Freizeit tun.
Was die Hierarchie und das auffinden durch die Suche angeht, ist wohl die Administration gefragt. Aber auch die macht das ja auch (hoffentlich) hauptberuflich.
Normalerweise wird ja bei phpBB die Gruppe Bots angelegt. Wieso die allerdings nicht im Wiki crawlen, weiß ich auch nicht.
Aber wie dem auch sei Ich bin für jeden Beitrag dankbar! :hail:
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Jessie KDE 4.14.2 Kernel 4.6.0-0.bpo.1-amd64
Notebook MSI A7005 2,2 GHz duo 4 GB

http://www.emess62.de

niesommer
Beiträge: 2493
Registriert: 01.10.2006 13:19:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von niesommer » 20.02.2013 22:32:09

Hallo,
Also ich kann schonmal die Erfahrung mit dem finden von Artikeln von @NAB bestätigen, das geht mir auch so mit dem Wiki.
Da ich nicht der Profi bin kann ich nicht viel zu Qualität der Beiträge sagen, bin aber immer sehr froh wenn ich etwas finde was ich verstehe und umsetzen kann.

Gruß niesommer
Gruß niesommer

NAB
Beiträge: 5501
Registriert: 06.03.2011 16:02:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: AW: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von NAB » 20.02.2013 22:47:28

Natureshadow hat geschrieben:Also ich habe diese Probleme nicht.
Tja, ich hab das Problem ja auch erst, seitdem ich darüber nachdenke. Vielleicht mache ich dabei ja irgendwas falsch.
Emess hat geschrieben:Doch muss man bedenken, dass diejenigen die da Artikel verfassen, dieses in ihrer Freizeit tun.
niesommer hat geschrieben:kann ich nicht viel zu Qualität der Beiträge sagen
Und bitte nicht falsch verstehen! Meinen tiefsten Respekt vor den Leuten, die den Laden hier am Laufen halten und dazu beitragen. Wem es zuwenig Artikel sind, der darf gerne neue verfasssen und wem die Qualität nicht gefällt, der darf sie verbessern.

Meine Frage zielt darauf, wie das Wiki eigentlich gedacht ist und ob es so funktioniert, wie es gedacht ist.
Never change a broken system. It could be worse afterwards.

"No computer system can be absolutely secure." Intel Document Number: 336983-001

Benutzeravatar
Saxman
Beiträge: 4180
Registriert: 02.05.2005 21:53:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: localhost

Re: AW: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von Saxman » 21.02.2013 08:38:17

NAB hat geschrieben: Meine Frage zielt darauf, wie das Wiki eigentlich gedacht ist und ob es so funktioniert, wie es gedacht ist.
Das Wiki soll genauso wie das Forum, Debiannutzern bei ihren Problemen helfen. Wenn du ein paar Jahre Mitgleid im Forum bist, fällt dir früher oder später auf, dass immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden (z.B wie installiere ich unfreie Grafiktreiber ). Anstatt jedes Mal das Rad neu zu erfinden ist es hilfreicher einen guten Artikel zu dem Thema zu schreiben und diesen zu pflegen. Bei Bedarf kann der Fragesteller dann auf diesen Artikel verwiesen werden oder er findet ihn vorher selbst über die Suchmaschine seiner Wahl.

Daneben können auch Artikel zu Grundlegenden oder sehr speziellen Themen verfasst werden, es gibt sehr wenige Vorgaben dazu was "Wikiwürdig" ist solange es etwas mit Debian zu tun hat oder anderweitig in diesem Kontext Sinn macht (z.B der Artikel zum CPU Benchmark). Daneben kann das Wiki auch dazu genutzt werden um irgendwelche Events unserer Mitglieder zu koordninieren, auch solche Artikel wirst du im Wiki finden. Das Wiki soll also die gleichen Benutzer adressieren, die sich auch im Forum tummeln. Mitglieder die sich im Forum zurecht finden sollen sich auch im Wiki orientieren können. Das ist auch der Grund warum sich die Struktur des Wikis am Forum orientiert.

Der Vorteil gegenüber einem Thread im Forum liegt auf der Hand. Das Wiki kann bearbeitet und aktuell gehalten werden. So ist es auch mit deinen beiden Threads. So hilfreich deine Beiträge sein mögen, wenn sie nicht bearbeitet werden können, werden sie zwangsläufig früher oder später veralten. Im Wiki lässt sich das vermeiden oder zumindest relativ einfach kenntlich machen.

