Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Debian macht sich hervorragend als Web- und Mailserver. Schau auch in den " Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
ThorstenS
Beiträge: 2748
Registriert: 24.04.2004 15:33:31

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von ThorstenS » 16.11.2017 12:27:15

whoopsi - mariadb läßt mich als root auch ohne auth rein - im Gegensatz zu einem normalen user. War mir bisher nicht bewußt.

Ich habe heute früh nochmal kurz eine VM-Installation durchlaufen lassen und nur pear uninstall File_Fstab ausgeführt.
Danach hat ein Zugriff auf die test.php funktioniert. Die gelben Warnungen habe ich mal flux rauskopiert - schaut so aus:

Code: Alles auswählen

PHP Version
· This version of PHP has not been fully tested with this version of Horde.

PHP Module Capabilities
· LZ4 Compression Support (PECL extension): No
  If the horde_lz4 PECL extension is available, Horde can perform real-time compression on cached data to optimize storage resources.
  
· Internationalization Support: No
  Horde requires the intl extension to handle Internationalized Domain Names. Compile PHP with --enable-intl.
  
· Imagick (PECL extension): No
  Horde can make use of the Imagick library to manipulate images. It is highly recommended to use the PECL extension (although, alternatively, Horde can be configured to use the convert command line utility instead).
  
· LDAP Support: No
  LDAP support is only required if you want to use an LDAP server for anything like authentication, address books, or preference storage. Compile PHP with --with-ldap to activate the extension.

· LZF Compression Support (PECL extension): No
  If the lzf PECL extension is available, Horde can perform real-time compression on cached data to optimize storage resources. It is recommended to use horde_lz4 instead, as its compression speed is twice as fast as this extension.
  
· Mbstring Support: No
  If you want to take full advantage of Horde's localization features and character set support, you will need the mbstring extension. Compile PHP with --enable-mbstring to activate the extension.

· MongoDB support (PECL extension): No
  If you want to use the MongoDB NoSQL database backend, you must install this extension.
  
· MySQL Support: No
  The MySQL extension is only required if you want to use a MySQL database server for data storage. See the PHP documentation on how to enable MySQL support when compiling PHP.
  
· PAM Support (PECL extension): No
  The PAM PECL extension is required to allow PAM authentication to be used.
  
· PostgreSQL Support: No
  The PostgreSQL extension is only required if you want to use a PostgreSQL database server for data storage.
  
Miscellaneous PHP Settings

· session.gc_divisor value: 1000
  PHP automatically garbage collects old session information, as long as this setting (and session.gc_probability) are set to non-zero. It is recommended that this value be "10000" or higher (see docs/INSTALL).
· session.gc_probability value: 0
  PHP automatically garbage collects old session information, as long as this setting (and session.gc_divisor) are set to non-zero. It is recommended that this value be "1". 
  
  
PEAR
· File_Fstab: No
  Horde requires the File_Fstab package if using the localhost driver for the Accounts block.
· Services_Weather: No
  Services_Weather is used by the METAR weather applet/block on the portal page. 
  
Ich habe mich aber noch nicht weiter um die Einrichtung gekümmert. Kann noch nicht weiter sagen was alles geht und was nicht.

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 790
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von weshalb » 16.11.2017 14:49:08

Das mit der test.php verstehe ich noch nicht ganz und auch mit dem uninstall nicht.

Wenn ich eine VM mit Lamp nehme und lediglich, wie beschrieben, Horde mittels pear installiere, läuft alles ohne zu murren durch. Weather ist ebenfalls vorhanden und ich muss lediglich den Konfdateien gewisse Schreibrechte einräumen, wenn ich über das Webfrontend konfigurieren möchte.

Ansonsten ist da nichts weiter zu beachten, bis auf die Anpassungen, die dann noch folgen. (z.B.ingo)

Gescheitert bin ich am Einbetten des Kalenders in eine eigene Webseite, mittels "kronokalender"

Code: Alles auswählen

<div id="kronocalendar"></div><script src="http://hostname.example.com/horde/horde/services/imple.php?imple=Embed/ impleApp=kronolith/container=kronocalendar/view=month/calendar=calendar_name" type="text/javascript"></script>
Über den angebotenen Link mittels id="kronolithCal geht es.

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 16.11.2017 23:13:08

Irgendwo wurde mal erwähnt, dass Horde nur eine Emailadresse pro Kontakt speichern kann... Das ist ja in der Tat so...

Finde ich grad einen ziemlichen Showstopper...
Ist das ActiveSync und Outlook geschuldet? Da kann man auch nur eine Email-Adresse, eine Telefonnummer, eine Mobilnummer usw. zu einem Kontakt speichern.
Das kann Radicale beweitem besser. Mehrere Emailadressen, mehrere Postadressen, mehrere Telefonnummern... schön flexibel und sogar mehrfach mit Kategorien (Arbeit, Privat) zu versehen...

