Testing im live Betrieb?

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
olli2k
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2005 09:17:00

Testing im live Betrieb?

Beitrag von olli2k » 06.02.2019 10:53:05

Ich bin irgendwie in eine ziemlich frustrierende Situation mit MariaDB 10.2 und pure-ftpd-mysql geraten. Pure hat wohl aufgrund einer nicht ganz glücklich umgesetzten TSL1.3 Unterstützung eine Inkompatiblität mit der 10.2 Version der MariaDB. EIgentlich ja nicht schlimm, aber einen Backport gibt es leider nicht und die manuelle Installtion der aktuellen pure-ftpd-mysql version hat an diversen anderen Stellen jetzt zu erheblichen Problemen geführt.

Eigentlich würde ich den ganzen Scheiß gerne mit einem dist-upgrade beheben. Ich habe allerdings eine Live Installtion auf testing Level noch nie in Betracht gezogen.
ist das mehr oder weniger bedenkenlos zu betreiben oder ist das eine unverantwortliche Idee ?

uname
Beiträge: 9665
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Testing im live Betrieb?

Beitrag von uname » 06.02.2019 11:11:12

Warum verwendest du scheinbar MariaDB 10.2 und nicht Debianmariadb-server -> Debianmariadb-server-10.1 ? Vielleicht liegt ja da das Problem.

olli2k
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2005 09:17:00

Re: Testing im live Betrieb?

Beitrag von olli2k » 06.02.2019 13:13:25

Ich habe Software im Einsatz die 10.2 voraussetzt. Wäre nicht das schlimmste Problem, aber man kann sich zum Beispiel mit Filezilla 3.40 auf einen 43-3 pure-ftpd und nach dem manuellen Upgrade funktionieren diverse andere Sachen nicht mehr (z.B. ISPCONFIG).

uname
Beiträge: 9665
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Testing im live Betrieb?

Beitrag von uname » 06.02.2019 13:17:28

Die Frage ist natürlich immer wie wichtig ein Server wirklich ist. Buster ist zwar fast Stable aber eben noch nicht ganz. Im Internet sollte man sowas nicht betreiben.
Ein weiteres Problem wird sein, dass unter Buster Debianmariadb-server dann Debianmariadb-server-10.3 installiert. Ist aber vielleicht auch egal.
Der Versionssprung bei Debianpure-ftpd ist gering. Bei einen Wechsel auf Buster/Testing würde ich auf jeden Fall MariaDB und Abhängigkeiten wieder über die Paketverwaltung installieren.

Vielelicht kannst du ja auch Debianpure-ftpd unter Stable manuell aus einer evtl. anderen Quelle neu installieren.

Antworten