Abrufintervall mit Squirrelmail

Debian macht sich hervorragend als Web- und Mailserver. Schau auch in den " Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
gnude
Beiträge: 1488
Registriert: 14.09.2009 22:05:28
Kontaktdaten:

Abrufintervall mit Squirrelmail

Beitrag von gnude » 19.03.2012 09:02:35

Hallo
ich hab auf meinem IMAP Mailserver auch Squirrelmail installiert,
das den Benutzern die Mails per Webfrontend anbietet. Aber ich finde nirgendwo die Einstellung
in welchem Zeitintervall die eMails aktuallisiert werden. Erst wenn ich manuell auf den Posteingang klicke
sehe ich neue Nachrichten.
Hat jemand eine Idee?

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9005
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Abrufintervall mit Squirrelmail

Beitrag von hikaru » 19.03.2012 10:39:52

Im Webfrontend meines E-Mail-Providers mit SquirrelMail* kann ich das unter "Optionen" :arrow: "Voreinstellungen für Ordner" :arrow: "Ordnerliste automatisch aktualisieren" einstellen.
Wie "vanilla" diese Version ist weiß ich allerdings nicht.

*) Warum benutzt den Mist eigentlich jemand? OpenWebMail hat ein viel nützlicheres Frontend.

Benutzeravatar
gnude
Beiträge: 1488
Registriert: 14.09.2009 22:05:28
Kontaktdaten:

Re: Abrufintervall mit Squirrelmail

Beitrag von gnude » 19.03.2012 13:47:39

Danke !
gefunden! :THX:

rendegast
Beiträge: 14239
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Abrufintervall mit Squirrelmail

Beitrag von rendegast » 09.06.2013 16:47:01

hikaru hat geschrieben: *) Warum benutzt den Mist eigentlich jemand? OpenWebMail hat ein viel nützlicheres Frontend.
Zum einen gibt es ein debian-Paket,
unter squeeze funktioniert bei mir das wheezy-Paket (2012-04 / 2012-12).
Einen aktuellen snapshot darauf einzuspielen traue ich mir jedoch nicht zu:
http://snapshots.squirrelmail.org/

openwebmail ist eingeschlafen?
http://openwebmail.org/openwebmail/download/release/
http://openwebmail.org/openwebmail/doc/changes.txt
Als perl-Software ist es aber dennoch sicher? sicherer als obige "halb"-aktuelle (debian-)php-Software?
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

slu
Beiträge: 1507
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Abrufintervall mit Squirrelmail

Beitrag von slu » 09.06.2013 18:13:28

hikaru hat geschrieben: *) Warum benutzt den Mist eigentlich jemand? OpenWebMail hat ein viel nützlicheres Frontend.
Dann doch lieber gleich Horde IMP :wink:
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Stretch, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Antworten