per script so ca. 100 mails verschicken, wie

Debian macht sich hervorragend als Web- und Mailserver. Schau auch in den " Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
Wieselflink
Beiträge: 127
Registriert: 28.12.2003 12:59:43
Wohnort: Ortsstr.2, 79189 Bad Krozingen-Schmidhofen

per script so ca. 100 mails verschicken, wie

Beitrag von Wieselflink » 08.08.2018 11:45:40

Salute und erst mal wieder : D A N K E für die Zeit die I H R opfert um anderen, jetzt bitte mir ein wenig auf die Sprünge zu helfen - Danke

Also ein OPi hat seinen 100ten du will ne Sauße machen, dazu hat er selbst in dem Alter noch nen PC und jede Menge Adressen die er alle einladen will. Also hab ich mir die Mühe gemacht und diese in eine simple Text-Datei untereinander geschrieben. Dann noch ne zweite Datei wo der Text der Einladung drinsteht. Und jetzt willer noch unterschiedliche Texte, also muß icke mit ihm dann noch weitere Dateien anlegen. . . .

Dann sollte das so in ungefähr passieren :

Lies die Datei mit den Adressen und merke dir die Gesamtanzahl in einer Variablen, dann öffne die erste Textdatei kopiere den Text in die Mail, ergänze die Adresse und den Absender und verschicke die Nachricht, dann wiedrehole das ganze bis der Zähler der Adressen Zahl auf NULL gegangen ist.

Ich hoffe mal dass ich nichts in der Formulierung übersehen habe, wenn doch dann bitte korrigieren und es ist halt noch kein SCRIPT :-(

Derweil schon mal DANKE an alle ! ! ! !

mfg Reginaldo

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1319
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: per script so ca. 100 mails verschicken, wie

Beitrag von heisenberg » 08.08.2018 11:49:42

Und wieso keinen Mailclient nehmen und die 100 Adressen in BCC reinkloppen?

Oh. ...unterschiedliche Texte übersehen...

Dann sind's vielleicht 5 unterschiedliche Texte/Mails?

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11596
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: per script so ca. 100 mails verschicken, wie

Beitrag von niemand » 08.08.2018 11:58:33

Wo genau hängt’s denn? Oder ist das so’n „ich hab keine Lust, mich damit zu beschäftigen – macht ihr mir das!“-Ding?
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1463
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: per script so ca. 100 mails verschicken, wie

Beitrag von Tintom » 08.08.2018 18:00:40

Bevor du an das Umsetzen des Skriptes gehst: Wie verschickst du die Mail? Über einen Mailprovider? Bedenke, einige Provider können Schutzmechanismen gegen Spam-Missbrauch implementiert haben. Einhundert Empfänger im BCC einer Mail sind kein Problem, 100 einzelne Mails per Skript können hingegen zum Problem werden.

hec_tech
Beiträge: 863
Registriert: 28.06.2007 21:49:36
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: per script so ca. 100 mails verschicken, wie

Beitrag von hec_tech » 08.08.2018 19:40:55

Wie unterscheidet sich der Text?

Geht es da um Anreden oder was soll da genau unterschiedlich sein?

Das klingt für mich nach Serienmail und sollte eigentlich nicht so ein Problem sein. Sollte jedoch mehr geändert werden kann es sein, dass der Aufwand zu groß wird.

100 Empfänger in BCC ist genauso eine Sache die eventuell nicht zugelassen wird wie eine gewissen Anzahl an Mails/s. Also auf jeden Fall sleep zwischen den Mails einbauen.

Antworten