.HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
Isiokan
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2021 14:52:00

.HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von Isiokan » 30.01.2021 14:53:34

Guten Tag,

ich habe eine .Hdd Datei auf der auch Daten gespeichert sind. Ich möchte nun auf die Daten wieder zugreifen und habe mir einen Debian Server in VirtualBox aufgesetzt. In den Einstellungen von VB habe ich die HDD-Datei schon hinzugefügt nur weiß ich leider nicht wie ich diese in Linux einbinden muss.



Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen.



Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5285
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: .HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von willy4711 » 30.01.2021 16:50:01

Was meinst du mit HDD-Datei ? Ein ISO ?
Maschine ändern ---->Massenspeicher ---> SATA Controller wird ja vorhanden sein ---->Rechtes Plus (Festplatte hinzufügen)

3060

Das war es :mrgreen:
Zuletzt geändert von willy4711 am 30.01.2021 16:54:16, insgesamt 1-mal geändert.

Isiokan
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2021 14:52:00

Re: .HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von Isiokan » 30.01.2021 16:53:54

Also ich habe damals einen vServer gehabt. Und dort habe ich mir ein Backup vom gesamten Server heruntergeladen und das ist eine "Backup.hdd" Datei. Diese müsste ich jetzt irgendwie wieder brauchbar machen, damit ich auf die Datein zugreifen kann.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5285
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: .HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von willy4711 » 30.01.2021 17:11:19

Isiokan hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.01.2021 16:53:54
das ist eine "Backup.hdd" Datei.
Wäre es ein ISO, oder einen normale Platte geht das.
Konntest du die denn ohne Fehlermeldung in Virtualbox als Festplatte bzw, Optisches Medium im Manager für virtuelle Medien
einbinden?
Wenn ja, einfach versuchen, diese Datei als Platte oder Optische LW an den SATA Port zu hängen.
Kann mir aber nicht vorstellen das das funktioniert.

Kannst du die Datei nicht mit dem Programm,das sie erstellt hat öffnen ?

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1708
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: .HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von bluestar » 31.01.2021 20:58:29

Für mich klingt das nach einem Raw Abbild der Server HDD. Das Image müsstest du dann erst mal in qcow2 oder cdi konvertieren bevor du es in VirtualBox einbinden kannst.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5285
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: .HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von willy4711 » 01.02.2021 10:14:52

bluestar hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.01.2021 20:58:29
Für mich klingt das nach einem Raw Abbild der Server HDD. Das Image müsstest du dann erst mal in qcow2 oder cdi konvertieren bevor du es in VirtualBox einbinden kannst.
Wenn es ein RAW Image ist, sollte das auch so gehen.
Ähnlich dem Verfahren, VBox von USB-Stick zu starten. Kurzanleitung dafür:
https://superuser.com/questions/645434/ ... virtualbox
Man müsste dann natürlich noch eine startfähige VM haben und das Loop- Device an einen SATA Port hängen
Zuletzt geändert von willy4711 am 01.02.2021 10:37:27, insgesamt 1-mal geändert.

MSfree
Beiträge: 7157
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: .HDD Festplatte in Virtualbox Linux einfügen

Beitrag von MSfree » 01.02.2021 10:28:59

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.01.2021 17:11:19
Isiokan hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.01.2021 16:53:54
das ist eine "Backup.hdd" Datei.
Wäre es ein ISO, oder einen normale Platte geht das.
Wenn es eine mit dd gezogene Kopie der Platte wäre, aber nichts genaues weiß man nicht, könnte man die Datei als Loopback-Device mounten und zumindest den Inhalt auslesen.

Es wäre also zu kären, wie diese ominöse Backup.hdd entstanden ist.

Antworten