apt-get oder aptitude?

Diskussion rund um unser Wiki.
Benutzeravatar
neuss
Beiträge: 2165
Registriert: 06.11.2004 17:56:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Beitrag von neuss » 25.08.2006 17:01:34

http://wiki.debianforum.de/AptitudeGegenApt%60-%60get
sieht doch grundsätzlich gut aus. Der Titel "Aptitude schlägt Apt-get" ist vielleicht etwas martialisch :D

gruss neuss
stell dir vor, es geht, und keiner kriegt es hin.

123456
Beiträge: 6126
Registriert: 08.03.2003 14:07:24

Beitrag von 123456 » 25.08.2006 17:06:32

Code: Alles auswählen

$ Apt-get
bash: Apt-get: command not found

Benutzeravatar
garibaldi
Beiträge: 2440
Registriert: 17.09.2004 02:31:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Beitrag von garibaldi » 25.08.2006 17:11:15

ub13 hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

$ Apt-get
bash: Apt-get: command not found
Groß geschrieben wg. WikiNamen, das muss noch verbessert werden.
Und: du schriebst in einem anderen Thread, apt-get sei schneller, sollte man das als Argument für apt-get aufnehmen? Ist dem überhaupt so, wie stellt man das fest?


@neuss: klar, ist auch nur ein Rohentwurf, der Titel ist nicht soo toll.
Was einer im Reiche der Wahrheit erwirbt, hat er allen erworben... -- Schiller

123456
Beiträge: 6126
Registriert: 08.03.2003 14:07:24

Beitrag von 123456 » 25.08.2006 17:16:17

garibaldi hat geschrieben:Groß geschrieben wg. WikiNamen, das muss noch verbessert werden.
Und: du schriebst in einem anderen Thread, apt-get sei schneller, sollte man das als Argument für apt-get aufnehmen? Ist dem überhaupt so, wie stellt man das fest?
"aptitude vs. apt-get" vielleicht? Eigennamen ok, aber hier sieht das doch irgendwie seltsam aus und falsch ist es auch noch...
Beides einfach laufen lassen. aptitude ist so lahm, dass man noch nicht mal per Uhr stoppen muss.

Benutzeravatar
garibaldi
Beiträge: 2440
Registriert: 17.09.2004 02:31:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Beitrag von garibaldi » 25.08.2006 17:26:57

ub13 hat geschrieben:"aptitude vs. apt-get" vielleicht?
War auch das erste, was mir eingefallen ist, da ich aber ausschließlich Argumente für aptitude gebracht habe, schien mir dieser Titel etwas heuchlerisch. Habe nun Kleinschreibung im Titel benutzt.

Den Titel der Seite kann glaube ich nur ein Admin verändern....:roll: Naja, die muss sowieso noch anders verlinkt werden...
ub13 hat geschrieben:Beides einfach laufen lassen. aptitude ist so lahm, dass man noch nicht mal per Uhr stoppen muss.
kam mir nicht so vor, muss ich mal testen...
Was einer im Reiche der Wahrheit erwirbt, hat er allen erworben... -- Schiller

Benutzeravatar
garibaldi
Beiträge: 2440
Registriert: 17.09.2004 02:31:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Beitrag von garibaldi » 25.08.2006 17:52:32

So, ich hab's jetzt als Unteseite gespeichert: http://wiki.debianforum.de/GariBaldi/Ap ... egenAptGet

Dann müsste ein Admin mal die Seite löschen:
http://wiki.debianforum.de/AptitudeGegenApt%60-%60get

edit: Der aktuelle link: http://wiki.debianforum.de/SoftwareVerw ... deVsAptGet
Zuletzt geändert von garibaldi am 23.11.2006 02:31:01, insgesamt 2-mal geändert.
Was einer im Reiche der Wahrheit erwirbt, hat er allen erworben... -- Schiller

cosmac
Beiträge: 4562
Registriert: 28.03.2005 22:24:30

Beitrag von cosmac » 25.08.2006 19:02:22

ub13 hat geschrieben:Beides einfach laufen lassen. aptitude ist so lahm, dass man noch nicht mal per Uhr stoppen muss.