Abgesehen davon, wenn ich meinen Account mittels ActiveSync in Outlook anlege, dann werden die IMAP-Namensräume nicht extra angezeigt, sondern in den Verzeichnisbaum der IMAP-Ordner wild im Alphabet dazugemischt.
Andererseits lassen sich Kalender von Radicale mit Oulook nur read-only einbinden - wenn überhaupt, und mit ActiveSync les- und schreibbar.

Find ich grad irgendwie unsexy, diese Erkenntnis...
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 790
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von weshalb » 17.11.2017 01:02:55

Mhh, ja da war was. Ich gebe zu, etwas durcheinander, was ich damals aufgeschrieben hatte. Musst du probieren, aber hatte bei mir damals gut geklappt. Am Besten mal abgleichen, was denn jetzt nun aktuell ist und mir ein Feedback geben, da gibt es wohl von Horde alt zu Horde neu Unterschiede.

Im Verzeichnis turba/config die Datei backends.php nach backends.local.php kopieren und in der lokalen Version folgende Änderungen anbringen:

Code: Alles auswählen

  Im Array "map" hinter der Zeile
       'email' => 'object_email',
   noch die Zeilen
       'homeEmail' => 'object_homeemail',
       'workEmail' => 'object_workemail',
       'emails' => 'object_emails',
   einfügen.
(In der aktuellen Version Groupware-Version 5.1.4 / Turba-Version 4.1.4 sind die homeEmail- und workEmail-Zeilen sogar schon enthalten, allerdings auskommentiert, hier also bei den beiden Zeilen nur die Kommentare entfernen und nur das "emails"-Feld neu ergänzen.)

Code: Alles auswählen

   Im Array 'tabs' den Eintrag für _("Communications") ergänzen zu
       _("Communications") => array('email', 'emails', 'homeEmail', 'workEmail', ...
(In der aktuellen Version Groupware-Version 5.1.4 / Turba-Version 4.1.4 sind die homeEmail- und workEmail-Felder schon enthalten, werden aber nicht angezeigt, solange die Felder weiter oben auskommentiert waren; hier also nur noch das "emails"-Feld ergänzen.)

Code: Alles auswählen

   Im Array "search" die neuen Felder ergänzen:
       'search' => array(
           'name',
           'email',
           'emails',
           'homeEmail',
           'workEmail'
       ),
Nun muss für die neuen Backend-Objekte 'object_homeemail', 'object_workemail' und 'object_emails' noch Platz in der Turba-Datenbanktabelle angelegt werden. Dazu in der MySQL-Kommandozeile folgende Kommandos verwenden:

Code: Alles auswählen

alter table turba_objects add object_emails    varchar(255) after object_email;
Zur Verbesserung der Performance für Suchoperationen ist es sinnvoll, auf den Feldern noch Indexe anzulegen, im Zweifelsfall funktioniert es aber auch ohne:

Code: Alles auswählen

   alter table turba_objects add index i_emails (object_emails);
   alter table turba_objects add index i_homeemail (object_homeemail);
   alter table turba_objects add index i_workemail (object_workemail);
Andererseits lassen sich Kalender von Radicale mit Oulook nur read-only einbinden - wenn überhaupt, und mit ActiveSync les- und schreibbar.
Echt jetzt? Schonmal den CalDavSynchronizer probiert?

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 17.11.2017 07:25:24

Hey vielen Dank!
Ja das klappt ja wirklich.

Das Feld "emails" wird dann aber auch nur mit einer einzigen Email-Adresse befüllt?
Eine "dynamische Vermehrung" der Kommunikationsfelder (so wie bei Radicale oder Gmail) je nach Bedarf gibt es bei Horde aber nicht?

Ich hab mich sehr gefreut, dass ich mit Radicale das Verhalten von Gmail abbilden kann, da ich endlich eine Möglichkeit gefunden habe, mehr als 1, 2, 3 Emailadressen zu einem Kontakt abzuspeichern.
Ich selber habe durch die Geschichte Gewachsen zig verschiedene Email-Adressen, ein Freund hat auch gleich 5 oder 6. Je nach Kommunikationszweck (Arbeit, Privat, Verein, zweiter Verein...) sollte und muss z.T. sogar die Kommunikation über die verschiedenen Email-Adressen laufen... Und da ist Radicale bzw. Gmail ideal dazu.

Kann man das Horde irgendwie noch beibringen? Oder sind mit den Erweiterungen die Grenzen schon ausgeschöpft?
Das CardDav-Protokoll erlaubt offenbar eine variable Anzahl von Feldern des gleichen Typs... (was ja auch der Realität am nächsten kommt).

