ext4 Fehler Error1: corrupt extend header on inode

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
Benutzeravatar
xcomm
Beiträge: 684
Registriert: 21.09.2003 05:12:01
Wohnort: Europe
Kontaktdaten:

ext4 Fehler Error1: corrupt extend header on inode

Beitrag von xcomm » 15.11.2017 10:43:58

Hi Gemeinde,

Vorgeschichte:
Habe hier ein altes NFS unter altem Debian mit RAID 6 mit 16 Platten an einem Adaptec Controller vor mir.
Die Maschine sollte bald verschrottet werden, aber aktuell waren wohl noch wichtige Daten drauf.
Der Controller war Read-Only gegangen. Dann wurden über NFS noch teilweise Daten gesynct.
Da viele aber 0 Byte Größe hatten, wurde die Maschine dann neu gestartet.
Im Controller lief mehrmals ein Rebuild über 2 ausgegraute Platten - eine davon hat er dann als inaccessible markiert und gekickt.
2 Plattenprobleme sollte er aber im RAID6 eigentlich noch überlebt haben.

Fehler:
Der Server bootet bis in den Fsck normal, dort stirbt der Check aber recht schnell damit:
fsck -Y /dev/sda4
fsck 1.41.3 (12-Oct-2008)
e2fsck 1.41.3 (12-Oct-2008)
/dev/sda4 contains a file system with errors, check forced.
Pass 1: Checking inodes, blocks and sizes

Code: Alles auswählen

Error1: corrupt extend header on inode 103683399
Warning... fsck.ext4 for devices /dev/sd4 exited with signal 6

Habs auch schon einmal mit e2fsck und einem anderen Superblock erfolglos probiert - selbes Problem.
(nächsten superblock finden - mit diesem den fsck machen)

Code: Alles auswählen

dumpe2fs /dev/sdb1 | grep superblock
e2fsck -y -b 32768 /dev/sdb5a4
Hat jemand Ideen?

Danke, xcomm

Benutzeravatar
xcomm
Beiträge: 684
Registriert: 21.09.2003 05:12:01
Wohnort: Europe
Kontaktdaten:

Re: ext4 Fehler Error1: corrupt extend header on inode

Beitrag von xcomm » 15.11.2017 10:52:06

Hier nochmal der ext4 Fehler in Deutsch.
Das System bootet ohne die Storage Partition in die separate root-Partition normal.

Code: Alles auswählen

(~)#fsck -y /dev/sda4
fsck 1.41.3 (12-Oct-2008)
e2fsck 1.41.3 (12-Oct-2008)
/dev/sda4 enthält ein fehlerhaftes Dateisystem, Prüfung erzwungen.
Durchgang 1: Prüfe Inodes, Blocks, und Größen
Error1: Corrupt extent header on inode 103683399
Warnung... fsck.ext4 für Gerät /dev/sda4 wurde mit Signal 6 beendet.
Wäre an Ideen interessiert - ob man hier noch was machen kann?

Danke, xcomm

MSfree
Beiträge: 3420
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: ext4 Fehler Error1: corrupt extend header on inode

Beitrag von MSfree » 15.11.2017 12:00:16

xcomm hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.11.2017 10:52:06
Wäre an Ideen interessiert - ob man hier noch was machen kann?
Vielleicht mal

Code: Alles auswählen

fsck -NV /dev/sda4
laufen lassen?

-N macht nur einen Dryrun, verändert also an der Platte nichts
-V gibt sich gesprächig(er)

Vielleicht bekommst du damit mehr Informationen, was kaputt ist und ob da überhaupt noch etwas zu machen ist.

Benutzeravatar
xcomm
Beiträge: 684
Registriert: 21.09.2003 05:12:01
Wohnort: Europe
Kontaktdaten:

Re: ext4 Fehler Error1: corrupt extend header on inode

Beitrag von xcomm » 15.11.2017 13:36:14

Danke MSFree,

Code: Alles auswählen

fsck -Nv /dev/sda4
fsck 1.41.3 (12-Oct-2008)
[/sbin/fsck.ext4 (1) -- /dev/sda4] fsck.ext4 -v /dev/sda4
Leider ist es nicht gesprächig und nach 2 sec beendet.

Habe noch im Netz dieses gefunden?
http://shearer.org/Ext4_recovery
IF NOTHING ELSE WORKS

Code: Alles auswählen

mkfs.ext4 -S /dev/sda4
"This will replace all your superblocks with correct data, assuming the blocksize is guessed correctly (the default is correct for most systems.) If you need to use this, please read the man page on -S first. Don't blame me!"

Code: Alles auswählen

man mkfs.ext4

Code: Alles auswählen

       -S     Write  superblock  and group descriptors only.  This is useful if all of the superblock and backup superblocks are corrupted, and a last-ditch recovery method is desired.  It causes mke2fs to
              reinitialize the superblock and group descriptors, while not touching the inode table and the block and inode bitmaps.  The e2fsck program should be run immediately after this option is used,
              and there is no guarantee that any data will be salvageable.  It is critical to specify the correct filesystem blocksize when using this option, or there is no chance of recovery.
Aber keine Ahnung ob das hier was helfen würde.

Danke xcomm

MSfree
Beiträge: 3420
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: ext4 Fehler Error1: corrupt extend header on inode

Beitrag von MSfree » 15.11.2017 13:49:53

xcomm hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.11.2017 13:36:14
Leider ist es nicht gesprächig und nach 2 sec beendet.
Schade :cry:
IF NOTHING ELSE WORKS

Code: Alles auswählen

mkfs.ext4 -S /dev/sda4
Das würde ich aber erst nach einem Backup von dem kaputten Dateisystem versuchen.

mit dd kannst du das defekte Dateisystem erstmal als Datei auf eine (USB-)Platte legen und Rettungsversuche auf dem Backup unternehmen.
Aber keine Ahnung ob das hier was helfen würde.
Tja, es steht ja schon "if nothing else works" in deinem Post.

Antworten