Code: Alles auswählen

time aptitude -y install qemu
real   0m8.449s
user  0m3.812s
sys   0m1.112s
apt-get -y install qemu
real   0m5.296s
user  0m2.004s
sys    0m0.632s
Schade. Aber soviel sollte einem die bessere Funktionalitaet wert sein.
Und nein, apt-get hat keinen Cache-Vorteil gehabt.

Aptitude hat auch Pluspunkte gegen synaptic:
- es funktioniert auch per ssh ueber nasse Bindfaeden
- es braucht kein X und GTK und ist trotzdem fast grafisch
- synaptic braucht fam, viele Pakete brauchen gamin: Konflikt
Wenn ein Synaptic-Benutzer sein X zerschiesst, muss er erst aptitude lernen,
warum also nicht gleich damit anfangen?
Beware of programmers who carry screwdrivers.

Benutzeravatar
garibaldi
Beiträge: 2440
Registriert: 17.09.2004 02:31:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Beitrag von garibaldi » 25.08.2006 19:16:17

cosmac hat geschrieben:
ub13 hat geschrieben:Beides einfach laufen lassen. aptitude ist so lahm, dass man noch nicht mal per Uhr stoppen muss.

Code: Alles auswählen

time aptitude -y install qemu
real   0m8.449s
user  0m3.812s
sys   0m1.112s
apt-get -y install qemu
real   0m5.296s
user  0m2.004s
sys    0m0.632s
Schade. Aber soviel sollte einem die bessere Funktionalitaet wert sein.
Und nein, apt-get hat keinen Cache-Vorteil gehabt.
Tja, bei nur einem Paket sind drei Sekunden schon eine Menge, aber andererseits: Die Installation ist ein einmaliger Akt, und wenn die Funktionalität verbessert ist, sollte es einem, wie du schon sagst, das wert sein.
cosmac hat geschrieben:Aptitude hat auch Pluspunkte gegen synaptic:
- es funktioniert auch per ssh ueber nasse Bindfaeden
- es braucht kein X und GTK und ist trotzdem fast grafisch
- synaptic braucht fam, viele Pakete brauchen gamin: Konflikt
Wenn ein Synaptic-Benutzer sein X zerschiesst, muss er erst aptitude lernen,
warum also nicht gleich damit anfangen?
Mit synaptic machst du nun ein neues Fass auf, aber wäre zu überlegen, dies auch noch zu behandeln. Damit kenne ich mich nun aber nicht aus, weiß nur, dass man mit dem auch prima lokale Quellen einbinden kann, was man sonst nur über Handarbeit machen kann.

BTW: Habe die Seite gerade noch ein wenig verbessert, wie ich denke.
Was einer im Reiche der Wahrheit erwirbt, hat er allen erworben... -- Schiller

Benutzeravatar
garibaldi
Beiträge: 2440
Registriert: 17.09.2004 02:31:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Berlin

Beitrag von garibaldi » 26.08.2006 13:05:54

So, Seite und Titel umbenannt: http://wiki.debianforum.de/GariBaldi/AptitudeVsAptGet

Weitere Kritik wäre Klasse!

edit: Aktueller link: http://wiki.debianforum.de/softwareVerw ... deVsAptGet
Zuletzt geändert von garibaldi am 23.11.2006 08:07:12, insgesamt 1-mal geändert.
Was einer im Reiche der Wahrheit erwirbt, hat er allen erworben... -- Schiller

karmon
Beiträge: 78
Registriert: 23.05.2005 00:12:30

Beitrag von karmon » 04.09.2006 15:08:07

Hallo,

kurze Frage zwischendurch:
Wenn ihr von aptitude redet, meint ihr dann grundsätzlich das grafisch-ähnliche, das man bekommt wenn man nur "aptitude" eingibt ?
Oder das aptitude, dass man wie apt-get benutzt (z.B. "aptitude install antwortaufdummefragen ;) ) ?

Ich persönlich benutze immer das letztere.

