Bitte: Wiki-Eintrag "x264 kompilieren" updaten

Diskussion rund um unser Wiki.
Antworten
Benutzeravatar
manes
Beiträge: 941
Registriert: 27.08.2007 11:26:54
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Bitte: Wiki-Eintrag "x264 kompilieren" updaten

Beitrag von manes » 01.07.2016 11:13:34

Hallo Forum,

ich lese gerade den Wiki-Eintrag zu "x264 kompilieren" und finde ein paar Stolperfallen. Ich wage aber nicht, den Eintrag zu verändern, weil ich keine Lösungen habe und den Artikel nicht wirklich verbessern kann. Was mir aufgefallen ist:
  • x264 ist zurückgekehrt nach main, das Einbinden von multimedia sollte nicht mehr erforderlich sein.
  • wäre eine Zeile
    root@debian:~# apt-get install yasm quilt libx11-dev ccache libffms2-dev libgpac-dev help2man libswscale-dev
    nicht sinnvoller als
    yasm, quilt, libx11-dev, ccache, libffms2-dev (>= 2.15), libgpac-dev, help2man, libswscale-dev ?
  • die Zeile
    user@debian:~/build$ dget -u http://www.deb-multimedia.org/pool/main ... 12-0.0.dsc
    ist in zweifacher hinsicht veraltet, wegen multimedia und wegen subversion. Zwischenzeitlich ist ein Wechsel auf git erfolgt.
    Aktuell ist für stable http://http.debian.net/debian/pool/main ... 31aa-1.dsc
  • und das macht mir auch Beschwerden bei user@debian:~$ uupdate -v 1:0.svn20110222 last_x264.tar.gz, denn was hinter 1.0 folgt, vermag ich nicht herauszufinden. svn20110222 ist es jedenfalls nicht.
Edit:
Mit einem user@debian:~$ uupdate -v 2:0.20160701 last_x264.tar.gz bekam ich keine Fehlermeldung. Zuvor:
uupdate -v 1:0.20160701 last_x264.tar.gz
New Release will be 2:1:0.20160701-1.
uupdate: new version 1:0.20160701-1 <= current version 2:0.142.2431+gita5831aa-1; aborting!


Wenn sich jemand kompetenteres der Seite annehmen könnte, wäre ich sehr dankbar.
Zuletzt geändert von manes am 01.07.2016 12:14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Sometimes you have a programming problem and it seems like the best solution is to use regular expressions; now you have two problems.
David Mertz

inne
Beiträge: 2378
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Bitte: Wiki-Eintrag "x264 kompilieren" updaten

Beitrag von inne » 01.07.2016 11:54:23

Welchen Artikel meinst du genau?
manes hat geschrieben: x264 ist zurückgekehrt nach main
Warum dann noch selber kompilieren? Deswegen frage ich nach dem genauen Artikel, weil ich mir da einen Grund dafür erhoffe...
(=_=)

Benutzeravatar
manes
Beiträge: 941
Registriert: 27.08.2007 11:26:54
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bitte: Wiki-Eintrag "x264 kompilieren" updaten

Beitrag von manes » 01.07.2016 12:05:15

inne hat geschrieben:Welchen Artikel meinst du genau?
manes hat geschrieben: x264 ist zurückgekehrt nach main
Warum dann noch selber kompilieren? Deswegen frage ich nach dem genauen Artikel, weil ich mir da einen Grund dafür erhoffe...
diesen: https://wiki.debianforum.de/X264_kompilieren
x264 in stable läßt mich features vermissen, z.b. aqmode 3. x264 in testing kann das, aber die abhängigkeiten bekomme ich nicht aufgelöst. und das gesamte system umziehen will ich auch nicht.
Sometimes you have a programming problem and it seems like the best solution is to use regular expressions; now you have two problems.
David Mertz

inne
Beiträge: 2378
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Bitte: Wiki-Eintrag "x264 kompilieren" updaten

Beitrag von inne » 01.07.2016 12:08:48

Dann wäre aber eine generische Anleitung wie man Backports selbst baut, sicher passender und auch vom "Wartungsauffand" einfacher. Das ist auch schnell erklärt...

Die Bauabhänigkeiten sollten in beiden Fällen a) aus dem uptream source kompilieren oder B) Debian Quellcodepaket aus testing unter stable kompilieren die selbe Hürde darstellen.



//OK der Artikel scheint nur auf Fall A einzugehen und hat damit wohl Existenzberechtigung^^
(=_=)

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22045
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Bitte: Wiki-Eintrag "x264 kompilieren" updaten

Beitrag von KBDCALLS » 01.07.2016 14:48:44

Eine Alternative wäre selbst Backporten.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Antworten