SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Debian macht sich hervorragend als Web- und Mailserver. Schau auch in den " Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 16.05.2018 19:33:00

weiss jemand von euch ob dieses Teil mit Debian Strech läuft ? (notfalls auch als SoftRaid wg. controler driver)
SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 2X INTEL QUAD-CORE XEON E5640 4X 2.66GHZ 7944

https://www.cnet.com/products/ibm-syste ... ies/specs/
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2759
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von Blackbox » 16.05.2018 21:40:50

Warum soll der Server denn nicht laufen?
Die Systeme X Series sind normale 64Bit (amd64) Server.
Die Frage ist doch eher, will man sowas wirklich in der Wohnung - Geräuschentwicklung, Stromkosten - betreiben?
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.17.0-1-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.17.0-1-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.17.0-1-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 29.05.2018 10:02:50

hab mir nun den 2 HE X3650 2X INTEL QUAD-CORE XEON E5440 für 99 EUR geschnappt :mrgreen:
na ja, es geht mir dabei um die Hardware Redundanz, Leistung und Stabilität für eine Workstation mit Virtualisierung ...
Ich denke mal das es ausreicht wenn nur ein Netzteil mit Strom versorgt wird das zweite kann bei Ausfall aktiviert werden.
Mit dem Lärm ist allerdings schon etwas nervig ...
in dem Teil wurden 10 Gehäuselüfter eingebaut, wenn das System jetzt nicht im Rack mit anderen Units verbaut ist, solllte man doch einige der Lüfter entfernen können - oder?
Zuletzt geändert von fulltilt am 29.05.2018 11:07:08, insgesamt 2-mal geändert.
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4161
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von Lord_Carlos » 29.05.2018 10:54:29

Einfach mal CPU, Mainboard und HDDD Temperatur ueberwachen waerend ein Stresstest laeuft.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

MSfree
Beiträge: 3408
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von MSfree » 29.05.2018 11:32:30

fulltilt hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.05.2018 10:02:50
... solllte man doch einige der Lüfter entfernen können - oder?
Das solltest du aber nicht ohne Temperaturüberwachung ausprobieren!

Im Prinzip sind das Core2-Quad Q9X00 CPUs mit 80W TDP.

Mein eigener Core2 Quad Q9300 (2.5GHz 95W TDP) läuft sogar lüfterlos, allerdings mit einem riesiegen Turmkühler mit 6 Heatpipes in einem Big-Tower-Gehäuse ohne heizende Graphikkarte und nur einer Festplatte. Dabei liegt der ab Steckdose bei 56W im Leerlauf und 110W unter Maximallast.

Da du gleich zwei CPUs hast, würde ich die Leerlaufleistung auf etwa 80W schätzen, plus etwa 10W für jede weitere Festplatte. Das bringt man nicht ohne weiteres aus einem 2HE-Gehäuse raus. In Serverräumen spielt der Lärm kaum eine Rolle und die Lüfter sind in der Regel redundant und überdimensioniert ausgelegt, damit der Ausfall einzelner Lüfter nicht gleich zu technischen Problemen führt. Gute Server regeln die Lüfter im übrigen auch runter, wenn die volle Kühlleistung nicht benötigt wird, das kann man im BIOS normalerweise so einstellen. So leise wie große, langsam laufende Lüfter in Workstations sind, wirst du die kleinen Lüftermonster aber nie bekommen, dazu hast du einfach das "falsche" Gehäusekonzept gekauft.

Einzelne Lüfter auszustellen halte ich für keine sehr kluge Methode, denn damit ändert sich auch das Strömungsverhalten der Luft im Gehäuse, was ggfls. durch erhöhen der Drehzahl einzelner Lüfter kompensiert wird.

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 29.05.2018 11:51:56

scheint auch gar nicht so einfach zu sein weil das Bios dann das System runterfährt, normalerweise sind da 3 Lüfter verbaut (hier 10) ...
aber das scheint zu klappen wenn man andere Lüfter verwendet ...
http://jarrodla.blogspot.lu/2017/06/ibm ... n-mod.html
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Jana66
Beiträge: 3728
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von Jana66 » 30.05.2018 13:50:59

fulltilt hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.05.2018 11:51:56
... scheint auch gar nicht so einfach zu sein weil das Bios dann das System runterfährt, normalerweise sind da 3 Lüfter verbaut (hier 10) ...
Wegen Geräuschminderung fährst du m. E. besser, alle Lüfter zu nutzen, dafür langsamer drehen zu lassen. Verzichtest damit auf Lüfterredundanz, aber das System fährt ja bei Defekten runter. Entsprechende BIOS-Einstellungen vorhanden?

