Löschung nicht-aktiver User

Neues rund um debianforum.de
Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9728
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von feltel » 17.11.2004 10:07:40

Nur um es nochmal deutlich zu machen: Ich lösche nur Accounts, wenn alle die folgenden Bedingungen zutreffen:

- der Account ist inaktiv (er wurde also noch nicht durch den Aufruf der Aktivierungs-URL aus der Willkommenmail aktiviert)
- der Account wurde vor mehr als 150 Tagen registriert
- auf den Account wurde noch nichts gepostet

Somit verhindere ich das sich Accountleichen ansammeln von Leuten, die nicht wirklich an debianforum.de interessiert sind.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22010
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von KBDCALLS » 17.11.2004 15:37:17

Es geht wohl hauptsächlich um Leute die sich angemeldet haben, und absolut nichts gepostet haben. Viele von denen wissen vermutlich garnicht mehr das sie sich mal angemeldet haben. Und sind mittlerweile ca. 3500 Leute.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9728
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von feltel » 17.11.2004 15:49:30

Nein. Wenn sich jemand hier im Forum anmeldet bekommt er eine Willkommens-eMail. In dieser ist ein Link enthalten um den Account zu aktivieren. Tut er dies nicht so ist sein Account inaktiv und wird von mir nach 150 Tagen Schonfrist gelöscht.

floschi
Beiträge: 791
Registriert: 17.09.2002 14:36:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von floschi » 18.11.2004 18:18:33

Ein inaktiver Account entsteht auch durch den Wechsel der E-Mailadresse. Zumindest die Bedingung mit keinem Posting sollte diese Personen dann aber "schützen" ;)

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9728
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von feltel » 18.11.2004 18:23:22

olfi hat geschrieben:Ein inaktiver Account entsteht auch durch den Wechsel der E-Mailadresse. Zumindest die Bedingung mit keinem Posting sollte diese Personen dann aber "schützen" ;)
Jupp, deshalb auch die Regel mit >=1 Posting.

Benutzeravatar
Ryven
Beiträge: 277
Registriert: 10.10.2003 09:20:52

Beitrag von Ryven » 25.11.2004 21:31:50

das ist ok, Ein Bekannter von mir weiß seinen Acount nicht mehr, Gibts da ne möglichkeit wenn man ne Email angibt die bekannt ist, das an die die Accountdaten geschickt werden?

Benutzeravatar
pdreker
Beiträge: 8297
Registriert: 29.07.2002 21:53:30
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von pdreker » 25.11.2004 21:34:58

Schick mir 'ne PN, dann schaue ich in der DB nach und krame den Benutzernamen raus. Dann sollte derjenige ein neues PW anfordern können...

Patrick
Definitely not a bot...
Jabber: pdreker@debianforum.de

Benutzeravatar
Rule23
Beiträge: 18
Registriert: 20.03.2006 20:57:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Rule23 » 13.04.2006 10:47:09

Hier ist doch nichts, was man nicht auch lesen kann, wenn man nicht eingeloggt ist. Also gar keinen Account besitzt.

Worauf kommt es denn dann an, wenn einer gelöscht wird, der da eh nur zum lesen benutzt wird? Auf das Anmeldedatum, wenn man dann doch mal schreibt?

Ist genauso, wie wenn man Mitglied bei einer Partei würde, wo man dann sogar noch Beiträge bezahlen muss, ohne sich aber mit einzubringen.

Hier macht man sich einen Account, um ebenfalls Beiträge zu spenden. Allerdings mehrheitlich im Textformat.

Wenn ich also nicht(s mehr) schreibe, brauche ich doch auch keinen Account.
Ich hab kein Problem damit, wenn ich hier ein paar Monate nix schreibe, dass der Account futsch ist. Denn wenn er mich wirklich interessiert und ich aktiv sein will, dann werd ich ihn auch benutzen.

Und die paar klicks und Felder zum ausfüllen da, für eine Neu-Registrierung, ist doch auch nicht die Welt!

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9728
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von feltel » 13.04.2006 10:55:22

Du hast auch http://www.debianforum.de/forum/viewtopic.php?p=208715 richtig gelesen? Erst wenn *alle drei* Bedingungen zutreffen lösche ich Accounts. Ganz einfach um nicht unnötig viele sinnlos-Accounts in der DB zu haben und um die dadurch blockierten Usernamen wieder registrierbar zu machen.

Benutzeravatar
trolle
Beiträge: 411
Registriert: 15.12.2004 00:40:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: vazierend

was läuft hier denn wirklich . , , ?

Beitrag von trolle » 21.04.2006 10:28:58

ich habe die äußerungen so verstanden, dass mit dem löschen der namen (accounts) alle weisheit den bach hinunterschwimmt. eigentlich schade um die vorlaufende arbeit. 8O

da werden wissenslücken gefördert :!: :twisted: :idea:

habe ich es richtig verstanden :?:

trolle

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.
Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658),
Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller

Benutzeravatar
blackm
Moderator und Co-Admin
Beiträge: 5918
Registriert: 02.06.2002 15:03:17
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Beitrag von blackm » 21.04.2006 10:52:53

Warum sollten wir sowas machen?

bye, Martin
Schöne Grüße

Martin

Neu im Forum? --> https://wiki.debianforum.de/debianforum ... tensregeln
Log- und Konfigurationsdatein? --> pastebin.php
Forum unterstützen? --> https://wiki.debianforum.de/debianforum.de/Spenden

Benutzeravatar
trolle
Beiträge: 411
Registriert: 15.12.2004 00:40:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: vazierend

wissenslücken - unbekannt

Beitrag von trolle » 29.05.2006 00:56:00

salve !

danke für den hinweis, bin beruhigt :P

trolle

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.
Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658),
Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller

Tante_Prüsseliese

Beitrag von Tante_Prüsseliese » 09.08.2007 19:07:12

So, ich hoffe das ist der Richtige Thread.

Ich habe mich ausversehen 2x angemeldet.
Kann man ein Account löschen, vorzugsweise diesen hier :arrow: Tante_Prüsseliese (da dieser Umlaute hat)


Vielen Dank und tschuldigung :oops:

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9728
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von feltel » 09.08.2007 19:21:23

done. :)

internetto

Beitrag von internetto » 24.10.2007 18:55:46

Könnte man meinen Account "internetto" auch bitte löschen :)

Antworten