Zum Verfassen von Artikeln lohnt es sich immer zuerst auf den Artikel: Wiki-Artikel zum Thema Artikel verfassen zu lesen. Da werden die meisten Sachen die für unser Wiki wichtig sind angesprochen. Eine Vorlage zur Struktur einer Wikiseite ist aktuell im Arbeitsthread zum Wiki in Arbeit und wird im eben genannten Artikel auch noch eingepflegt werden. Wenn darüber hinaus noch Fragen auftauchen sollten, kannst du die gerne im Arbeitsthread stellen. Wenn du einen Artikel falsch einsortierst, ist das auch nicht tragisch. Das wird von den anderen Autoren im Wiki i.d.R schnell erkannt und korrigiert. Bei Unklarheit gilt aber die Devise, fragen und diskutieren.

Unser Wiki wird immer so gut sein, wie wir es machen. Keiner der Autoren oder der Mods/Admins macht hier irgendetwas beruflich. Jeder der das Forum und das Wiki betreut und/oder Artikel dafür verfasst macht das in seiner Freizeit. Wenn du die Qualität des Wikis weiter verbessern willst, bist du als Autor jederzeit willkommen. Das gilt im übrigen auch an alle anderen die mithelfen möchten.
"Unix is simple. It just takes a genius to understand its simplicity." - Dennis Ritchie

Debian GNU/Linux Anwenderhandbuch | df.de Verhaltensregeln | Anleitungen zum Review und zum Verfassen von Wiki Artikeln.

uname
Beiträge: 9926
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von uname » 21.02.2013 08:50:22

Die Frage ist immer welchen Anspruch man an ein Wiki hat und natürlich wie es genutzt wird. Persönlich sehe ich ein Wiki immer eher als ein Nachschlagewerk nach einzelnen Begriffen wie z.B. auch bei Wikipedia, die evtl. noch miteinander verbunden sind. Eine Suchfunktion sollte einem helfen, die Artikel zu finden oder eben nicht.
Vollkommen unnötig halte jedoch schlecht gepflegte Wiki-Übersichtsseiten, Startseiten oder Glossare. Glossare werden zwar automatisch erstellt aber benötigen natürlich das Wissen des Autors entsprechende Tags zu setzen. Generell sollte man besser über die Suche zum Ziel finden oder besser gar nicht.

Ich suche überall und vor allem gute Wiki-Artikel ziehe ich auch gerne mal einer Debianforum-Diskussion vor. Im übrigen bin ich mir keinesfalls zu fein im Wiki von Ubuntuusers.de zu schauen oder sogar dort Artikel zu schreiben.

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2363
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von whisper » 21.02.2013 09:16:53

Dabei fällt mir auf, dass ich noch nie über google auf einen Artikel im Wiki hier gestoßen bin, wohl aber auf Artikel im Forum. Schaut google überhaupt ins Wiki?
Kann ich bestätigen.
@Feltel: hast du evtl. versehentlich einen robot.txt option, die wiki ausschliesst?
Mein Blog erstellt eine sitemap.xml.
Die wir bei neuen Artikel an google geliefert.
Wäre soetwas fürs wiki denkbar?

uname
Beiträge: 9926
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von uname » 21.02.2013 09:30:57

Die Google-Suche

Code: Alles auswählen

site:wiki.debianforum.de
ergibt 2550 Treffer.

Benutzeravatar
Dogge
Beiträge: 1878
Registriert: 13.09.2010 11:07:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von Dogge » 21.02.2013 09:35:03

Vielleicht sollten wir öfter auf das Wiki verlinken. :D
Soweit ich weiß geht die Anzahl von Links stark in den Algorithmus der Suchergebnisse ein. Obwohl ich nicht glaube, dass Foreneinträge so viel häufiger verlinkt werden, diese sind aber in Google häufig sehr prominent platziert.
Wenn ich ein Problem habe, dass ich schon mal hatte und ich kann mich nicht mehr an die Lösung erinnern finde ich meistens über Google wieder meinen df.de-Thread dazu. (Einfacher als mit der Forensuche 8O )
Debian Testing + Gnome | Linux-Anfänger seit 04/2003
http://files.mdosch.de/2014-07/0xE13D657D.asc

uname
Beiträge: 9926
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von uname » 21.02.2013 10:28:00

Wenn ich ein Problem habe, dass ich schon mal hatte und ich kann mich nicht mehr an die Lösung erinnern finde ich meistens über Google wieder meinen df.de-Thread dazu. (Einfacher als mit der Forensuche 8O )
Genau. Deswegen mache ich mir auch fast keine Notizen mehr. Soll sich doch Google für mich alles merken.

