Fehlerfreies mounten [solved]

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1601
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Fehlerfreies mounten [solved]

Beitrag von The Hit-Man » 13.02.2017 18:21:13

im moment mounte ich per script meinen sshfs ordner vom server, natürlich mit einem schlüssel, was auch wunderbar funtzt. ich hatte mir dafür ein script geschrieben. das script, pingt erstmal ob der server überhaupt gerade online ist. sollte das nicht der fall sein, beendet sich das script.
nun gibts da noch ne kleine fehlerquelle, die ich beheben möchte aber nicht genau weiß wie ...

1. wie kann ich per script testen ob ein rechner erreichbar ist, ohne einen ping?

2. wie kann ich feststellen, bevor ich meinen sshfs-ordner mounte ob auch wirklich ein schlüssel verwendet werden muß? soll heißen... ich habe an meiner fritz eine externe platte. falls diese nicht gemountet ist, gibt es keine public keys, mit der sich der client authentifizieren, sprich, es wird dann natürlich, auf dem client nach einem passwort gefragt. genau, das möchte ich umgehen. der client soll dann das script ABBRECHEN. gibts da ne möglichkeit, was ich in meinem script einbauen kann?
Zuletzt geändert von The Hit-Man am 13.02.2017 18:53:32, insgesamt 1-mal geändert.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

eggy
Beiträge: 1154
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Fehlerfreies mounten

Beitrag von eggy » 13.02.2017 18:27:49

Schau mal in "man ssh_config" nach batchmode.

schwedenmann
Beiträge: 3778
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Fehlerfreies mounten

Beitrag von schwedenmann » 13.02.2017 18:34:06

Hallo

1. wie kann ich per script testen ob ein rechner erreichbar ist, ohne einen ping?
was stört dich an ping ?

Du kannst das Netzwerk scannen z.B. mit fing (ist kein Rechtschreibfehler) geht afaik auch per arp und dann die Ausgabe auswerten, das wäre dann aber wohl mehr Aufwand, als ein ping auf eine bst. IP auszuwerten.

mfg
schwedenmann

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1601
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Fehlerfreies mounten

Beitrag von The Hit-Man » 13.02.2017 18:40:25

@schwedenmann
geht da drum, das meine PIs nicht als user pingen können.

@eggy
isch gucke ;)
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
sbruder
Beiträge: 325
Registriert: 24.06.2016 13:54:36
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Wallmersbach

Re: Fehlerfreies mounten

Beitrag von sbruder » 13.02.2017 18:45:48

The Hit-Man hat geschrieben:@schwedenmann
geht da drum, das meine PIs nicht als user pingen können.
hat das ping-binary setiud?
Ansonsten mit Debiannetcat

Code: Alles auswählen

nc -zv host.example.com 22

schwedenmann
Beiträge: 3778
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Fehlerfreies mounten

Beitrag von schwedenmann » 13.02.2017 18:46:48

Hallo



was ist, wenn du als user eine "dummydatei" kopieren läßt und bei Nichterreichbarkeit der IP sollte man das ja Auswrten könne, bzw. es sollte eine Fehlermeldung kommen.

mfg
schwedenmann

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1601
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Fehlerfreies mounten

Beitrag von The Hit-Man » 13.02.2017 18:53:07

@eggy
jo, funtzt !!!

@sbruder
jo, funtzt !!!

@schwedenmann
dir auch danke... hat sich aber dann mit dem netcat ( nc ) erledigt ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1601
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Fehlerfreies mounten [solved]

Beitrag von The Hit-Man » 13.02.2017 19:03:57

achso, wollte eben das problem noch erklären ... weil wenn ich nicht vorher aus dem script springe, bekommen meine filemanager einen ab ... sprich spacefm, thunar, pcmanfm usw. reagieren nicht mehr wenn im hintergrund dieser mount ( mein script ), hängt ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Antworten