Den Synchronizer kenn ich übrigens auch noch nicht.

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 790
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von weshalb » 17.11.2017 10:43:23

Ich kann auf deine Fragen nicht antworten, da ich mich derzeit nicht mit Horde im Kontaktbereich beschäftige. Ich glaube mich dunkel daran erinnern zu können, dass man dadurch mehrere Emailadressen, dafür aber in verschiedene Felder, hinterlegen kann. Dafür war die Erweiterung wohl gedacht.
Und da ist Radicale bzw. Gmail ideal dazu.
Eigentlich strebe ich nach Lösungen, um sowas wie Gmail nicht nutzen zu müssen und ja, man muss hier und da Kompromisse machen, doch ich denke, dass die Entwicklung weiter gehen wird. So auch bei Horde.

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 17.11.2017 13:29:47

Ja mein Ziel ist es auch, von Gmail wegzukommen.
Dazu investiere ich auch in eigene Hardware und lerne solche Server korrekt aufzusetzen.

Ich freue mich auch, wenn ich zur Weiterentwicklung von FOSS mit Bugreports beitragen kann, wie aktuell bei dovecot.

Lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 790
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von weshalb » 19.11.2017 12:12:42

Hat sich schonmal einer mit Whups (Ticketsystem) und Sesha (einfaches Inventar) unter Horde beschäftigt?

Man, da geht ja was, obwohl ich es selber jetzt nicht unbedingt benötige, aber immerhin.

Das Wiki (Wicked) und der Dateimanager sind auch sehr brauchbar, zumindest Letzterer könnte eventuell für einige so Blähzeug wie Nextcloud ersetzen.

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 19.11.2017 12:22:24

So weit bin ich noch nicht gekommen. Grad mal reingeschaut, in den Dateimanager.
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 20.11.2017 12:59:26

Hab mir whups jetzt mal über pear dazuinstalliert.
Es funktioniert zwar, nur blicke ich noch nicht ganz durch :) Wie ich das konfigurieren muss, sodass ich einerseits Problemberichte schicken, andererseits bearbeiten kann. Muss mich noch einlesen.

Horde ist ja wirklich ein Wahnsinn... :hail:

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 20.11.2017 13:01:44

Was ich allerdings noch nicht gefunden habe...

Thunderbird färbt IMAP-Folder und Subfolder blau ein, wenn darin neue Emails sind. Horde zeigt mir das überhaupt nicht an... finde ich die Einstellung dazu nur nicht, oder kann das Horde tatsächlich nicht?

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Benutzeravatar
ThorstenS
Beiträge: 2748
Registriert: 24.04.2004 15:33:31

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von ThorstenS » 20.11.2017 21:19:29

ThorstenS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.11.2017 12:27:15
whoopsi - mariadb läßt mich als root auch ohne auth rein - im Gegensatz zu einem normalen user. War mir bisher nicht bewußt.
Hier steht übrigens der Grund: https://mariadb.com/kb/en/library/devel ... ntication/

slu
Beiträge: 1582
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von slu » 21.11.2017 10:06:02

scientific hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.11.2017 13:01:44
Horde zeigt mir das überhaupt nicht an... finde ich die Einstellung dazu nur nicht, oder kann das Horde tatsächlich nicht?
Rechtsklick auf den Ordner und "Auf neue Nachrichten überprüfen" wählen.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Stretch, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von scientific » 21.11.2017 10:29:59

slu hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.11.2017 10:06:02
scientific hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.11.2017 13:01:44
Horde zeigt mir das überhaupt nicht an... finde ich die Einstellung dazu nur nicht, oder kann das Horde tatsächlich nicht?
Rechtsklick auf den Ordner und "Auf neue Nachrichten überprüfen" wählen.
Es werden ausschließlich in der INBOX neue Emails angezeigt, indem der Ordnername fett geschrieben wird und die Anzahl ungelesener Emails darin in Klammer dahinter geschrieben steht.
Eine regelmäßige Prüfung aller Unterordner auf neue Nachrichten ist in imp vorgesehen?

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

slu
Beiträge: 1582
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Hat einer schon Horde unter Stretch zu laufen?

Beitrag von slu » 21.11.2017 10:36:36

scientific hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.11.2017 10:29:59
Eine regelmäßige Prüfung aller Unterordner auf neue Nachrichten ist in imp vorgesehen?
Wenn Du einmal die Einstellung pro Ordner setzt geht es.
Automatisch alle Ordner ging früher mal, wurde aber aus irgend einem technischen Grund entfernt.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Stretch, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Antworten