Benutzeravatar
kupe
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2011 21:58:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von kupe » 21.02.2013 12:40:40

Ich denke, es gibt eine relativ einfache Erklärung dafür, weshalb das df.de-Wiki imho eher unterdurchschnittlich daherkommt: Es fehlt die zwingende Relevanz für ein solches!

Schauen wir uns doch einmal die Paradebeispiele hervorragender Wikis wie die von Arch Linux, Gentoo oder Ubuntuusers an:
  • Bei den beiden Erstgenannten sind die Wikis deshalb so außerordentlich gut bzw. umfangreich, da es ohne quasi nicht ginge; man kann mangels Setup-Installer Arch oder Gentoo praktisch nicht ohne Wiki installieren und einrichten, Debian hingegen schon, und zwar problemlos (die größte Herausforderung hier besteht wohl im korrekten Eintippen des eigenen Namens). Auch existieren für diese beiden Distris keine Wikis von anderen Distris, welche man als Nutzer konsultieren könnte; bei Debian hingegen funktioniert meistens auch das UU.de-Wiki.
  • Bei Ubuntuusers ist mMn das Wiki deshalb so gut bzw. umfangreich, da dieses Forum sonst die beabsichtigte Zielgruppe nicht schlichtweg nicht erreichen würde; man sieht das ja teilweise an den Artikeln selbst, die z.T. sehr DAU-gerecht verfaßt sind.
Man sieht: Zum Installieren von Debian braucht man dank Installer einfach kein Wiki und für alle nachfolgenden Problemfelder etc.pp. existiert zumeist schon ein entsprechender Ubuntuusers-Artikel, der meist weitestgehend kompatibel ist.

Und nur, um ein eigenes Wiki zu haben, wollen wahrscheinlich eher weniger df.de-User sich die Arbeit machen mit dem meist vorhersehbaren Ergebnis, irgendwie dann doch lediglich inhaltliche Redundanzen mit dem UU.de-Wiki herzustellen… Doppelt gemoppelt aufgrund des Autonomiegedankens o.ä. halte ich diesbezüglich auch für obsolet.
My bash says Ultraman.

Benutzeravatar
Natureshadow
Beiträge: 2157
Registriert: 11.08.2007 22:45:28
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: AW: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von Natureshadow » 21.02.2013 13:54:38

??

Das ist doch Unfug...

uname
Beiträge: 9926
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von uname » 21.02.2013 13:58:22

Ich wollte vorhin eine Nachricht schreibe, dass ich dem zustimme. Nur vielleicht nicht in dem Punkt, dass Debian vollkommen einfach installierbar ist und somit der Anwender dafür gar kein Wiki benötigt.

Gründe gegen ein Wiki sind im übrigen noch, dass bei Problemen lieber individuelle Beratungen (gerne auch mal am Thema vorbei) gegeben werden als auf Wiki-Beiträge zu verweisen.

Benutzeravatar
kupe
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2011 21:58:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Sinn und Unsinn des Wikis

Beitrag von kupe » 21.02.2013 14:33:47

Natureshadow hat geschrieben:Das ist doch Unfug...
Inwiefern?
uname hat geschrieben:Nur vielleicht nicht in dem Punkt, dass Debian vollkommen einfach installierbar ist und somit der Anwender dafür gar kein Wiki benötigt.
Ja gut, das ist von Fall zu Fall sicher etwas unterschiedlich, aber prinzipiell wird man bei Debian ja wirklich vom Installer an der Leine durch die Installation geführt… Das Ding »spricht« mit mir, sobald ich's boote, ich muß (richtiger: kann) im Endeffekt nur zuhören bzw. lesen und reagieren, wobei mein Handlungsspielraum extrem begrenzt ist; man braucht weder ein ausgedruckte Anleitung, noch einen Zweit-PC oder besonders reichhaltiges Vorwissen.

Im Gegensatz zu auch oben genannten Distris, wo man nach dem Booten schlichtweg einen Prompt bekommt und dann ganz allein für die Installation verantwortlich ist; hier ist ein Wiki obligatorisch, anders geht's da imho einfach nicht.
My bash says Ultraman.

Antworten