RAID1: Festplatte aushängen ohne Stop

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
buhtz
Beiträge: 496
Registriert: 04.12.2015 17:54:49

RAID1: Festplatte aushängen ohne Stop

Beitrag von buhtz » 23.12.2020 18:14:58

ICh möchte in meinem RAID1 ein Device (also physische Festplatte) rausnehmen. Die Maschine, soll dann aber "normal" funktinieren - eben nur mit einem missing device.

Ich habe die boot-Sachen mit auf dem RAID.

Code: Alles auswählen

$ sudo lsblk -a
NAME    MAJ:MIN RM  SIZE RO TYPE  MOUNTPOINT
sda       8:0    0  3,7T  0 disk  
├─sda1    8:1    0  3,7T  0 part  
│ └─md0   9:0    0  3,7T  0 raid1 /
└─sda2    8:2    0   10M  0 part  
sdb       8:16   1  492M  0 disk  
└─sdb1    8:17   1  490M  0 part  [SWAP]
sdc       8:32   0  3,7T  0 disk  
└─sdc1    8:33   0  3,7T  0 part  
  └─md0   9:0    0  3,7T  0 raid1 /
Bin nicht sicher, wie ich das anstellen soll.

Bei einem ersten Versuch, hatte ich den Server ausgeschaltet. Eine Festplatte rausgezogen. Server wieder an. Bootet nicht (unklar, weil headless und kein SSH Zugang).

Ich kann das Array ja nicht insgesamt stoppen, weil das System da mit draufliegt.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1706
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: RAID1: Festplatte aushängen ohne Stop

Beitrag von bluestar » 24.12.2020 09:52:23

Code: Alles auswählen

mdadm --manage --set-faulty /dev/mdN /dev/sdX1
Sollte dir angepasst auf dein Setup helfen

buhtz
Beiträge: 496
Registriert: 04.12.2015 17:54:49

Re: RAID1: Festplatte aushängen ohne Stop

Beitrag von buhtz » 24.12.2020 21:24:39

Ah, eine IMHO von-hinten-durchs-auge-logik. Aber so gehts.
Das bringt mich allerdings auf ein anderes Problem.

Antworten