Gruß,
Karmon
Debian Etch (2.6.18-4-k7), XFCE 4.3.99.2

http://patriotsquestion911.com/
www.911truth.org

Benutzeravatar
Joghurt
Beiträge: 5244
Registriert: 30.01.2003 15:27:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Joghurt » 04.09.2006 17:09:04

Gegenfrage: Wenn du von Windows XP redest, redest du dann von dem Windows XP, mit dem man Spiele spielt, oder dem Windows XP, auf dem Office läuft?

karmon
Beiträge: 78
Registriert: 23.05.2005 00:12:30

Beitrag von karmon » 04.09.2006 17:25:39

Keine Ahnung, von Windows XP rede ich nie... :wink:

Nee, es hätte ja sein können, dass das halb-grafische aptitude etwas langsamer ist, als wenn man direkt an der Eingabe arbeitet. Schließlich bedient es sich ja auch völlig anders.
Ein Windows XP bleibt ein WIndows XP, egal mit welchem Programm man nun arbeitet. Darum hinkt dein Vergleich in meinen Augen auch etwas. :wink:

Gruß,
Karmon
Debian Etch (2.6.18-4-k7), XFCE 4.3.99.2

http://patriotsquestion911.com/
www.911truth.org

Benutzeravatar
Joghurt
Beiträge: 5244
Registriert: 30.01.2003 15:27:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Joghurt » 04.09.2006 17:36:36

Es ist dasselbe Programm! Mal zeigt es die Dinge "grafisch" an, mal nicht. Das wars auch schon.

karmon
Beiträge: 78
Registriert: 23.05.2005 00:12:30

Beitrag von karmon » 04.09.2006 17:56:15

Das ist mir schon klar, dass es dasselbe Programm ist, aber eben mit 2 verschiedenen Methoden um es zu bedienen (und wenn es bei beiden gleich schnell arbeitet, dann ist's ja gut). :)

Kleiner Themaschwenk:

Dass apt-get und aptitude bei der selben Programminstallation manchmal unterschiedlich viele Pakete installieren wollen wusste ich schon.
Aber das hier ist für mich ein Rätsel:

Installation von k3b mit apt-get...

Code: Alles auswählen

# apt-get install k3b
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  kdebase-bin kdelibs-data kdelibs4c2a libarts1c2a libartsc0 libavahi-qt3-1
  libdbus-qt-1-1c2 libjasper-1.701-1 libk3b2 liblua50 liblualib50 libmpcdec3
  libopenexr2c2a menu-xdg
Vorgeschlagene Pakete:
  k3b-i18n normalize-audio movixmaker-2 khelpcenter libjasper-runtime
Empfohlene Pakete:
  vcdimager kdebase-kio-plugins kcontrol perl-suid libarts1-akode
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  k3b kdebase-bin kdelibs-data kdelibs4c2a libarts1c2a libartsc0
  libavahi-qt3-1 libdbus-qt-1-1c2 libjasper-1.701-1 libk3b2 liblua50
  liblualib50 libmpcdec3 libopenexr2c2a menu-xdg
0 aktualisiert, 15 neu installiert, 0 zu entfernen und 92 nicht aktualisiert.
Es müssen 26,3MB Archive geholt werden.
Nach dem Auspacken werden 77,1MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren [J/n]? n
Abbruch.
...und mit aptitude