Ein Stresstest mit spezieller Software erscheint mir unzweckmäßig (wahrscheinlich alle oder zu viele Lüfter benötigt), eher Maximallast deiner individuellen Anwendungen erzeugen. Bei Be- und Entlüftung spielt die (maximale) Raumtemperatur eine nicht unwesentliche Rolle. Also bei Sommerhitze probieren. Derzeit wohl ideales Simulationswetter.
Zuletzt geändert von Jana66 am 30.05.2018 14:02:16, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 30.05.2018 14:02:04

Jana66 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.05.2018 13:50:59
fulltilt hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.05.2018 11:51:56
... scheint auch gar nicht so einfach zu sein weil das Bios dann das System runterfährt, normalerweise sind da 3 Lüfter verbaut (hier 10) ...
Wegen Geräuschminderung fährst du m. E. besser, alle Lüfter zu nutzen, dafür langsamer drehen zu lassen. Verzichtest damit auf Lüfterredundanz, aber das System fährt ja bei Defekten runter. Entsprechende BIOS-Einstellungen vorhanden?
Ja, die Thermic wird über Bios geregelt ... kam noch nicht dazu das System zu testen, hab nur reingeschaut und war erschrocken wegen der vielen Lüfter ;-)
Angeblich soll der X3650 beim hochfahren laut sein und sich dann nachher im Betrieb beruhigen ... ich denke Debian kann das mitunter auch noch beeinflussen > Cpufrequtils ..
Von aussen ums geschlossene Gehäuse könnte eventl. noch abgedämmt werden, der zieht ja nur vorne Luft und hinten gehts wieder aus
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1289
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von heisenberg » 30.05.2018 14:40:36

Auch wenn ich Dir damit tendenziell mal etwas auf die Nerven gehe...
na ja, es geht mir dabei um die Hardware Redundanz, Leistung und Stabilität für eine Workstation mit Virtualisierung ...
Leistung

Ein 10 Jahre altes System? Da dürftest Du mit aktuellen Desktopprozessoren locker mithalten könne, wenn nicht sogar überholt haben.

AMD Rhyzen 7 1700: https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cp ... 00&id=2970
Intel Xeon E5440: https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cp ... Hz&id=1235

Stabilität

Ein 10 Jahre altes System? (Alterung der elektronischen Komponenten?)

Redundanz

Das einzige was ein Desktopboard eher nicht hat ist ein redundantes Netzteil. Ich habe allerdings selbst noch kein Server-Netzteil erlebt, das im laufenden Betrieb abgeraucht ist. Desktop-Netzteile sind mir allerdings schon einige über den Jordan gegangen.

MSfree
Beiträge: 3408
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von MSfree » 30.05.2018 14:59:23

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.05.2018 14:40:36
Ein 10 Jahre altes System? Da dürftest Du mit aktuellen Desktopprozessoren locker mithalten könne, wenn nicht sogar überholt haben.
Die zwei alten Xeons dürften mit all ihren 8 Kernen gerada mal so in der Lage sein, einen Core-i3 7100 mit seinen ollen 2 Kernen ganz knapp zu schlagen. :mrgreen:

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 30.05.2018 15:02:56

der lässt sich aufrüsten und da geht jede Menge Ram und HotSwap Disks rein und ich bin mir ziemlich sicher das der nochmal 10 Jahre schafft wenn es sein muss ... ist halt kein Desktop PC ausm Kaufhaus von der Stange :mrgreen:
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1289
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von heisenberg » 30.05.2018 15:12:20

da geht jede Menge Ram rein
Das ist allerdings wahr. Da kann man sich große Mengen superbilligen RAM-Altschrott holen und den in das System reinhauen. Die Anzahl der RAM-Bänke sind bei Serverboards natürlich ein fetter Pluspunkt.

Bei CPUs wird das natürlich spannender, weil da gefühlt jedes Jahr ein neuer Sockel eingeführt wird und die CPU-Installation in dem Bereich auch immer anfälliger und aufwändiger wird. Aber zumindest bzgl. letzterem dürftest Du bei dem Board da safe sein.

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 30.05.2018 15:17:12

ich verstehe dein Problem jetz gerade nisch :mrgreen:
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 965
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von fulltilt » 30.05.2018 15:50:58

also mir ist schon klar das es ein Oldtimer ist, aber ein geiles Teil ... ist quasi so wie wenn man sich mal eine alte Chevy Corvette zulegt
da ist doch nichts schlimmes dabei ...
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Jana66
Beiträge: 3728
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: SERVER IBM SYSTEM X3550 M3 - Debian 9?

Beitrag von Jana66 » 30.05.2018 16:21:36

fulltilt hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.05.2018 15:50:58
... ist quasi so wie wenn man sich mal eine alte Chevy Corvette zulegt ...
Der war gut! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ich hatte auch schon öfter über einen alten Server nachgedacht, die Diskussionen darüber im Forum gern mitgelesen. Aber die teuren "Stroemlinge" ... und Lärm mag ich nicht. Außerdem würde ich in's Heim gebracht, wenn ich so ne Kiste dauerhaft betreibe. Macht aber was her, wenn man Besuch bekommt. Passender Schrank gefällig: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-ser ... -rittal/k0
(Wenn du mehrere anreihst, guter Ersatz für exklusive Schrankwand.)
Bin ja gespannt, ob du die Lüfter leiser kriegst und messe mal die Stromaufnahme mit Multimeter oder Energieverbrauch mit Energiemessgerät (etwa 15 Euro). Eine CPU kannst du vielleicht entfernen, muss vmtl. im BIOS deaktiviert werden. Jedenfalls viel Spaß und dümmer wird man beim Basteln auch nicht!
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Antworten