Code: Alles auswählen

# aptitude install k3b
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Lese erweiterte Statusinformationen
Initialisiere Paketstatus... Fertig
Lese Task-Beschreibungen... Fertig
Erzeuge Tag-Datenbank... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich automatisch installiert:
  hal kamera kcontrol kdebase-bin kdebase-data kdebase-kio-plugins
  kdelibs-data kdelibs4c2a kdemultimedia-kio-plugins kdesktop kicker
  libakode2 libarts1-akode libarts1c2a libartsc0 libavahi-qt3-1 libcdio6
  libdbus-qt-1-1c2 libiso9660-4 libjasper-1.701-1 libk3b2 libkcddb1
  libkonq4 libltdl3 liblua50 liblualib50 libmpcdec3 libopenexr2c2a
  libraw1394-5 libsasl2-modules libvcdinfo0 libxcomposite1 menu-xdg
  perl-suid vcdimager
Die folgenden Pakete werden zurückgehalten:
  cpp cupsys cupsys-bsd cupsys-client e2fslibs e2fsprogs evince exim4
  exim4-base exim4-config exim4-daemon-light foomatic-db g++ gcc gksu
  gnome-media gnusound gnustep-make gparted grip gsfonts-x11
  initramfs-tools libblkid1 libdmx1 libexo-0.3-0 libglu1-xorg
  libio-socket-ssl-perl librpm4 libsane libsdl-ttf2.0-0 libx11-6 libxdmcp6
  libxfixes3 libxft2 libxine1 libxt6 linux-image-2.6-k7 nfs-common
  nfs-kernel-server pciutils planetpenguin-racer planetpenguin-racer-data
  python python-gtk2 python-newt reportbug sfftw2 sound-juicer tasksel twm
  whiptail x-window-system x-window-system-core x11-common xbase-clients
  xdm xfce4 xfce4-appfinder xfce4-battery-plugin xfce4-clipman-plugin
  xfce4-diskperf-plugin xfce4-goodies xfce4-mcs-manager xfce4-mcs-plugins
  xfce4-minicmd-plugin xfce4-mixer xfce4-mixer-alsa xfce4-netload-plugin
  xfce4-notes-plugin xfce4-panel xfce4-session xfce4-terminal xfce4-utils
  xfdesktop4 xfmedia xfonts-100dpi xfonts-100dpi-transcoded xfonts-75dpi
  xfonts-base xfonts-scalable xfprint4 xfwm4 xfwm4-themes xlibmesa-dri
  xlibmesa-gl xlibs-data xprint-common xserver-xorg xterm xutils
Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich installiert:
  hal k3b kamera kcontrol kdebase-bin kdebase-data kdebase-kio-plugins
  kdelibs-data kdelibs4c2a kdemultimedia-kio-plugins kdesktop kicker
  libakode2 libarts1-akode libarts1c2a libartsc0 libavahi-qt3-1 libcdio6
  libdbus-qt-1-1c2 libiso9660-4 libjasper-1.701-1 libk3b2 libkcddb1
  libkonq4 libltdl3 liblua50 liblualib50 libmpcdec3 libopenexr2c2a
  libraw1394-5 libsasl2-modules libvcdinfo0 libxcomposite1 menu-xdg
  perl-suid vcdimager
Die folgenden Pakete werden aktualisiert:
  libgphoto2-2 libgphoto2-port0
2 Pakete aktualisiert, 36 zusätzlich installiert, 0 werden entfernt und 90 nicht  aktualisiert.
Muss 47,8MB an Archiven herunterladen. Nach dem Entpacken werden 121MB zusätzlic h belegt sein.
Wollen Sie fortsetzen? [Y/n/?] n
Abbruch.
Da ich ein reines GTK-sys wollte, habe ich mich bis jetzt ohne k3b durchgeschlagen, eines der einzigen Programme, dass ich am ehesten vermisse.
Aber es ist doch ziemlich seltsam, dass für ein Programm auf demselben System einmal 77 MB belegt würden und ein andermal 121 MB.
Weiß jemand, weshalb das so ist ?

Ich benutze sonst immer aptitude, aber ich bin nun versucht, für dieses eine Mal apt-get zu nehmen.
Ob das gesund ist, weiß ich allerdings nicht... :?

Gruß,
Karmon
Debian Etch (2.6.18-4-k7), XFCE 4.3.99.2

http://patriotsquestion911.com/
www.911truth.org

Benutzeravatar
bollin
Beiträge: 482
Registriert: 01.11.2003 23:31:33
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von bollin » 11.09.2006 07:41:27

Zum besseren Vergleich müsstest du

Code: Alles auswählen

aptitude --without-recommends
aufrufen. Das ist aber nicht zu empfehlen und auch immer noch nicht das gleiche wie apt-get.

Torsten

Antworten